Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Semmelknödel

Semmelknödel-Rezepte – mit Fleisch, dicken Soßen und vegetarisch genießen

Ein luftiger Teig, der Soße aufnimmt und eigene Aromen hinzufügt: Semmelknödel-Rezepte begleiten gerne Fleischgerichte. Ganz oben auf der Beliebtheitsskala stehen solche mit dicken Soßen. Wir liefern Ihnen außerdem Rezepte mit Semmelknödeln für vegetarische Gerichte – für noch mehr Genussvielfalt.

Zutatenliste für Ihre Rezeptvielfalt

Um Semmelknödel selber zu machen, können Sie im Grunde jede Art alter Semmeln nutzen. Gewürzte Brötchen geben ihre Aromen natürlich auch an die Knödel ab. Entscheidend ist, dass Sie dem Brot – altbackenes Brot eignet sich genauso – genügend Zeit geben, um in Milch schön weich zu werden, nachdem Sie es in Würfel geschnitten haben. Rund 20 Minuten sollten es sein. Für den Geschmack sind traditionell Muskat, Salz, Pfeffer sowie Petersilie verantwortlich. Gleichzeitig gibt es auch Semmelknödel-Rezepte, die zusätzlich auf Knoblauch, Spinat, Ricotta, Piment oder Schnittlauch setzen. Wichtig ist, dass das Wasser im Topf nicht kochen sollte, wenn Sie Rezepte mit Semmelknödeln ausprobieren. Stattdessen simmert es leicht. So zerfallen Ihre Semmelknödel nicht. Achten Sie zudem darauf, einen Topf zu verwenden, in dem Ihre Kreationen genügend Raum zum Schwimmen haben. Das gilt auch für unsere anderen Knödel-Rezepte.

Rezepte mit Semmelknödeln als Beilage – oder Hauptdarsteller

Brezenknödel
Brezenknödel schmecken perfekt als Beilage zu Fleischgerichten.

Grundsätzlich gilt: Folgen Sie der Tradition und verzichten beispielsweise auf Speck, sind Semmelknödel-Rezepte vegetarisch – und wandelbar. Die Kreationen lassen sich wunderbar mit einer Pilzrahmsoße als Hauptgang servieren. Um etwas Neues zu probieren und gleichzeitig fleischlos zu kochen, können Sie ein Semmelknödel-Rezept auch einfach mit einem Pilzgulasch kombinieren. Ebenso gut passen die kleinen Bällchen als Beilage zu Fleisch, insbesondere zu saftigem Braten. Denn auch dabei können sie wunderbar Soße aufnehmen. Ein Rezept für Semmelknödel bayerischen Einschlags, noch dazu eines mit kleinem Twist, erhalten Sie mit unserer Anleitung für Brezenknödel.

Semmelknödel-Rezepte: der Unterschied zum Serviettenknödel

Semmel- und Serviettenknödel sind sich sehr ähnlich. Manche Varianten unterscheiden sich in der Zusammensetzung kaum. Bleibt also nur die Form: Während Sie Semmelknödel zu Kugeln rollen, wickeln Sie Serviettenknödel am Stück als lange Rolle in Folie oder ein Küchentuch, um danach Scheiben abzuschneiden. Garen müssen Sie die Masse immer. Serviettenknödel können Sie danach aber auch bestens in der Pfanne zubereiten. Halten Sie sich dafür zum Beispiel an unser Rezept für gebratene Serviettenknödel.