Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Tortellinisalat

Tortellini-Rezepte: italienische Teigtaschen mit Soße, als Salat oder Auflauf

In cremiger Begleitung werden die kleinen Bologneser Teigtaschen hierzulande besonders gern serviert. Doch auch Tortellini-Rezepte ohne Sahne bieten diverse Genussoptionen. Sie können Salate zubereiten, überbacken, die Teigtaschen mit Basilikum und Tomaten kombinieren. Lassen Sie sich inspirieren!

Tortellini-Rezepte: Füllungen

Tortellini alla Panna
Unser Tortellini-alla-Panna für den schnellen Hunger

Hätte der Koch eines kleinen Wirtshauses nicht durch ein Schlüsselloch geblickt, dabei Venus entdeckt, vielleicht hätten wir Tortellini niemals kennengelernt. Stattdessen soll er, so will es die Legende, diesen einen Blick zum Anlass genommen haben, um kleine Teigtaschen zu formen und sie zu füllen. Ganz sicher als Urversion aller Tortellini-Gerichte tritt eine Füllung aus einem Parmaschinken-Parmesan-Eier-Muskat-Schweinefleisch-Mix auf. Längst kennen Tortellini-Rezepte jedoch auch andere Varianten. Beliebt sind heute vor allem Spinat-Rucola- oder Tomate-Mozzarella-Füllungen. Auch Steinpilze passen wunderbar ins Innere der "kleinen Kuchen", so die Übersetzung. Zumal Sie mit deren Hilfe Tortellini-Rezepte vegetarisch halten können. Gleichzeitig benötigen die kleinen Teigtaschen dank ihrer aromatischen Füllungen nicht viel Außenrum. Das Simple gewinnt. Ein wenig in Butter geschwenkt. Etwas Salbei dazu. Gehobelter Parmesan. Fertig. Eine andere Variante, für die Sie eine cremige Tortellini-Soße anrühren, liefert Ihnen unser Rezept für Tortellini alla Panna, dessen Zutatenliste außerdem Prosciutto sowie Basilikum enthält.

Tortellini selber machen: Aufläufe, Salate mit Tomatensoße

An einem Punkt liegt die Legende definitiv richtig: Erfunden wurden Tortellini in Bologna – und auch dort konzentrierte man sich zunächst auf das Einfache. Statt groß zu experimentieren, sieht eines der traditionsreichsten Tortellini-Rezepte als Soße lediglich Fleischbrühe vor. Genau so genießen Bologneser*innen die Teigtaschen gern als Sonntagsgericht. Nehmen Sie die Tradition aber nur als Ausgangspunkt. Denn Tortellini lassen sich auf die unterschiedlichsten Arten kombinieren. Lecker schmecken sie beispielsweise als essenzieller Bestandteil unseres Tortellinisalats. Den verfeinern Sie außerdem mit Tomate, Mozzarella, Oliven sowie Basilikum und geben am Ende ein Balsamico-Senf-Dressing dazu. Immer lecker sind Tortellini-Rezepte mit Tomatensoße. Probieren Sie dafür einmal, Zwiebeln zunächst sanft zu karamellisieren, ehe Sie die übrigen Zutaten dazugeben. Das verleiht dem Gericht eine leichte Süße. Ebenfalls sehr beliebt sind Tortellini-Rezepte zum Überbacken. Weshalb, erfahren Sie, wenn Sie unseren Tortellini-Auflauf probieren. Da Sie die "kleinen Kuchen" häufig vorgekocht kaufen, können Sie außerdem Abspülarbeit sparen: Dank der kurzen Garzeit lassen sie sich als Basis von Rezepten für One-Pot-Tortellini wunderbar mit allen anderen Zutaten, beispielsweise einer Tomatensoße, in nur einem Topf garen. Übrigens: Wenn Sie Tortellini selber machen wollen, verwenden Sie entweder Weizenmehl Typ 00 oder Typ 405. Wichtig sind dazu Eier. Nur so wird der Teig elastisch und feucht genug, um ihn zu formen.