Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Klassisches Moussaka
Schließen

Klassisches Moussaka

Viele Auberginen, Rinderhack und griechischer Schafskäse machen unser klassisches Moussaka besonders lecker. Probieren Sie eins der Hauptgerichte Griechenlands.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 800 g Aubergine

  • Salz

  • 1 Gemüsezwiebel

  • 3 Knoblauchzehe

  • 1 Bund Petersilie

  • 0.5 Bund Oregano

  • 120 g Hartkäse aus Schafsmilch, z.B. Kefalotyri oder Pecorino

  • 8 EL Olivenöl, nativ extra

  • 3 EL Butter

  • 3 EL Weizenmehl (Type 405)

  • 350 ml Vollmilch

  • 2 Ei

  • 500 g Rinderhack

  • 1 EL Tomatenmark

  • 1 Lorbeerblatt

  • 1 Zimtstange

  • Pfeffer

  • 400 g Tomaten, stückig

  • 200 ml Gemüsebrühe

Utensilien

Auflaufform (ca. 36 x 22 cm)

Zubereitung
  1. 1

    Auberginen waschen und längs in ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Von beiden Seiten mit Salz bestreuen und ca. 15 Minuten ziehen lassen. Dann Flüssigkeit gut abtupfen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Petersilie und Oregano waschen, trockenschütteln und fein hacken. Käse reiben.

  2. 2

    Zwei Drittel des Öls portionsweise in einer großen Pfanne erhitzen. Auberginenscheiben darin nach und nach 2-3 Minuten unter Wenden von beiden Seiten goldbraun anbraten. Abtropfen lassen.

  3. 3

    Butter in einem kleinen Topf schmelzen. Mehl zugeben und unter Rühren ca. 1 Minute hell anschwitzen. Milch unter Rühren zugeben, aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis eine puddingartige Konsistenz entsteht, dabei gelegentlich umrühren. Béchamelsauce mit Salz würzen und abkühlen lassen. Eier leicht verquirlen, zufügen und glatt verrühren.

  4. 4

    Übriges Öl in der Pfanne erhitzen. Hackfleisch darin ca. 4 Minuten unter Wenden krümelig anbraten. Knoblauch und Zwiebel zugeben und ca. 2 Minuten mitbraten. Tomatenmark zufügen und 1-2 Minuten leicht anrösten. Lorbeer und Zimt zugeben. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, mit den stückigen Tomaten und Gemüsebrühe ablöschen. Etwa 10 Minuten einköcheln, dann leicht abkühlen lassen. Zimtstange und Lorbeerblatt entfernen und gehackte Kräuter unterrühren.

  5. 5

    Die Hälfte der Auberginenscheiben überlappend in eine große Auflaufform (ca. 36 x 22 cm) legen. Tomaten-Hackmasse darauf verteilen und glattstreichen. Mit restlichen Auberginenscheiben überlappend belegen. Béchamelsauce darauf geben, glattstreichen und mit geriebenem Käse bestreuen.

  6. 6

    Moussaka im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze (180 Grad Umluft) 30-40 Minuten backen. Bei Bedarf die letzten 5 Minuten die Grillfunktion des Ofens dazuschalten, damit die Oberfläche bräunt. Moussaka aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen, dann servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3496kJ 42%

    Energie

  • 835kcal 42%

    Kalorien

  • 28g 11%

    Kohlenhydrate

  • 62g 89%

    Fett

  • 48g 96%

    Eiweiß

Nationalgericht Griechenlands: Moussaka

Auberginen landen am Mittelmeer das ganze Jahr über auf dem Teller: gedünstet, gegrillt, geschmort und frittiert – wie bei unserem Rezept für traditionelle Moussaka. Der leckere Auflauf zählt zu den Nationalgerichten Griechenlands und besteht aus mehreren Schichten Aubergine, Kartoffeln, Hackfleisch, Tomate, Béchamelsoße und Käse.

Das raffinierte Ofengericht kennt viele Variationen und ist auch in der Türkei, auf dem Balkan und in der arabischen Küche weit verbreitet. Die Kartoffeln werden in einigen Moussaka-Rezepten durch Reis ersetzt oder ganz weggelassen – wie in unserer leichten Moussaka. In Griechenland verwendet man für das Hack meist Hammel- oder Lammfleisch. Sie können für eine vegetarische Moussaka aber auch ganz auf Fleisch verzichten und den Auflauf stattdessen mit Zucchini anreichern. Probieren Sie doch auch unseren griechischen Gemüseauflauf – auch der ist fleischlos!

Auberginen brauchen vor der Zubereitung etwas Aufmerksamkeit

Die wichtigste Zutat der Moussaka sind die Auberginen. Damit das Gemüse sein volles Aroma entfalten kann, beim Braten nicht so viel Olivenöl aufnimmt und in der Auflaufform kein Wasser verliert, müssen Sie die Auberginen vor der Zubereitung unbedingt entwässern. Salzen Sie die einzelnen Scheiben und lassen Sie diese 15 bis 30 Minuten ziehen. Dadurch werden der Eierfrucht Wasser und Bitterstoffe entzogen und sie bekommen eine weichere Konsistenz.

Wie schichtet man eine Moussaka richtig?

Die Kunst der Moussaka besteht vor allem in der richtigen Anordnung der Schichten: Geben Sie diese einzeln in die Auflaufform, verteilen Sie sie gut und achten Sie darauf, dass die Schichten sich nicht vermischen. Jede sollte komplett von der darauffolgenden bedeckt sein. Als krönender Abschluss dienen Béchamelsoße und klein gewürfelter Schafskäse. Dann wandert der köstliche Auflauf für 30 bis 40 Minuten in den Ofen. Servieren Sie ihn nicht direkt, sondern lassen Sie die Moussaka noch ca. zehn Minuten ziehen und abkühlen. Als Beilage zu Ihrer echten griechischen Moussaka können Sie Reis oder Salat reichen, z. B einen griechischen Salat aus Gurke, Feta, Oliven und Tomate oder einen einfachen grünen Salat.