Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Genießen Sie Tiramisu mit EDEKA: Mit dem italienischen Original-Rezept oder einer modernen Variante bezaubern Sie Ihre Gäste.
Schließen

Tiramisu

Den Inbegriff italienischer Dessertkunst bereiten Sie ab sofort einfach selbst zu. Denn dank unseres Tiramisu-Rezepts gelingt die cremige Nachspeise einfacher, als Sie denken – und das natürlich mit allen wichtigen Grundzutaten.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

6 Portionen

Für den Biskuit
  • Eine große Portion Liebe

  • 5 Ei

  • etwas Margarine

  • 1 Msp. Backpulver

  • 125 g Mehl

  • 80 g Kokosblütenzucker

Für die Creme
  • 200 ml Espresso

  • 4 cl Mandellikör (Amaretto)

  • 70 g Zucker

  • 3 Ei

  • 1 Vanilleschote

  • 2 TL unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale

  • 250 g Mascarpone

  • 3 EL Kakaopulver

Zubereitung

  1. 1

    Für den selbstgemachten Biskuit die Eier mit dem Kokosblütenzucker schaumig aufschlagen. Wenn das Ei eine feste, schaumige Konsistenz hat wird das Mehl zusammen mit dem Backpulver vorsichtig durchgesiebt und am besten mit einem Teigschaber untergehoben. Ein Backblech mit Backpapier belegen und mit Margarine einfetten. Die Masse darauf verteilen und bei 200 °C für ca. 10 Minuten bei Ober- und Unterhitze in den Ofen geben. Anschließend auskühlen lassen und die Biskuit-Platten je nach genutzter Tiramisu-Form zurecht schneiden.

    Tiramisu Rezept mit schnellem Biskuit
  2. 2

    Den Espresso mit dem Amaretto und 20 g Zucker mischen und kaltstellen. Die Eier mit dem restlichen Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät zu einer hellgelben Creme rühren.

  3. 3

    Den Mascarpone mit dem Mark einer Vanilleschote und der abgeriebenen Zitronenschale verrühren. Einen kleinen Anteil der Ei-Zucker-Masse einrühren, den Rest vorsichtig unterheben.

  4. 4

    Eine Scheibe des Biskuits in die Form legen und mit der Hälfte der Espressomischung beträufeln. Die Hälfte der Creme darauf streichen. Eine weitere Platte Biskuit drauf legen, wieder mit dem Espresso beträufeln und mit der restlichen Creme bestreichen. Die Oberfläche dick mit dem Kakaopulver bestäuben. Das Tiramisu für mindestens 3-4 Stunden kalt stellen.

  5. 5

    Keine Zeit zum Kochen? Hier finden Sie unsere Blitzrezepte, die Ihnen eine Menge Zeit sparen! Ganz ohne Backen kommt unser gekühlter Raw Cake mit Avocado aus. Tipp: Entdecken Sie weitere Biskuit-Rezepte, wie unsere leckere Biskuitrolle mit Heidelbeerfüllung.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 967kJ 12%

    Energie

  • 231kcal 12%

    Kalorien

  • 19g 7%

    Kohlenhydrate

  • 13g 19%

    Fett

  • 7g 14%

    Eiweiß

Tiramisu-Rezept: mit Löffelbiskuit und Mandellikör

Nahezu jeder Ausflug zum Lieblingsitaliener beginnt mit dem Blick in die Vitrine. Noch bevor Sie überhaupt einen Gedanken an Antipasti, Pasta oder Pizza verschwenden, konzentrieren Sie sich auf den Nachtisch. Gibt es frisches Tiramisu? Ja! Gut, Menü gesichert. Schließlich rundet kein Dessert einen italienischen – eigentlich jeden – Abend so gekonnt ab wie dieser leckere Mix aus Löffelbiskuits, Amaretto, Zucker, Eiern, Kaffee, Schokopulver und Mascarpone. Das Original stammt aus Italien, genauer aus Venetien und verwendet statt Amaretto, dem hier bestens bekannten Mandellikör, Marsala. Für unser Tiramisu-Rezept mischen Sie der Creme neben den Grundzutaten zudem Vanille und Zitronenschalen unter. Übersetzt bedeutet Tiramisu übrigens "Zieh mich hoch". Das wiederum lehnt sich an die Zubereitungsweise an, bei der Sie das Löffelbiskuit und die Mascarponecreme abwechselnd in eine Form schichten. Wie Sie dabei so vorgehen, dass das Tiramisu am besten gelingt, erklärt Ihnen unser EDEKA-Experte Kevin von Holt. Wichtig: Planen Sie ausreichend Zeit ein und stellen Sie das Tiramisu vor dem Servieren lange genug kalt. So festigt sich die Mascarponecreme gut und Sie gelten als MeisterIn feiner Desserts.

Tiramisu: neue Rezeptideen mit Früchten

Der Überlieferung nach gibt es Tiramisu bereits seit dem Mittelalter. Doch Zeitgeist, veränderte Ernährungsweisen und mutige Köche wagen sich immer wieder an die ursprüngliche Rezeptur heran, verändern und interpretieren sie. Das Ergebnis: eine enorme Vielzahl leckerer Tiramisu-Rezepte. Probieren Sie beispielsweise eine Variation mit Früchten, am besten als Apfel-Tiramisu oder mit Beeren. Letztere geben Sie einfach als weitere Zutat der Mascarponecreme bei. So erhält Ihr Tiramisu eine fruchtige Note, dazu eine andere Farbe. Wie wäre es mit Erdbeer-Tiramisu? Perfekt in die Weihnachtszeit passt wiederum unser würziges Lebkuchen-Tiramisu. Für eine besonders leichte Variante können Sie statt Mascarpone 250 Gramm griechischen Joghurt mit Gelatine andicken. Anstelle der Espresso-Zucker-Mischung nehmen Sie für die figurfreundliche Version wahlweise ein fruchtiges Himbeermark. Dazu einfach ein Püree aus gefrorenen Himbeeren, Apfelsüße und Mineralwasser herstellen – fertig ist der leichte Tiramisu-Genuss. Grenzenlos schlemmen können Sie zudem mit unserer Tiramisutorte. Tipp: Da Sie für die Mascarponecreme rohe Eier verarbeiten, unterbrechen Sie die Kühlkette auf keinen Fall und genießen Sie das Tiramisu zudem frisch. Spätestens am Tag nach der Zubereitung sollten Sie alles gegessen haben.