Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Diese Fast Food Kombination müssen Sie probieren: Döner und Pizza werden hier zur Döner-Pizza mit selbstgemachtem Teig, selbst hergestelltem Dönerfleisch und natürlich ganz viel Käse!
Schließen

Döner Pizza

Eine leckere Pizza, das wär's jetzt – oder doch lieber ein würziger Döner? Mit unserem Rezept vereinen Sie die beliebten Fast-Food-Spezialitäten einfach in einem Gericht. Freuen Sie sich auf ein italienisch-türkisches Genussdoppel!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für den Pizzateig:
  • 20 g Hefe, frisch

  • 400 g Weizenmehl (Type 550)

  • 0.5 TL Salz

  • 2 EL Olivenöl, kalt gepresst

Für das Dönerfleisch:
  • 300 g Rinderhack

  • 0.5 TL Salz

  • 0.5 TL Pfeffer

  • 1 TL Kreuzkümmel (Cumin)

  • 1 TL Paprika, rosenscharf

  • 0.5 TL Chiliflocken

  • 500 g Kalbfleisch

  • 2 EL Rapsöl

Für den Belag:
  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 Zwiebel, rot

  • 6 Pfefferonen

  • 1 Spitzpaprika, groß

  • 300 g Tomaten, stückig

  • 1 EL Tomatenmark

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 1 Prise Zucker

  • 3 EL Schmand

  • 200 g Gouda, am Stück

Utensilien

Etwas Petersilie zum Garnieren

Zubereitung

  1. 1

    Für das Dönerfleisch Hackfleisch in einer Schüssel mit den Gewürzen vermengen und zu einer homogenen Masse kneten. Zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie mit einem Nudelholz ca. 1 cm dick ausrollen. Kalbfleisch in dünne Scheiben schneiden, auf Frischhaltefolie auslegen und mit Hackmasse bedecken. Erneut dünne Scheiben Kalbfleisch und Hackmasse übereinanderschichten, bis beides verbraucht ist. Dönermasse mit der Frischhaltefolie eng einrollen und 2 Stunden im Tiefkühler einfrieren.

  2. 2

    Für den Pizzateig die Hefe zerbröckeln. Von 250 ml lauwarmem Wasser 4 EL zur Hefe geben und verrühren. Das Mehl in eine Schüssel füllen und in die Mitte eine Mulde drücken. In diese die angerührte Hefe gießen und mit etwas Mehl verrühren. Den Vorteig zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen.

  3. 3

    Salz, 1 EL Olivenöl und nach und nach das restliche Wasser unter den Vorteig mischen. Den Teig mit den Händen oder den Knethaken des Handrührgerätes noch so lange kräftig durchwalken, bis der Teig elastisch ist und nicht mehr klebt. Den Pizza-Teig halbieren, zu zwei Kugeln formen und zugedeckt an einem warmen, nicht zugigen Ort nochmals 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen ungefähr verdoppelt hat.

  4. 4

    Dönerrolle aus dem Tiefkühler nehmen und mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden. In einer Grillpfanne oder normalen beschichteten Pfanne unter Zugabe von 2 EL Rapsöl für 7-8 Minuten anbraten.

  5. 5

    Backofen auf Umluft 220 Grad (250 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen. Die Pizza-Formen dünn mit Olivenöl auspinseln. Die Teigkugeln erneut kräftig durchkneten, auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Pizza-Formen damit auslegen, die Ränder dabei etwas dicker formen.

  6. 6

    Für den Belag Zwiebeln und Knoblauch pellen, fein hacken. Stückige Tomaten mit Tomatenmark vermischen. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Tomatensauce auf der Pizza verstreichen. Zwiebeln und Knoblauch darauf verteilen. Pfefferonen abtropfen lassen. Paprika waschen, von Kerngehäuse befreien und in Streifen schneiden.

  7. 7

    Dönerfleisch, Pfefferonen und Paprikastreifen auf der Tomatensauce verteilen. Schmand als Kleckse verteilen. Gouda mit einer Küchenreibe grob reiben und auf der Pizza verstreuen.

  8. 8

    Döner-Pizza im Ofen ca. 20 Minuten backen, bis die Teigränder goldgelb sind. Aus dem Ofen nehmen und mit frischer Petersilie garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3701kJ 44%

    Energie

  • 884kcal 44%

    Kalorien

  • 78g 30%

    Kohlenhydrate

  • 38g 54%

    Fett

  • 55g 110%

    Eiweiß

Döner-Pizza-Rezept: das Beste aus zwei Fast-Food-Welten

Das Schöne an einer Pizza ist, dass sich der Belag immer wieder aufs Neue zusammenstellen lässt. Fleisch, Gemüse, Soße, Gewürze: Alles kann der Pizzabäcker ganz nach Geschmack kombinieren. Eine solch leckere Kreation ist die Döner-Pizza, die Sie nach unserem Rezept mit frischen Zutaten zubereiten. Im Gegensatz zu einer fertigen Tiefkühlpizza können Sie dadurch den Nährwert beeinflussen und ein gesundes Fast Food genießen. Der Belag bei unserem Döner-Pizza-Rezept besteht aus Rinderhack, das zusammen mit Kalbfleisch zu einer würzigen Dönermasse verarbeitet wird. Damit diese schön fest wird, sollte sie für zwei Stunden im Tiefkühlfach ruhen. Falls Sie diese Vorlaufzeit nicht haben, empfehlen wir als Alternative unser Rezept für Hackfleischpizza. Der Teig wird bei beiden Backspezialitäten klassisch mit Hefe zubereitet und sollte mindestens 30 Minuten gehen. Haben Sie keine frische Hefe im Haus, lässt sich das Döner-Pizza-Rezept auch mit Trockenhefe verwirklichen. Lesen Sie unsere weiteren Tipps, wie Sie Pizza selber machen, und erfahren Sie, wie der italienische Klassiker perfekt gelingt. Übrigens: Wussten Sie schon, dass Sie für die Zubereitung Ihres Lieblingsessens nicht zwingend einen Backofen benötigen? Mit unserem Pfannenpizza-Rezept brauchen Sie lediglich eine Kochplatte.

So verfeinern und variieren Sie Ihre Döner-Pizza

Neben dem Teigboden kommt der Pizzasoße als Geschmacksgrundlage eine wichtige Rolle zu. Statt der Tomatensoße aus unserem Döner-Pizza-Rezept passt auch eine helle Soße gut zu dem würzigen Fleisch. Mit einer fertigen Version geht es besonders schnell, Sie können sie aber auch frisch zubereiten. Unser Experte verrät, wie Sie eine Sauce hollandaise selber machen. Muss es einmal schnell gehen, sparen Sie mit einem Quark-Öl-Pizzateig Zeit. Dieser muss nicht ruhen und ist in rund zehn Minuten fertig. Unserem Blitzpizza-Rezept können Sie entnehmen, wie Sie ihn herstellen. Vegetarier können für unser Döner-Pizza-Rezept statt Rind- und Kalbfleisch Sojaschnetzel oder Tofustreifen verwenden. So ist für jeden Geschmack und jedes Zeitbudget gesorgt, wenn Sie die Pizza für Ihre nächste Party backen möchten. Überraschen Sie Ihre Gäste mit weiteren Fast-Food-Rezepten wie unserer Döner-Pizza!