Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Zwiebel-Lauch-Quiche
Schließen

Zwiebel-Lauch-Quiche

Herzhafte Aromen, direkt aus dem Ofen. Eine gute Quiche passt immer – selbst wenn Sie sich vom französischen Ur-Rezept entfernen und sie vegetarisch zubereiten. Bestes Beispiel: unsere Zwiebel-Quiche mit Gorgonzola und Emmentaler.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

Für den Quark-Öl-Teig:
  • 80 g Magerquark

  • 3 EL Rapsöl, kalt gepresst

  • 1 TL Salz

  • 3 EL Wasser

  • 150 g Dinkelvollkornmehl

  • 1 TL Backpulver

  • 1 Msp. Rosmarin

Für den Belag:
  • 3 Zwiebel

  • 500 g Lauch

  • 2 EL Rapsöl, kalt gepresst

  • 150 g Emmentaler

  • 80 g Gorgonzola

  • 250 g Magerquark

  • 50 ml Milch

  • 50 ml Weißwein, lieblich

  • 3 Ei

  • Pfeffer

  • Salz

Zum Einfetten der Backform:
  • etwas Öl

Zubereitung

  1. 1

    Quark mit Öl, Salz und Wasser cremig rühren. Mehl, Backpulver und Rosmarin mischen und mit dem Knethaken des Handrührgerätes unter die Quarkmasse kneten.

  2. 2

    Mit beiden Händen zu einer geschmeidigen Teigkugel verkneten und diese bei Zimmertemperatur zugedeckt 20 Minuten ruhen lassen.

  3. 3

    Währenddessen Zwiebeln und Lauch in Ringe schneiden. In Rapsöl 5 Minuten anbraten.

  4. 4

    Emmentaler reiben, Gorgonzola fein schneiden oder zerdrücken. Quark, Milch, Weißwein, Eier, Pfeffer, Salz und die beiden Käsesorten verquirlen.

  5. 5

    Backofen auf 170 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Quicheform (28 cm Durchmesser) mit etwas Öl einfetten und Teig auf einer bemehlten Fläche 6 cm größer als die Backform ausrollen.

  6. 6

    Form mit dem Teig auskleiden, Zwiebel und Lauch mit der Ei-Quark-Mischung vermengen und auf den Teig geben. Quiche 30 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

  7. 7

    Lust auf weitere Gerichte mit Zwiebeln? Probieren Sie unser Zwiebelsuppen-Rezept ! Probieren Sie auch unsere weiteren Gemüsekuchen-Rezepte. Entdecken Sie weitere herrliche Quiche-Rezepte, zum Beispiel unsere Spargel-Quiche.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1767kJ 21%

    Energie

  • 422kcal 21%

    Kalorien

  • 24g 9%

    Kohlenhydrate

  • 24g 34%

    Fett

  • 26g 52%

    Eiweiß

Zwiebel-Quiche-Rezept: vegetarisch mit Quarkteig

In der französischen Provinz Lothringen kamen schlaue Köpfe einst auf die Idee, einen würzigen Mürbeteig in eine flache Form zu geben. Zur Krönung gab es eine herzhafte Füllung, deren Basis Eier und Milch legten: die Quiche. Die Bezeichnung selbst stammt übrigens vom fränkisch-lothringischen Wort Kichel respektive Kuechel ab, was im Grunde nichts anderes als "Kuchen" bedeutet. Über die Jahre nahm dieser herzhafte Kuchen, der traditionell in einer Tarte-Form gebacken wird, diverse Varianten an. Es gibt die Quiche Lorraine, Varianten mit Spinat, dazu gibt es unsere Zwiebel-Quiche. Die ist nicht nur vegetarisch, zudem bereiten Sie den Quarkteig mithilfe von Rapsöl, Rosmarin und Dinkelvollkornmehl selbst zu. Dem Belag der Zwiebel-Quiche mischen Sie neben Milch und Ei auch noch Emmentaler sowie Gorgonzola unter. Dass unser Rezept für die Füllung zudem etwas Weißwein vorsieht, verleiht der Zwiebel-Quiche eine leichte, angenehme Säure.

Weitere Rezeptvorschläge für herzhafte Kuchen

Der Lauch für unsere Zwiebel-Quiche hat eine lange Reise hinter sich. Angeblich begann sie im alten Ägypten und führte ihn bis nach Griechenland und Rom, ehe Karl der Große Porree auch in Deutschland anbauen ließ. Das herbe, leicht bittere Aroma des Lauch passt hervorragend zu Salaten, Suppen und Aufläufen – und natürlich unserer Zwiebel-Quiche. Möchten Sie ihn für einen herzhaften, zudem nicht nur vegetarischen, sondern sogar veganen Kuchen verwenden, probieren Sie unser Rezept für Lauchquiche mit Räuchertofu aus.

Das Originalrezept bereiten Sie mit unserer Quiche Lorraine zu, deren Belag Sie, wie es schon die Lothringer taten, mit Schinken verfeinern. Soll es doch einmal etwas fruchtiger schmecken, ist unsere Pizza mit Lauch vielleicht etwas für Sie. Ein knuspriger Pizzaboden wird hier mit einem typisch mediterran gewürzten Tomatensugo bestrichen und mit Lauch, Salami und Parmesankäse belegt.