Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Johannisbeerkuchen mit Schmand

Johannisbeerkuchen mit Schmand

Krönen Sie Ihre sommerliche Kaffeetafel mit einem Blechkuchen, der sich sehen lassen kann: Backen Sie einen Schmandkuchen mit Johannisbeeren.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

16 Portionen

Für den Teig:
  • 0.5 Zitrone, unbehandelt

  • 500 g Johannisbeeren, rot

  • 250 g Butter, weich

  • 200 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 4 EL Milch

  • 6 Ei

  • 300 g Weizenmehl (Type 550)

  • 100 g Mandeln, gemahlen

  • 1 Päckchen Backpulver

Für den Belag:
  • 400 g Schmand

  • 150 g Magerquark

  • 50 ml Sahne

  • 1 Packung Vanillepudding-Pulver

  • 50 g Zucker

Außerdem:
  • Butter zum Einfetten

Utensilien

Backform (ca. 42 x 37 cm)

Zubereitung
  1. 1

    Den Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Backblech mit Butter einfetten.

  2. 2

    Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Johannisbeeren vom Stiel abzupfen, waschen und abtropfen lassen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Milch mit den Schneebesen eines Handrührgerätes cremig schlagen. Nach und nach die Eier zugeben und unterschlagen. Mehl, gemahlene Mandeln und Backpulver in einer Schüssel mischen und unterrühren. Zuletzt die Zitronenschale sowie den Zitronensaft unterrühren. Den Teig gleichmäßig auf dem Blech verstreichen.

  3. 3

    Für den Belag Schmand und Magerquark glattrühren. Sahne, Puddingpulver und Zucker verrühren und unter die Schmand-Quark-Mischung rühren. Esslöffelweise auf dem Teig verteilen und vorsichtig mit einem Teigschaber glattstreichen. Die Johannisbeeren darauf verteilen und für 35-40 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen.

  4. 4

    Herausnehmen, abkühlen lassen und in Quadrate schneiden.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1733kJ 21%

    Energie

  • 414kcal 21%

    Kalorien

  • 34g 13%

    Kohlenhydrate

  • 27g 39%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Johannisbeer-Schmand-Kuchen backen

Am 24. Juni ist Johannistag: Der religiöse Festtag ist auch kulinarisch nicht ganz unwichtig, denn am 24. Juni endet erstens die Spargelzeit und zweitens beginnt offiziell die Johannisbeerzeit. Ernten und kaufen können Sie heimische Johannisbeeren dann bis Anfang September.

Man unterscheidet rote, schwarze und weiße Beeren. Am weitesten verbreitet sind die roten, obwohl sie die meiste Säure enthalten und entsprechend herb im Aroma sind. Weniger säuerlich sind die schwarzen und weißen Früchte des Johannisbeer-Strauchs.

Für unseren Johannisbeerkuchen mit Schmand verwenden wir die roten Beeren und damit der Kuchen nicht so sauer wird, landen im Teig und Belag eine ordentliche Portion Zucker, Schmand sowie Vanille-Puddingpulver. Dass Schmand eine ausgezeichnete Backzutat ist, beweist im Übrigen auch unser Schmandkuchen mit Mandarin-Orangen.

Johannisbeerkuchen mit Schmand vom Blech

Wie viele klassische Obstkuchen wird auch der Johannisbeerkuchen mit Quark und Schmand auf dem Blech gebacken. Der Rührteig aus Zutaten wie Butter, Eiern, Mandeln, Milch und Mehl ist schnell vorbereitet und auf dem Backblech verstrichen. Dann verteilen Sie den Quark-Schmand-Belag sowie die Johannisbeeren auf dem Teig und dann heißt es: ab in den Ofen. Da Blechkuchen normalerweise sehr flach sind, haben sie eine kurze Backzeit; in unserem Fall nur 35 bis 40 Minuten. Ähnlich schnell landen unser Brombeer-Himbeer-Kuchen, unser Rhabarber-Kuchen und unsere Apfelschnitten auf Ihrem Kuchenteller.

Johannisbeeren: einfache Rezepte

Mit Johannisbeeren können Sie eine Menge leckerer Kuchen und Torten zaubern: Probieren Sie z. B. unseren Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube oder die raffinierten Törtchen mit Johannisbeeren.

Die kleinen Früchte eignen sich aber auch hervorragend für die Zubereitung von Gelees, Säften und Likören, vor allem, wenn Sie selbst mehrere Johannisbeer-Sträucher im Garten haben und zur Erntezeit nicht mehr wissen, wohin damit.