Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Artischockensalat

Artischockensalat

Nicht nur für Liebhaber der Mittelmeerküche ein Genuss: Unser knackiger Artischockensalat mit geröstetem Ciabatta schmeckt als frische Vorspeise oder auch als leichtes Hauptgericht und überzeugt mit intensiven mediterranen Aromen!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Außerdem:
  • Parmesan

Für den Artischockensalat:
  • 1 kg Artischocke, frisch

  • 2 EL Rapsöl

  • 2 kleine Zwiebel

  • 200 g Radicchio

  • 200 g Chicorée

  • 1 Limette, unbehandelt, davon Saft und Schale

  • 3 EL Olivenöl, nativ extra

  • 4 EL Balsamico Bianco-Essig

  • 1 TL Senf

  • 1 TL Honig

  • Ciabatta-Brot

  • 50 g Butter, weich

  • etwas frische Minze

  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. 1

    Für den Artischockensalat die Artischocken putzen, von äußeren Blättern sowie Stiel befreien und am Stielansatz mehrfach einritzen. Die Artischocken in einem großen Topf mit ausreichend Wasser für 5-10 Minuten gar kochen.

  2. 2

    Radicchio und Chicorée waschen, in Streifen schneiden und auf einer Anrichteplatte verteilen. Limettensaft und -abrieb, Olivenöl, Essig, Honig und Senf zu einem Dressing miteinander verquirlen. Das Ciabatta mehrfach einschneiden schneiden und mit Butter bestreichen.

  3. 3

    Die Artischocken aus dem Wasser nehmen, auskühlen lassen, halbieren und in einer beschichteten Pfanne unter Zugabe von etwas Rapsöl anbraten. Das Ciabatta in die Pfanne geben und mit anrösten.

  4. 4

    Die noch warmen Artischocken mit dem Dressing vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen und etwas frische Minze darüber anrichten. Den Artischockensalat mit dem gerösteten Ciabatta servieren. Nach Belieben etwas Parmesan über den Salat reiben.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1390kJ 17%

    Energie

  • 332kcal 17%

    Kalorien

  • 20g 8%

    Kohlenhydrate

  • 23g 33%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Artischockensalat: knackige Mittelmeerküche

Kurz angebratene, noch warme Artischocken auf einem Bett aus knackigem Radicchio und Chicorée, abgeschmeckt mit süßlichem Honig-Senf-Dressing und getoppt mit kräftigem Parmesan – unser Artischockensalat verbindet warme, kalte, süße und herzhafte Komponenten zu einem raffinierten Geschmackserlebnis, mit dem Sie jeden Feinschmecker beeindrucken.

Das Beste: Das vegetarische Sommergericht ist dank seiner einfachen Zubereitung selbst für absolute Küchen-Anfänger geeignet und steht in gerade einmal vierzig Minuten auf dem Tisch. Dieses unkomplizierte mediterrane Rezept ist also auch für den spontanen Hunger eine gute Wahl.

Leidenschaftliche Artischocken-Fans sollten das Gemüse übrigens auch einmal vom Grill genießen – mit unserem Rezept für gegrillte Artischocken. Der unverwechselbare Geschmack wird durch die entstehenden Röstaromen noch intensiviert und mit einer Tomaten-Basilikum-Vinaigrette fein abgerundet.

Tipp: Fleisch-Liebhaber ergänzen das Rezept mit saftigem gegrillten Rindfleischfilet oder Schinken für eine deftigere Mahlzeit!

Artischockensalat: So putzen Sie das Gemüse

Artischocken finden in der italienischen und französischen Küche auf vielfältige Art Verwendung und sind dort etwa als vegetarische Antipasti, auf Pizza oder mit Pasta beliebt.

Hierzulande wird das auffällige Gemüse noch vergleichsweise selten verarbeitet. Ein Grund hierfür: Viele Hobbyköche schrecken vor der Zubereitung zurück, da sie unsicher sind, wie Artischocken korrekt zu putzen sind.

Dabei ist dieser Vorgang so einfach wie schnell:

Ziehen Sie zunächst Einweghandschuhe über, damit das Gemüse Ihre Hände nicht verfärbt. Waschen Sie die frische Artischocke dann mit kaltem Wasser ab. Im nächsten Schritt entfernen Sie mit Schere oder Messer alle äußeren und beschädigten Blätter komplett. Von den übrigen Blättern schneiden Sie lediglich die stacheligen Spitzen ab. Zuletzt schneiden Sie mit einem Sägemesser das gesamte obere Viertel des Gemüses ab – fertig!

Artischocken: Tipps zum Kauf

Bevorzugen Sie beim Artischocken-Kauf Exemplare mit knackigem Stiel und saftigen Blättern ohne bräunliche Stellen, um garantiert frisches Gemüse zu wählen. Dicht aufeinanderliegende Blätter sind ebenfalls ein gutes Frische-Indiz. Überprüfen Sie außerdem auch das Gewicht: Schwere Köpfe stecken voller Saft – ebenfalls ein Hinweis auf frische Ware.

Gut zu wissen: In ein feuchtes Küchentuch eingeschlagen, halten sich Artischocken im Kühlschrank problemlos bis zu sieben Tage.