Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wir finden die kräftig gewürzte Rohwurst eignet sich auch hervorragend als Belag auf selbstgemachter Pizza. Dazu passen Oliven, Pfefferonen und Paprika.
Schließen

Sucuk-Pizza

Auf die türkisch-italienische Freundschaft: Wir finden, kräftig gewürzte Sucuk eignet sich hervorragend als Belag auf selbst gemachter Pizza! Dazu passen Oliven, Pfefferonen und Paprika – das ist unser Sucuk-Pizza-Rezept.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Pizzateig:
  • 500 g Weizenmehl (Type 550)

  • 7 g Trockenhefe

  • 1 Prise Zucker

  • 1.5 TL Salz

  • 3 EL Olivenöl, kalt gepresst

Für die Tomatensoße:
  • 1 Knoblauchzehe

  • 0.5 Zitrone, unbehandelt

  • 300 g Tomate, geschält

  • 2 EL Tomatenmark

  • 1 Prise Zucker

  • 2 TL Oregano

  • 0.5 TL Chiliflocken

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

Für den Belag:
  • 5 Pfefferonen

  • 60 g Olive, schwarz

  • 1 Paprika, rot

  • 150 g Sucuk (türk. Rohwurst/Knoblauchwurst)

  • 1 Kugel Mozzarella

Für die Garnitur:
  • 6 Blätter Basilikum

Zubereitung
  1. 1

    Für den Pizzateig Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe mit dem Zucker in 370 ml lauwarmen Wasser lösen und 5 Minuten ruhen lassen. Salz in 100 ml Wasser lösen. Olivenöl in die Mulde geben und etwas Mehl vom Rand her einarbeiten. Hefewasser dazugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Salzwasser dazugeben und unterkneten. Für weitere 5 Minuten gründlich durchkneten. Teig zu einer Kugel formen, mit etwas Mehl bestäuben und abgedeckt für 30 Minuten bei Raumtemperatur gehen lassen. Teig in vier Portionen aufteilen und abgedeckt 2-3 Stunden gehen lassen.

  2. 2

    Für die Tomatensoße den Knoblauch pellen und fein hacken. Zitrone heiß abwaschen, trocken tupfen und 1 EL Schale abreiben. Geschälte Tomaten in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken. Knoblauch hinzufügen. Mit Tomatenmark, Zucker, Oregano, Chiliflocken, Salz und Pfeffer würzen.

  3. 3

    Für den Belag die Pfefferonen und die Oliven abtropfen lassen und in Ringe schneiden. Paprika waschen, Stiel und Kerngehäuse entfernen und in feine Streifen schneiden. Sucuk pellen und in Scheiben schneiden. Mozzarella abgießen und in kleine Stücke zupfen.

  4. 4

    Backofen auf 250 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 230 Grad) vorheizen.

  5. 5

    Teigkugeln nacheinander auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Fingerspitzen flachdrücken und vorsichtig von innen nach außen auseinanderziehen, bis runde Fladen entstehen. Die Ränder dicker formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und mit der Tomatensoße sowie dem Belag belegen. Für 15-18 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis der Käse geschmolzen und der Rand goldbraun ist.

  6. 6

    In der Zwischenzeit die Basilikumblätter waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Sucuk-Pizza aus dem Ofen nehmen und mit frischen Basilikumblättern garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3006kJ 36%

    Energie

  • 718kcal 36%

    Kalorien

  • 100g 38%

    Kohlenhydrate

  • 24g 34%

    Fett

  • 27g 54%

    Eiweiß

Probieren Sie die türkische Wurst im Sucuk-Pizza-Rezept!

Italien trifft die Türkei in unserem Sucuk-Pizza-Rezept. Hier bringen wir zwei Spezialitäten auf geschmackvolle Weise zusammen, die aus der Küche ihres jeweiligen Heimatlandes nicht wegzudenken wären: die türkische Rohwurst Sucuk und die italienischen belegten Teigfladen. Sie kennen bisher nur Döner-Pizza, Sucuk aber noch nicht? Dann wird es Zeit, diese lecker gewürzte Wurst einmal zu probieren! Die ist nämlich auch bei uns inzwischen so beliebt, dass es sie nicht mehr nur in türkischen Spezialitätengeschäften zu kaufen gibt, sondern sie auch in den Wurstregalen von Supermärkten zu finden ist. Sucuk ist eine luftgetrocknete, manchmal auch geräucherte Wurst aus "halal" geschlachtetem Rind-, Kalb- oder Lammfleisch. Gewürzt wird sie neben Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer auch mit Piment, Kreuzkümmel und Knoblauch, was ihr ihren unverwechselbar pikanten Geschmack verleiht. Gegessen wird Sucuk übrigens nicht nur in der Türkei, sondern auch in vielen arabischen Ländern. Neugierig geworden auf das Sucuk-Pizza-Rezept?

So wandeln Sie das Rezept lecker ab

Auf unserer Sucuk-Pizza ergänzen wir die Wurst um Pfefferonen, Oliven und Paprika. Sie dürfen da aber gern kreativ werden und auch mal Sucuk-Pizza mit Ei oder mit Mais probieren. Auch Feta statt Mozzarella passt gut zum Sucuk-Pizza-Rezept. Wenn Sie nicht die komplette Menge Wurst für die Pizza verbraucht haben, braten Sie den Rest in seinem eigenen Fett an und servieren ihn mit Rühr- oder Spiegelei und einem Stück krossen Fladenbrot: So wird Sucuk in der Türkei oft zusammen mit einer Tasse Tee zum Frühstück gegessen. Eine andere leckere Kombination des italienischen Traditionsgerichts mit Fleisch ist diese Hackfleischpizza, bei der neben Gehacktem auch noch knuspriger Bacon mit auf den Belag kommt.

Barbecue-Tipp für Pizza-Fans: Bereiten Sie neben Fisch, Fleisch oder Grillgemüse auch mal unsere Pizza vom Grill auf den heißen Kohlen zu! Besitzen Sie einen Pizzastein? Dann setzen Sie den ein und machen Sie sich keine Sorgen über eingebrannte Teigreste und Tomatensaucen-Flecken – wir erklären Ihnen, wie Sie anschließend den Pizzastein reinigen.