Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Amaretto-Kuchen

Amaretto-Kuchen

Ein Gugelhupf geht immer und ist leicht zu backen. Mit unserem einfachen Amaretto-Mandel-Kuchen bringen Sie schnell italienisches Flair auf die Kaffeetafel!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • 4 Ei

  • 1 Prise Salz

  • 200 g Puderzucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 200 ml Rapsöl

  • 150 ml Mandellikör (Amaretto)

  • 125 g Weizenmehl (Type 405)

  • 125 g Speisestärke

  • 100 g Mandeln, gemahlen

  • 1 Päckchen Backpulver

Außerdem:
  • Fett für die Form

  • Puderzucker zum Besieben

Utensilien

Gugelhupfform (22 cm)

Zubereitung
  1. 1

    Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Eine Gugelhupfform einfetten.

  2. 2

    Eier trennen. Eiweiß mit Salz unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes (Schneebesen) steif schlagen. Eigelbe mit gesiebtem Puderzucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Rapsöl und Amaretto zugeben und unterrühren.

  3. 3

    Mehl, Speisestärke, gemahlene Mandeln und Backpulver in einer separaten Schüssel vermischen. Die Mehlmischung nach und nach zur Eigelbmischung geben und unterrühren. Zuletzt den Eischnee unterheben

  4. 4

    Den Teig in die vorbereitete Form füllen und für 50-60 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen. Stäbchenprobe machen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

  5. 5

    Den Amaretto-Kuchen vorsichtig aus der Form lösen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1683kJ 20%

    Energie

  • 402kcal 20%

    Kalorien

  • 39g 15%

    Kohlenhydrate

  • 23g 33%

    Fett

  • 5g 10%

    Eiweiß

Kuchen mit Amaretto: saftiges Gebäck mit Mandelaroma

Ein Gläsch en Amaretto schätzen viele Genießer als typisch italienischen Likör und genießen ihn pur, im Cocktail oder im Kaffee. Mit seinem kräftigen Mandelaroma passt er aber auch perfekt in Gebäck: Sowohl kleinen Häppchen wie Amaretti als auch ausgewachsenen Kuchen verleiht der Mandellikör einen unverwechselbaren Geschmack. Der kommt in unserem Mandel-Amaretto-Kuchen besonders intensiv zur Geltung, denn mit 150 ml landet ein ordentlicher Schuss im Teig. Da sich der Alkohol beim Backen zum Großteil verflüchtigt, droht aber kein "Kuchenrausch". Eine Restmenge bleibt jedoch. Wer auf diese verzichten möchte, verwendet einfach alkoholfreien Amaretto. Er liefert dieselbe fein nussige Note und lässt sich auch für weitere Spezialitäten mit Amaretto wie Tiramisu nutzen.

Das Geheimnis eines saftigen, vollmundigen Amaretto-Kuchens

Gleich beim ersten Bissen fällt die saftige Konsistenz des Kuchens auf. Neben dem Mandellikör zeichnet eine weitere Zutat dafür verantwortlich: Unser Amaretto-Kuchen wird mit Öl gebacken. Aufgrund des neutralen Geschmacks empfiehlt sich Rapsöl, alternativ können Sie auch Sonnenblumenöl verwenden. Mit Butter wird das Backwerk nicht ganz so saftig. Möchten Sie den italienischen Amaretto-Kuchen trotzdem mit dem Milchprodukt zubereiten, verwenden Sie etwa 210 g. Da Butter weniger Dichte als Öl besitzt, benötigen Sie etwas mehr.

Möchten Sie aus dem Kuchen das letzte Quäntchen Geschmack herauskitzeln, können Sie ihn mit einem Amaretto-Guss krönen. Dazu vermischen Sie einfach etwa 100 g Puderzucker mit zwei Esslöffeln Amaretto.

Tipp: Liebhaber von nussigen Toppings sollten auch unsere schwedische Apfeltorte probieren. Amaretto veredelt hier die Sahneschicht, die auf einen luftigen Biskuit kommt.