Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Quitten-Gelee

Quitten-Rezepte – viel mehr als "nur" Marmelade und Gelee

Unter den heimischen Obstsorten hat die Quitte gerade spät im Jahr ihren großen Auftritt. Zu dieser Zeit dient Sie Ihnen besonders gern als Basis für fruchtige Gelees und Marmeladen. Wie Sie dabei vorgehen, und was noch möglich ist, erfahren Sie dank unserer Quitten-Rezepte.

Köstlicher Spätherbst: Quitten-Rezepte

Am besten genießen Sie Quitten im Herbst. Dann wird die apfelförmige Frucht auch in Deutschland frisch geerntet und bis in den November hinein angeboten. Ein wenig Frost schadet ihr dabei nicht, im Gegenteil: Erwischen Quitten etwas Frost, werden sie noch aromatischer und lassen sich leichter verarbeiten.

Zu den traditionellsten Quitten-Rezepten zählen Gelees oder Marmeladen. Das intensive Aroma der goldgelben Frucht kommt dabei besonders gut zur Geltung. Eingekocht und gezuckert ist Quittensaft zudem lange haltbar. So haben Sie den ganzen Winter hindurch einen Vorrat an leckeren Marmeladen und Gelees. Quittengelee ist jedoch nicht nur ein schmackhafter Brotaufstrich. Verfeinern Sie damit doch einmal eine herzhafte Marinade oder eine Soße und probieren Sie alternativ dabei auch Quittenmus aus.

Quitten-Rezepte – auch herzhaft genießen

Die Quitten-Rezepte beschränken sich längst nicht nur auf Marmelade, Quitten-Brot oder -Kompott. Herzhafte Varianten wie unsere Forelle mit Feldsalat, für die Sie aus dem Fruchtfleisch ein Quittenkompott zubereiten, oder ein Hirschbraten, den Sie mit Quitten verfeinern, führen die Frucht weg vom Brotaufstrich – und auch in Sachen Süßes hat sie mehr zu bieten. Backen Sie doch einen leckeren Kuchen oder machen Sie aus der Quitte ein aromaintensives Kompott - Ihrer Fantasie und Kreativität sind mit Quitten-Rezepten kaum Grenzen gesetzt.

Tipps für die richtige Verarbeitung

Die Verarbeitung der Frucht ist meisten mit etwas Zeitaufwand verbunden. Für viele Quitten-Rezepte ist es unumgänglich, zunächst den Flaum auf der Frucht mit einem Küchenpapier gründlich zu entfernen. Auch das Schälen und Entkernen bleibt Ihnen leider nur bei den wenigsten Quitten-Rezepten erspart. Da die Frucht sehr fest ist, ist das Schälen und Entkernen recht mühsam und zeitintensiv – genau das Richtige für graue Herbsttage! Zumal Sie danach bereit ist für Quittenmark, Quittenwürfel oder einen süßen Brotaufstrich. Benötigen Sie dafür grundsätzlich zusätzliche Inspiration, sehen Sie sich am besten unsere Marmeladen-Rezepte genauer an.

Tipp: Werfen Sie Schalen und Kerngehäuse nicht weg! Daraus können Sie einen leckeren Likör ansetzen.