Wir lieben Lebensmittel
Mein Markt & Angebote
Angebote entdeckenMarkt wählen
  • Unsere Marken
  • Gewinnspiele
  • Nachhaltigkeit
  • Karriere bei EDEKA
Rezepte
Sommerliche Beerentorte
Sommerliche Beerentorte
Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezepte entdecken
Genuss - Tipps & Trends
Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Alle Genussthemen
Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Bewusste Ernährung
  • Nährstoffe
  • Bewusst Abnehmen
  • Unverträglichkeiten
  • Tests & Rechner
  • EDEKA Drogerie
Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Alles zu Ernährungsformen
Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Alle Lebensmittel

Kalorienarme Schokolade: Süßes muss nicht Sünde sein

Schokolade gehört zu den leckersten Süßigkeiten: Der typische Schoko-Geschmack und der zarte Schmelz auf der Zunge sind Genuss pur. Leider enthält die beliebte Süßigkeit viel Zucker und Fett. Doch es geht auch anders, denn es gibt ein Rezept für kalorienarme Schokolade!

Gibt es fertige kalorienarme Schokolade?

Die Industrie sucht schon lange nach der Zauberformel für eine kalorienarme Schokolade. Tatsächlich gibt es Sorten, bei denen der Zucker durch andere Süßungsmittel ersetzt wurde, deshalb haben sie aber leider kaum weniger Kalorien. Denn meistens ist in solchen Light-Produkten mehr Fett enthalten als in herkömmlicher Schokolade. Möchten Sie zuckerfreie Lebensmittel ausprobieren, sollten Sie also genau auf die Nährwertangaben achten. Eine gute Alternative zu zuckerfreier Schokolade ist dunkle Schokolade. Durch den höheren Kakaoanteil von bis zu 90 Prozent hat sie weniger Kalorien als helle Sorten. Der herbe Geschmack sorgt auch für einen geringeren Konsum: Wir naschen nur ein paar Stückchen statt der ganzen Tafel. Nicht jeder mag jedoch die geringe Süße. Kommen auch gesunde Snacks wie frisches Obst nicht infrage, um den süßen Zahn zu befriedigen, hilft nur eines: Selber machen!

Rezept für kalorienarme Schokolade

Gesundes Naschen: Entdecken Sie unser Energiekugeln-Rezept

Wer Kuchen, Schoko und Snacks nicht fertig kauft, sondern selber macht, hat die Kontrolle über die Zutaten und kann den Geschmack an individuelle Vorlieben anpassen. Der Gaumen lässt sich nämlich in Bezug auf Zucker und Salz entwöhnen, wenn diese Zutaten schrittweise reduziert werden. Außerdem kommen selbstgemachte gesunde Süßigkeiten ohne Zusatzstoffe aus: Oft reichen drei bis vier Zutaten. Um Schokolade kalorienarm zuzubereiten, brauchen Sie nur Kakaobutter, Kakaopulver und ein Süßungsmittel nach Wahl. Eine unumstritten gesunde Alternative zu Zucker gibt es zwar nicht, aber Sie können beispielsweise Ahornsirup, Agavendicksaft, Reissirup oder Dattelmus verwenden. Um die Süßigkeit herzustellen, schmelzen Sie die Kakaobutter im heißen Wasserbad und rühren die übrigen Zutaten unter, bis eine cremige, homogene Masse entsteht. Dann füllen Sie die Mischung in eine Form und lassen sie im Kühlschrank abkühlen – fertig.

Birthe Wulf: Ernährungs-Expertin

Ist dunkle Schokolade wirklich gesünder als helle?

Dunkle Schokolade hat einen besonders hohen Kakaoanteil, während Vollmilchschokolade und weiße Schokolade über einen höheren Zuckergehalt verfügen. Viele nehmen deshalb an, dunkle Schokolade habe grundsätzlich weniger Kalorien und sei damit gesünder als helle Schokolade. Der Kalorienvorteil gilt jedoch nur bis zu einem gewissen Kakaoanteil: Die geringere Beigabe von Zucker kann den steigenden Anteil des kalorienhaltigen Kakao-Fetts nicht aufwiegen.

Kaloriengehalt von Schokolade (pro 100 g):

• Weiße Schokolade: 540 Kilokalorien

• Vollmilchschokolade: 536 Kilokalorien

• Dunkle Schokolade (50 Prozent): 496 Kilokalorien

• Dunkle Schokolade (70 Prozent): 598 Kilokalorien

Trotzdem kann der geringe Anteil an Zucker gesundheitliche Vorteile mit sich bringen: Beim Verzehr von stark zuckerhaltiger weißer oder Vollmilchschokolade steigt der Blutzuckerspiegel sehr schnell an. Das hemmt den Fettabbau und kann Heißhungerattacken auslösen. Bei dunkler Schokolade setzt die Lust auf kalorienhaltige Lebensmittel dagegen erst messbar später ein. Sie kann als günstiger gelten, weil sie weniger stark dazu anregt, überflüssige Kalorien aufzunehmen.

Gleichzeitig wirken sich die im Kakao enthaltenen Flavanole positiv auf Herz und Kreislauf auf. Die Pflanzenstoffe können die Blutgefäße elastischer machen und den Blutdruck leicht senken. Je höher der Kakaoanteil, sprich: je dunkler die Schokolade, desto stärker ist diese Wirkung. Helle Schokolade enthält meist nur 25 Prozent Kakao – die gesunde Wirkung für das Herz ist also vergleichsweise gering, während sich der hohe Zuckeranteil negativ auf das Herz-Kreislauf-System und das Gewicht auswirken kann.

Die positiven Effekte von dunkler Schokolade entfalten sich am besten, wenn man nur kleine Mengen davon verzehrt. Am Tag sind Portionen von bis zu 20 g ein gutes Maß. Denn auch wenn die Pflanzenstoffe im Kakao sich positiv auf die Gesundheit auswirken können: Der hohe Kaloriengehalt und der hohe Anteil an Fett sind bei einem übermäßigen Verzehr als gesundheitlich bedenklich einzustufen.

Schokolade mit gesunden Lebensmitteln verfeinern

Orangenlikör-Trüffel
Für selbstgemachte Pralinen lassen sich Zuckeralternativen verwenden

Ihre selbst gemachte kalorienarme Schokolade können Sie noch beliebig veredeln, indem Sie Gewürze wie Vanille, Chili oder Zimt sowie gehackte Nüsse, Trockenfrüchte, Kokosraspel, Kürbiskerne, Kakaonibs, gepufften Amaranth oder was immer der Vorratsschrank hergibt, untermischen. Diese Lebensmittel liefern gleich noch eine Extraportion Nährstoffe, sodass Sie die Schokolade in doppelter Hinsicht ohne schlechtes Gewissen genießen können. Wer sich in die Kunst der Schokoladenherstellung vertiefen möchte, kann unsere Pralinen-Rezepte ausprobieren. Auch hier lassen sich mit alternativen Zutaten kalorienarme Snacks zubereiten, die auf der Zunge zergehen!

Leicht und fruchtig: kalorienarme Desserts

Sie möchten auf Kalorien achten aber nicht auf einen Nachtisch verzichten? Wir haben ausgewogene und leichte Dessert-Rezepte für Sie!