Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Gegrillte Artischocken
Artischocken-Rezepte: Viel mehr als nur ein leckerer Pizzabelag

Sie können die Artischocke ganz kaufen und zubereiten, können die Artischocken-Herzen in Olivenöl eingelegt kaufen oder lediglich den fleischigen Boden als Zutat für ein leckeres Rezept verwenden. Wie vielseitig das Distel-Gemüse ist, zeigen wir Ihnen in unseren Artischocken-Rezepten.

Low carb, gesund und vielseitig: Artischocken

Artischocken sind etwas ungewöhnlicher in der Verwendung als anderes Gemüse, abe die Zubereitung ist nicht schwer. Klassischerweise kochen Sie Artischocken in Salz- und Zitronenwasser. Die äußeren Blätter können Sie, wenn sie gekocht sind, einzeln abzupfen, in einen Dip oder eine Vinaigrette Ihrer Wahl tunken und dann das Fruchtfleisch am Blattansatz aussaugen. Das Fleisch der Blätter hat einen herben, leicht bitteren Geschmack. Das liegt an dem Bitterstoff Cynarin, der in der Artischocke reichlich vorhanden ist. Cynarin regt die Produktion der Verdauungssäfte an und sorgt für eine bessere Durchblutung der Leber. Die inneren strohartigen Blätter können nicht gegessen werden und müssen entfernt werden. Den Artischockenboden können Sie dafür sehr gut essen. Er schmeckt im Vergleich zu den Blättern fein und mild.

Junge Artischocken werden oft auch eingelegt und können ganz verzehrt werden. Eingelegte Artischocken verfeinern einen Salat, Sie können sie zusammen mit anderen italienischen Antipasti als Vorspeise servieren und sie sind eine beliebte Bereicherung auf dem Pizzabelag. Auch bei unserem Rezept für gegrillte Artischocken werden noch junge, kleine Artischocken verwendet. Achten Sie aber auch bei kleinen Artischocken darauf, die stacheligen Blattspitzen abzuschneiden und eventuell vorhandenes Stroh zu entfernen. Wenn Sie Artischocken schneiden, sollten Sie die Schnittflächen immer schnell mit etwas Zitronensaft beträufeln, da das Gemüse sich sonst sehr schnell unschön verfärbt. Die Säure der Zitrone verhindert die Oxidation und damit die Verfärbung der Artischocke. Gegrillt mit ein wenig Knoblauch, ist das Gemüse eine richtige Delikatesse.

Artischocken-Rezepte sind häufig vegetarische Rezepte, da der zarte Geschmack des Gemüses sonst sehr stark vom Fleisch überdeckt werden würde. In unserem Artischockensalat-Rezept kommt das Gemüse aber voll zur Geltung. Der Salat eignet sich übrigens sehr gut als sättigendes Hauptgericht, da hier zu den frischen Artischocken auch noch geröstetes Ciabatta-Brot gereicht wird.

Reiner Ley: Obst- & Gemüse-Experte Mehr frische Tipps von Reiner Ley
Artischocken kaufen und lagern: Worauf muss man achten?

Artischocken sind das ganze Jahr im Handel erhältlich, da sie im Mittelmeerraum angebaut und importiert werden. Sie weisen je nach Sorte eine grüne bis violette Farbe auf. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass sich die Knospen prall und fest anfühlen. Die Artischocke sollte schwer in der Hand liegen und weder Druckstellen, noch trockene Blätter oder braune Flecken aufweisen.Auch der Stiel sagt etwas über den Frischezustand der Artischocke aus: Er versorgt das Blütengemüse mit Wasser. Ist er bereits ...

Noch mehr geballtes Expertenwissen

Stachelige Delikatesse in der Küche: die Artischocke

Eine leckere Kombination: Nudeln und Artischocken

Wie Sie in unseren Artischocken-Rezepten sehen, ist das Gemüse sehr vielseitig zu verwenden. Ob gefüllte Artischocken oder gegrillte, ob als Salat oder als Vorspeise, ob Pasta mit Artischocken oder einfach pur: Die Artischocke verdient einen festen Platz in Ihrem Speiseplan. Ähnlich wie bei Spargel schmeckt übrigens auch eine üppige Sauce hollandaise zu dem stacheligen Gemüse sehr gut.

Wie Sie die Artischocke am besten zubereiten, Wissenswertes rund um das Gemüse und worauf sie beim Kauf besonders achten müssen, erfahren Sie in unserem Lebensmittelwissen zur Artischocke.

Entdecken Sie, dass das Distelgewächs nicht nur in Form von eingelegten Artischockenherzen als Pizzabelag existiert, und kochen Sie das Gemüse selbst. Tipps, Tricks und Kochideen dafür finden Sie in unseren vielfältigen Artischocken-Rezepten.