Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Chinesische Teigtaschen

Chinesische Teigtaschen

Chinesische Teigtaschen sind superschnell zubereitet. Es sei denn, Sie entscheiden sich dafür, den Teig selbst herzustellen – wie in unserem Rezept mit Dinkelmehl. Dann erwartet Sie ein fantastisches Geschmackserlebnis!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

2 Portionen

Für die Soße:
  • 0.5 Stück Ingwer

  • 0.5 Knoblauchzehe

  • 0.5 Chilischote

  • 2.5 EL Sojasauce

  • 2.5 EL Reisessig

  • 0.5 TL Maismehl

Für die Füllung:
  • 150 g Brokkoli-Röschen

  • 0.5 Karotte

  • 100 g Shii-Take

  • 2 große Paprika, rot

  • 100 g Garnele

  • 0.5 Knoblauchzehe

  • 0.5 Stück Ingwer

  • 1 EL Sojasauce

  • 1 EL Mirin (süßer Reiswein)

  • Pfeffer

  • Zucker

Für den Teig:
  • 150 g Dinkelvollkornmehl

  • Salz

  • 0.5 EL Sesamsamen, dunkel

Utensilien

Rapsöl, kalt gepresst, Mehl für die Arbeitsfläche, Salzwasser

Zubereitung

  1. 1

    Von 1/8 Liter eiskaltem Wasser 4 EL (bei Zubereitung für 2 Personen) entnehmen und diese mit der Hälfte des Mehls und Salz zu einem krümeligen Teig verkneten. Restliches Wasser aufkochen und mit der zweiten Mehlhälfte kräftig verkneten. Die beiden Mehlhälften 5 Minuten miteinander verkneten und 30 Minuten ruhen lassen. Sesamsamen ohne Fettzugabe in einer Pfanne leicht anrösten.

  2. 2

    Brokkoli in 1 cm große Röschen und die Stiele in Würfelchen schneiden. Karotte/n in Stifte schneiden. Pilze in feine Scheiben und Paprika in feine Streifen schneiden.

  3. 3

    Garnelen in 0,5 cm große Abschnitte schneiden, dabei die Schwänze entfernen. Knoblauch und Ingwer sehr fein schneiden. Alle Füllzutaten kräftig vermischen und mit Pfeffer und Zucker abschmecken.

  4. 4

    Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und daraus Kreise mit 10 cm Durchmesser ausstechen. Die äußeren Teigränder ½ cm tief mit Wasser bestreichen. Auf die Teigmitte je 1 EL Füllung geben, einen zweiten Teigkreis darüberlegen und an den Enden festdrücken. Alle Teigtaschen nach diesem Verfahren zubereiten und 5 Minuten antrocknen lassen. Restliches Gemüse zur Seite stellen.

  5. 5

    Salzwasser zum Kochen bringen. 1 1/2 EL (bei Zubereitung für 2 Personen) Öl in zwei großen Pfannen mit Deckel erhitzen, 1 Tropfen Wasser sollte darin brutzeln. Die Teigtaschen in die Pfanne setzen und 1 Minute anbraten. Anschließend mit dem Salzwasser ablöschen, sodass die Pfannen etwa 1 cm mit Salzwasser bedeckt sind. Die Teigtaschen 2 Minuten ohne Deckel stark kochen lassen. Hitze reduzieren und weitere 8 bis 10 Minuten zugedeckt sanft ziehen lassen, bis die Flüssigkeit vollständig aufgenommen wurde. Bleibt Füllung übrig, dann kann es in einer beschichteten Pfanne angebraten und zu den Teigtaschen serviert werden.

  6. 6

    Deckel abnehmen, Sesamsamen darüberstreuen und die Teigtaschen an der Unterseite ca. 2 bis 3 Minuten knusprig braten.

  7. 7

    Für die Soße Ingwer, Knoblauch und Chili (ohne Kerne) fein schneiden und mit den übrigen Zutaten zuzüglich 1 EL (bei Zubereitung für 2 Personen) Wasser verrühren. Zum Gemüse geben und die Sauce kurz eindicken lassen.

    Tipp: Ebenso lecker, aber noch schneller bereiten Sie chinesische Teigtaschen zu, wenn Sie den Teig nicht selbst herstellen, sondern fertige Wan-Tan-Blätter nehmen, wie in unserem einfachen Dim-Sum-Rezept.

  8. 8

    Die Lauchzwiebel in feine Ringe schneiden und über die Teigtaschen streuen. Probieren Sie auch unser Rezept für japanische Teigtaschen: köstliche Gyoza

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2089kJ 25%

    Energie

  • 499kcal 25%

    Kalorien

  • 62g 24%

    Kohlenhydrate

  • 15g 21%

    Fett

  • 26g 52%

    Eiweiß

Chinesische-Teigtaschen-Rezept: Seien Sie kreativ!

Vorneweg: Chinesische Teigtaschen können Sie mit allem Möglichen füllen. Am häufigsten finden Sie in den Garküchen zwischen Peking und Hongkong Jiaozi mit Schweinefleisch oder mit chinesischem Schnittlauch und Frühlingszwiebeln in Brühe. Aus gesundheitlichen Gründen und weil Sie für die letztere Variante einen asiatischen Teig mit Gelatine benötigen, sind diese Geschmacksrichtungen hierzulande nicht so beliebt. In unserem Chinesische-Teigtaschen-Rezept haben wir uns für eine Füllung aus Garnelen und Gemüse entschieden. Es handelt sich dabei nicht um chinesisches Gemüse wie Mungobohnensprossen oder Pak Choi aus dem Asia-Laden. Wir kochen mit Brokkoli, Karotten und Paprika, die Sie in jedem Supermarkt kaufen können. Die Shiitakepilze sollten in einem gut ausgestatteten Sortiment auch zu finden sein!

Teigtaschen: Chinesische Gerichte und internationale Küche

Gefüllte Teigtaschen sind keine primär chinesischen Speisen, Sie finden sie praktisch weltweit. Unser Piroschki-Rezept verrät Ihnen, wie russische Teigtaschen mit Hackfleisch korrekt ausgebacken werden. Die Polen nennen ihre Teigtaschen Piroggen. In jedem Fall können sie Mittag- und Abendessen oder einfach ein leckerer Snack zwischendurch sein. Teigtaschen mit Hackfleischfüllung sind im Westen genauso beliebt wie im Osten. Probieren Sie doch einmal unser Rezept für Empanadas, wie sie in Spanien und Südamerika gerne gegessen werden. Die Teigummantelung gibt sich dabei wie eine Wundertüte. Denn der Inhalt variiert ganz nach Geschmack. Auf der Iberischen Halbinsel sind Empanadas mit Thunfisch sehr gefragt. In Mexiko ist die Füllung meist fleischhaltig und scharf dank Chili und Jalapenos. Und in den Trendmetropolen gibt es immer mehr Anhänger vegetarischer und veganer Teigtaschen. Werden Sie einfach selbst kreativ und erklären Sie die Küche zu Ihrem Experimentierlabor!