Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Gebratene Petersilienwurzel mit buntem Pfeffer

Petersilienwurzel-Rezepte: Gemüse mit dem Extra an Aroma

Oft wird sie mit der Pastinake verwechselt, die Petersilienwurzel schmeckt jedoch intensiv nach Petersilie. Wie Sie das köstliche Aroma am besten nutzen, zeigen unsere Rezepte mit Petersilienwurzel.

Herbstgenuss: Wurzelpetersilie-Rezepte

Eine wärmende Vorspeise: Petersilienwurzelsuppe

Achtung, Verwechslungsgefahr: An so mancher Supermarktkasse ist bei loser Ware ein genauer Blick des Personals erforderlich, um Petersilienwurzel von Pastinaken zu unterscheiden. Der Blattansatz verrät, um welches Wurzelgemüse es sich handelt. Bei Pastinaken ist er eingesunken, bei der Wurzelpetersilie nach oben gewölbt. Auch die Schnupperprobe bringt Aufschluss: So wie die Blattpetersilie duftet auch die Petersilienwurzel, die übrigens eine Unterart der Petersilie ist, sehr würzig. Haben Sie beim Einkauf beide Wurzelgemüsesorten in der Hand, packen Sie doch auch beide in den Einkaufswagen: Sie ergänzen sich in vielen Rezepten für Pastinaken und Petersilienwurzel optimal. Ob als herbstliches Ofengemüse zusammen mit Karotten, Roten Beten und Kartoffeln oder püriert, es sind zahlreiche schmackhafte Varianten möglich. Als wärmende Vorspeise bieten sich Rezepte für eine Petersilienwurzelsuppe an – die Bandbreite reicht von fein-cremigen Kreationen mit Sahne bis zu kräftigen Brühen mit Suppengrün. In Letzterem findet sich oft ein Stück Wurzelpetersilie als typischer Geschmacksgeber. Wer es "dicker" mag, entscheidet sich für ein Petersilienwurzel-Brei-Rezept und genießt das Wurzelgemüse in dieser Form als Beilage oder füttert es dem Baby.

Fein aus der Pfanne: Wurzelpetersilie braten

Neben der Vielfalt an Petersilienwurzel-Rezepten für den Ofen oder Topf gibt es auch Ideen für die Pfanne. In Scheiben geschnittene, gebratene Petersilienwurzel ist schnell zubereitet und ergibt eine aromatische Gemüsebeilage zu Fleisch und Fisch. Das Blattgrün brauchen Sie übrigens nicht wegzuschmeißen, sondern es lässt sich fein gehackt wunderbar als Gewürz verwenden – einfach nach der Garzeit über das Gericht streuen. Auch beim Braten gilt: Sie können fast jedes Gemüse-Rezept mit Petersilienwurzel verfeinern und eine bunte Pfanne zusammenstellen. Unser Tipp für eine besonders exquisite Zubereitung: Karamellisieren Sie Wurzelpetersilie, Sellerie, Möhren & Co.! So passt das Gemüse als Beilage auch zu festlichen Anlässen.

Auch roh ein Genuss: Petersilienwurzel-Rezepte für Salate

Weniger naheliegend, aber nicht minder köstlich ist die Verwendung des Wurzelgemüses als Rohkost. Auch bei Petersilienwurzel-Salat-Rezepten ist für Abwechslung gesorgt. Am leckersten schmecken die Wurzeln frisch, wenn sie noch schön knackig sind. Nach dem Schälen raspeln Sie sie am besten oder schneiden sie in dünne Streifen. In Stick-Form sind Petersilienwurzeln auch ein toller Snack, reichen Sie einfach einen Dip oder Kräuterquark dazu. Wer mag, kann ein solches Rohkost-Rezept um Sellerie erweitern und so zwei würzige Gemüsesorten genießen.