Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Festlich und international: Clam Chowder ist eine amerikanische Muschelsuppe, die aus Venusmuscheln, Schinkenspeck und Kartoffeln hergestellt wird.
Schließen

Clam Chowder

Clam Chowder ist eine besonders deftige Variante der Muschelsuppe, sie ist dickflüssig bis cremig, sättigend und erinnert eher an einen Eintopf. Typisch amerikanisch eben: Mehr ist mehr! Lernen Sie jetzt unser Clam-Chowder-Rezept kennen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 500 g Herzmuschel

  • 50 g Schinkenspeck, gewürfelt

  • 400 g Kartoffel, mehlig kochend

  • 1 Zwiebel, mittelgroß

  • 150 ml Weißwein, trocken

  • 2 EL Butter

  • 2 EL Weizenmehl (Type 405)

  • 200 ml Sahne

  • 350 ml Milch

  • 0.5 Zitrone, davon Saft und Abrieb

  • 1 Lorbeerblatt

  • 1 Msp. Piment, gemahlen

  • 1 Prise Salz

  • 1 TL Pfeffer, weiß

  • 3 Stängel glatte Petersilie

Zubereitung

  1. 1

    Für die Muschelsuppe die Muscheln unter fließendem Wasser gründlich bürsten. Bereits offene Muscheln entsorgen.

  2. 2

    Die Muscheln mit 200 ml Wasser und 150 ml Weißwein im geschlossenen Topf aufkochen und für 4-5 Minuten und starker Hitze kochen, bis die Muscheln sich geöffnet haben. Den Muschelsud durch ein feines Sieb gießen und diesen beiseitestellen. Noch verschlossene Muscheln entsorgen.

  3. 3

    Die Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. Die Kartoffeln für 15 Minuten in kochendem Salzwasser garen.

  4. 4

    Inzwischen die Muscheln herauslösen und die Zwiebeln pellen und fein hacken. Die Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Zwiebeln sowie Schinkenspeck darin anbraten. Mit Mehl bestäuben und unter Rühren anschwitzen. Die Milch in einem Topf erhitzen und in die Mehlschwitze einrühren. Mit dem Muschelsud auffüllen.

  5. 5

    Die Hälfte der Kartoffelwürfel stampfen und zusammen mit den restlichen Kartoffelwürfeln zur Muschelsuppe geben. Etwa 2 Esslöffel Zitronenabrieb herstellen und zusammen mit etwas Zitronensaft in die Suppe geben. Die Sahne einrühren und mit Salz, Pfeffer und Piment abschmecken. Sollte die Suppe zu dick sein, etwas Wasser ergänzen.

  6. 6

    Die Petersilie waschen und grob hacken. Die Clam Chouder auf Schüsseln verteilen und mit frischer Petersilie garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2022kJ 24%

    Energie

  • 483kcal 24%

    Kalorien

  • 24g 9%

    Kohlenhydrate

  • 33g 47%

    Fett

  • 17g 34%

    Eiweiß

Clam-Chowder-Rezept: Klassiker aus Amerika

Die USA als das Land des Fast Foods abzustempeln, wird der kulinarischen Bandbreite der lokalen Küche nicht gerecht. Seien es die unglaublichen Barbecue-Kreationen, wo Fleisch zum Teil über Stunden langsam zur Perfektion gegart wird, gehaltvolles traditionelles Soul Food aus den Südstaaten oder eben die berühmte deftige Muschelsuppe Clam Chowder, die ihren Ursprung im Norden der USA in Neuengland hat: Die Esskultur der USA hat deutlich mehr zu bieten als Hot Dogs und Burger. Verschiedene Chowders sind beispielsweise wichtige Dauerbrenner auf den Speisekarten vieler traditioneller Diner in Amerika. Wenn Sie sich für die Tradition des American Diner interessieren, finden Sie hier viel Wissenswertes sowie leckere Rezepte zum Nachkochen.

Als "Chowder" bezeichnet man eine dickflüssige Suppe, meist mit Fisch, Muscheln oder anderen Meeresfrüchten. Grundlage für die Suppen bildet eine kräftige Brühe aus gepökeltem Schweinefleisch oder Schinkenspeck. Auch bei unserem Clam-Chowder-Rezept bekommt die Suppe durch Schinkenspeck einen deftigen Geschmack, den man in einer Suppe mit zarten Venusmuscheln so gar nicht erwarten würde. Kartoffeln sorgen in unserem Rezept für die Bindung der Suppe und machen das Gericht beinahe zu einem sättigenden Eintopf.

Vielfalt aus dem Meer vielfältig zubereitet

Schon unser Clam-Chowder-Rezept zeigt, dass es in Sachen Meeresfrüchte und Fisch eine unglaubliche Vielfalt an möglichen Zubereitungsarten gibt. Wenn Ihnen unser Rezept zu deftig ist und Sie die Venusmuscheln lieber etwas mehr im Vordergrund des Gerichts haben möchten, ist natürlich die italienische Pasta Vongole eine gute Alternative. Etwas leichter und schön raffiniert kommt unser Rezept für Lachs-Ceviche daher. Dabei handelt es sich um einen Salat aus mariniertem rohen Lachs sowie Gemüsewürfeln.

Sollen die Muscheln die absoluten Hauptakteure des Gerichts sein, ist unser Rezept für Muscheln Rheinische Art eine gute Idee, da hierbei die Miesmuscheln schmackhaft in Szene gesetzt werden. Mit unserem Meeresfrüchtesalat-Rezept wiederum wird es richtig mediterran.

Sie sehen, die Möglichkeiten, mit Fisch und Meeresfrüchten zu kochen, sind äußerst vielfältig. Ob Sie letztlich unser Clam-Chowder-Rezept bevorzugen, Ihren Fisch im Ganzen grillen oder ein mediterranes Fischgericht zubereiten möchten, liegt dabei ganz an Ihren eigenen Vorlieben.