Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kann ein Tiramisu noch leckerer schmecken als gewohnt? Ja, mit Lebkuchen! Herrlich weihnachtlich und auch als Dessert ist unser Lebkuchen-Tiramisu ein Genuss!
Schließen

Lebkuchen-Tiramisu

Fluffiger Biskuit, kräftiges Kaffeearoma und sahnige Mascarpone-Creme: Tiramisu ist ein wunderbarer Nachtisch. Entdecken Sie mit unserem Lebkuchen-Tiramisu-Rezept, wie Sie mit ein paar Tricks Gutes noch besser machen!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Creme:
  • 100 g Zucker

  • 3 Eigelb

  • 1 unbehandelte Zitrone, davon die abgeriebene Schale

  • 250 g Mascarpone

  • 1 Vanilleschote, davon das Mark

  • 100 ml Espresso

  • 2 cl Marsala

Für den Lebkuchen-Biskuit:
  • 4 Ei

  • 1 Prise Salz

  • 120 g Zucker

  • 100 g Weizenmehl (Type 405)

  • 1 TL Backpulver

  • 2 EL Speisestärke

  • 2 EL Kakaopulver

  • 100 g Haselnuss, gemahlen

  • 0.5 unbehandelte Orange, davon die abgeriebene Schale

  • 1 TL Lebkuchengewürz

  • 0.5 TL Zimt

Utensilien

3 EL Kakaopulver zum Bestäuben

Zubereitung
  1. 1

    Für den Biskuitteig die Eier trennen. Eiweiß, 3 Esslöffel kaltes Wasser und 1 Prise Salz unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes (Schneebesens) steif schlagen. Den Zucker nach und nach einrieseln lassen. Die Eigelbe einzeln unterschlagen. Mehl, Stärke, 2 Esslöffel Kakao und Backpulver durchsieben und unterheben.

  2. 2

    Den Backofen auf 150 Grad Umluft (175 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Orange waschen, halbieren und abreiben. Orangenabrieb, Haselnüsse, Lebkuchengewürz und Zimt unter den Teig heben und auf ein eingefettetes Backblech (ca. 42x29 cm) streichen. Für 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

  3. 3

    Inzwischen die Creme vorbereiten. Eigelb und Zucker unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes (Schneebesens) cremig schlagen. Zitrone waschen, abreiben und den Abrieb unterheben. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark auskratzen und mit der Mascarpone verrühren. Den Espresso aufbrühen und mit dem Marsala verrühren.

  4. 4

    Den Lebkuchen-Biskuit kurz auskühlen lassen und die Biskuitplatten je nach genutzter Tiramisu-Form zurechtschneiden.

  5. 5

    Eine Scheibe Biskuit in die Form legen und mit der Hälfte der Espressomischung beträufeln. Die Hälfte der Creme darauf streichen. Eine weitere Platte Biskuit auflegen, wieder mit dem Espresso beträufeln und mit der restlichen Creme bestreichen. Die Oberfläche dick mit dem Kakaopulver bestäuben. Für mindestens 3-4 Stunden kaltstellen. Ggf. vor dem Servieren nochmals dünn mit frischem Kakaopulver bestäuben,

  6. 6

    Auch für den Fall, dass Sie traditioneller an die italienische Spezialität herangehen möchten, haben wir die passende Anleitung: Probieren Sie dafür einfach unser Tiramisu-Rezept aus.

  7. 7

    Natürlich können Sie das Weihnachtsgebäck auch traditioneller zubereiten. Dafür empfehlen wir unser Rezept für Mandel-Lebkuchen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3664kJ 44%

    Energie

  • 875kcal 44%

    Kalorien

  • 78g 30%

    Kohlenhydrate

  • 54g 77%

    Fett

  • 18g 36%

    Eiweiß

Weihnachts-Tiramisu – ein italienischer Desserttraum

Die mediterrane Küche macht Italien zu einem kulinarischen Sehnsuchtsort. Neben Pizza und Pasta rangiert das Schichtdessert Tiramisu weit oben auf der Liste der beliebtesten Nationalgerichte Italiens. Die Kombination aus feiner Creme, lockerem Biskuit und kräftigem Kaffee ist so einfach wie genial. Und mit welchen Zutaten kann ich Tiramisu noch zubereiten? Die Antwort lautet: Geschmackssache. Denn das Grundrezept bietet viel Raum für Variationen. Ob verfeinert mit Früchten wie bei unserem sommerlichen Zitronen-Tiramisu-Rezept, als ausgefallenes Bratapfel-Tiramisu oder mit weihnachtlicher Note wie hier beim Lebkuchen-Tiramisu: Das mediterrane Dessert ist herrlich vielseitig.

Ganz bewusst bleibt unser Rezept nah am Original. Es gibt zwar auch Varianten für Lebkuchen-Tiramisu ohne Alkohol, jedoch setzen wir auf das feine, unverwechselbare Aroma des Likörweins Marsala. Für einen zarten Geschmack sorgt zudem der Einsatz von Lebkuchen-Biskuit. Wenn Sie geschmacklich experimentierfreudig sind, versuchen Sie ein Lebkuchen-Tiramisu mit Kirschen oder mit Mandarinen. Eine andere Variante des italienischen Klassikers mit weihnachtlicher Note bereiten Sie zudem mit unserem Rezept für Spekulatius-Tiramisu zu.

Leckere Desserts von Lebkuchen-Tiramisu bis Lebkuchenmännern

Die Vorweihnachtszeit verspricht die verführerischsten Leckereien – ob süß oder deftig: Der Genuss beim gemeinsamen Essen rückt in dieser Zeit besonders in den Fokus. Genau deshalb passt unser Rezept für Lebkuchen-Tiramisu so gut zu Weihnachten. An den Festtagen nehmen sich die meisten außerdem viel Zeit fürs Backen und Kochen. Haben Sie also Lust und Muße, Ihre Speisen schön zu präsentieren, können Sie unser Rezept beispielsweise auch zu einem Schoko-Lebkuchen-Tiramisu im Glas abwandeln: Dafür schichten Sie die Zutaten einzeln in ein hohes Gefäß und mischen für eine schokoladige Note etwas Kakao unter die Mascarpone-Creme. Unvergleichlich lecker gelingt übrigens auch unsere Tiramisutorte. Was im ersten Moment kompliziert klingt, ist mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung in nur einer Stunde servierbereit!

PS: Möchten Sie an Weihnachten neben Plätzchen gerne Lebkuchen selber machen, legen wir Ihnen unsere Lebkuchenmänner ans Herz. Die selbst gebackenen Leckereien sorgen auf jedem Plätzchenteller für ein optisches Highlight und sehen auch als Geschenk toll aus.

Wir wünschen Ihnen guten Appetit – und viel Freude beim Entdecken unserer kulinarischen Köstlichkeiten!