Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kochen Sie deftiges griechisches Moussaka selber und verwöhnen Sie sich und Ihre Familie mit unserem köstlichen Moussaka-Rezept! Worauf warten Sie?
Schließen

Griechische Moussaka

Frische Auberginen, Tomaten, Zucchini, Kartoffeln und feinstes Hackfleisch werden zusammen mit zart schmelzendem Käse und einer leckeren Buttersauce zu einem der traditionellsten griechischen Gerichte: Moussaka.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Arbeitmaterial:
  • Küchenkrepp

Für die Sauce:
  • 2 EL Butter

  • 2 EL Dinkelvollkornmehl

  • 400 ml Milch

  • 1 Lorbeerblatt

  • 1 Ei

  • 1 TL Zitronensaft

  • 1 Zucchini

  • 1 kleine Aubergine

  • Salz

  • 500 g Kartoffel

  • 1 Frühlingszwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 2 EL Rapsöl

  • 250 g Hackfleisch, gemischt

  • 1 Msp. Zimt

  • 1 EL Tomatenmark

  • 0.5 Bund Petersilie

  • 125 ml Weißwein

  • 0.5 TL Oregano

  • 0.5 TL Rohrohrzucker

  • 30 g Parmesan, gerieben

  • 30 g Emmentaler, gerieben

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 175 Grad (Umluft) vorheizen.

  2. 2

    Zucchini und Auberginen in Scheiben schneiden und salzen. Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden, in Salzwasser aufsetzen, zum Kochen bringen und 5 Minuten kochen.

  3. 3

    Frühlingszwiebel in Röllchen schneiden, Knoblauch fein hacken und in 1 EL Öl anbraten, Hackfleisch zugeben und dieses krümelig braten. Die übrigen Zutaten außer den beiden Käsesorten zugeben und die Fleischmischung kurz abkühlen lassen.

  4. 4

    Zucchini und Auberginen auf Küchenkrepp trocknen und im restlichen Öl auf jeder Seite kurz anbraten. Auf Küchenkrepp entfetten.

  5. 5

    Form mit je einer Lage Auberginen, Zucchini und Kartoffeln auslegen. Unter das Hackfleisch die Hälfte des Käses rühren und die Masse über den Gemüsescheiben verteilen.

  6. 6

    Restliche Gemüsescheiben und Kartoffeln darüber verteilen. Butter schmelzen, Mehl unterrühren und anschwitzen. Milch langsam einrühren und mit dem Lorbeer aufkochen.

  7. 7

    Übrige Zutaten einschließlich dem restlichen Käse mit dem Schneebesen einrühren und abschmecken. Die Soße über den Kartoffeln verteilen. 1 Std. auf mittlerer Schiene backen.

  8. 8

    Probieren Sie als Alternative auch einmal unsere vegane Moussaka mit vielerlei Gemüse statt Fleisch. Entdecken Sie auch unsere griechischen Rezepte für Gyros oder Souvlaki sowie diese Idee für Spargel-Bechamelsauce-Tarte! Französische Kochtradition mit Aubergine lernen Sie durch unser Ratatouille-Rezept kennen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2102kJ 25%

    Energie

  • 502kcal 25%

    Kalorien

  • 32g 12%

    Kohlenhydrate

  • 27g 39%

    Fett

  • 27g 54%

    Eiweiß

Griechische Moussaka mit Kartoffeln, Hack und Aubergine

Die Essenz jedes original griechischen Moussaka-Rezepts bilden Aubergine, Hackfleisch, Kartoffeln sowie Béchamelsoße. Auf Basis dieser Zutaten bereiten Sie das neben Souvlaki und Gyros vielleicht beliebteste Gericht Griechenlands zu. Außerdem brauchen Sie natürlich unser Griechische-Moussaka-Rezept, schon schichten Sie hochwertiges Hack, frische Auberginen-, Zucchini- und blanchierte Kartoffelscheiben mit Frühlingszwiebeln, gewürzt mit unter anderem Knoblauch, Zimt und Tomatenmark, in einer Auflaufform übereinander und übergießen die Moussaka vor dem Backen mit einer Béchamelsoße, die Sie mit Lorbeer und Zitronensaft abschmecken. Für das Finale überbacken Sie alles mit Parmesan und Emmentaler. Nun passen traditionelle griechische Moussaka-Zutaten jedoch nicht zur veganen Ernährung – Hackfleisch, Béchamel, Käse. Die gute Nachricht: Es gibt Alternativen. Schließlich bildet die Moussaka mit Auberginen die Basis. Sogar eine Béchamelsoße lässt sich ohne tierische Zutaten zubereiten. Wie Sie dabei genau vorgehen, erklärt unser Rezept für vegane Moussaka.

Moussaka mit Aubergine – darum vorab einsalzen

Auch für unser Rezept für griechische Moussaka salzen Sie die Aubergine und außerdem die Zucchini nach dem Schneiden – und stellen alles beiseite. Aus gutem Grund: Die Bitterstoffe müssen Sie heute gezüchteten Auberginen-Sorten zwar nicht mehr zwingend entziehen. Dafür kitzelt vorheriges Einsalzen das Aroma der Aubergine noch ein Stück intensiver heraus – und davon profitiert jedes traditionelle Griechische-Moussaka-Rezept. Genießen Sie grundsätzlich gern fleischhaltige Aufläufe, empfehlen wir außerdem unseren Hackfleisch-Auflauf. Mit knackiger Paprika, feinem Schafskäse und der Verwendung von Zutaten wie Ei, Joghurt und Sahne, mutet der Auflauf ähnlich einem Moussaka-Rezept an, unterscheidet sich aber in Zubereitungsart, Zutaten und Optik von der klassischen Moussaka. Mit Paprika, Schafskäse und Ei, Joghurt und Sahne erinnert er ein wenig an eine griechische Moussaka, unterscheidet sich aber in Zubereitungsart, Zutaten und Optik. Für eine vegetarische Variante lassen Sie das Hackfleisch weg und ersetzen es – ähnlich wie in unserem Auberginen-Auflauf-Rezept – durch eine Kombination aus Gemüse und Linsen.