Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kann ein Tiramisu noch leckerer schmecken als gewohnt? Ja, mit Lebkuchen! Herrlich weihnachtlich und auch als Dessert ist unser Lebkuchen-Tiramisu ein Genuss!

Lebkuchen-Tiramisu

Fluffiger Biskuit, kräftiges Kaffeearoma und sahnige Mascarpone-Creme: Tiramisu ist ein wunderbarer Nachtisch. Entdecken Sie mit unserem Lebkuchen-Tiramisu-Rezept, wie Sie mit einer Prise Weihnachten Gutes noch besser machen können!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Lebkuchen-Biskuit:
  • 4 Ei

  • 1 Prise Salz

  • 120 g Zucker

  • 100 g Weizenmehl (Type 405)

  • 1 TL Backpulver

  • 2 EL Speisestärke

  • 2 EL Kakaopulver

  • 100 g Haselnuss, gemahlen

  • 0.5 unbehandelte Orange, davon die abgeriebene Schale

  • 1 TL Lebkuchengewürz

  • 0.5 TL Zimt

Für die Creme:
  • 100 g Zucker

  • 3 Eigelb

  • 1 unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale

  • 250 g Mascarpone

  • 1 Vanilleschote, davon das Mark

  • 100 ml Espresso

  • 2 cl Marsala

Utensilien

3 EL Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung

  1. 1

    Für den Biskuitteig die Eier trennen. Eiweiß, 3 Esslöffel kaltes Wasser und 1 Prise Salz unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes (Schneebesens) steif schlagen. Den Zucker nach und nach einrieseln lassen. Die Eigelbe einzeln unterschlagen. Mehl, Stärke, 2 Esslöffel Kakao und Backpulver durchsieben und unterheben.

  2. 2

    Den Backofen auf 150 Grad Umluft (175 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Orange waschen, halbieren und abreiben. Orangenabrieb, Haselnüsse, Lebkuchengewürz und Zimt unter den Teig heben und auf ein eingefettetes Backblech (ca. 42x29 cm) streichen. Für 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

  3. 3

    Inzwischen die Creme vorbereiten. Eigelb und Zucker unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes (Schneebesens) cremig schlagen. Zitrone waschen, abreiben und den Abrieb unterheben. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark auskratzen und mit der Mascarpone verrühren. Den Espresso aufbrühen und mit dem Marsala verrühren.

  4. 4

    Den Lebkuchen-Biskuit kurz auskühlen lassen und die Biskuitplatten je nach genutzter Tiramisu-Form zurechtschneiden.

  5. 5

    Eine Scheibe Biskuit in die Form legen und mit der Hälfte der Espressomischung beträufeln. Die Hälfte der Creme darauf streichen. Eine weitere Platte Biskuit auflegen, wieder mit dem Espresso beträufeln und mit der restlichen Creme bestreichen. Die Oberfläche dick mit dem Kakaopulver bestäuben. Für mindestens 3-4 Stunden kaltstellen. Ggf. vor dem Servieren nochmals dünn mit frischem Kakaopulver bestäuben,

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3664kJ 44%

    Energie

  • 875kcal 44%

    Kalorien

  • 78g 30%

    Kohlenhydrate

  • 54g 77%

    Fett

  • 18g 36%

    Eiweiß

Lebkuchen-Tiramisu-Rezept: Weihnachten auf italienisch

Die berühmte mediterrane Küche macht Italien zu einem kulinarischen Sehnsuchtsort für viele Feinschmecker. Neben Pizza und Pasta hat das Schichtdessert Tiramisu einen hohen Stellenwert auf der Rangliste der beliebtesten Nationalgerichte Italiens. Die Kombination aus feiner Creme, lockerem Biskuit und würzigem Kaffeegeschmack ist so einfach wie genial. Außerdem bietet das Grundrezept viel Raum für Variationen. Ob verfeinert mit diversen Früchten, mit oder ohne Ei oder mit einem weihnachtlichen Hauch wie in unserem Lebkuchen-Tiramisu-Rezept: Das mediterrane Dessert rundet jedes Festmahl auf sehr schmackhafte Weise ab.

Ganz bewusst bleibt unser Rezept sehr nah am Original. Statt Original-Lebkuchen schlagen wir ein Lebkuchen-Biskuit vor. Das sorgt für einen zarten weihnachtlichen Geschmack und lässt ansonsten die einzigartige Komposition der italienischen Süßspeise intakt. Wenn Sie geschmacklich etwas experimentierfreudiger sind, versuchen Sie ein Lebkuchen-Tiramisu mit Kirschen oder ein Lebkuchen-Tiramisu mit Mandarinen. Eine andere Variante des italienischen Klassikers mit einer weihnachtlichen Note ist unser Rezept für Spekulatius-Tiramisu.

Weihnachtsleckereien mal anders: das Auge isst mit!

In der Vorweihnachtszeit gönnt man sich nicht nur gemütliche Stunden im Kreise der Familie, sondern auch die eine oder andere Leckerei. Eine große Vielfalt an Koch- und Back-Ideen für weihnachtliche Speisen wartet hier auf Sie: Ob Sie nun unsere Weihnachtsgebäck-Rezepte ausprobieren möchten, mit unserem Lebkuchen-Tiramisu-Rezept einen schmackhaften Nachtisch zaubern oder ein paar Tipps für einen gelungenen Festtagsbraten suchen.

Gerade an besonderen Festtagen ist eine ansprechende Präsentation der Speisen sehr wichtig, schließlich isst das Auge ja bekanntermaßen mit. Lebkuchenmänner sind zum Beispiel eine gute Idee, um den Plätzchenteller noch spannender zu gestalten. Unser Lebkuchen-Tiramisu-Rezept wird als Lebkuchen-Tiramisu im Glas wird zu einem kulinarischen wie optischen Highlight beim Weihnachtsfestmahl.