Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Pizzablume

Pizzablume

Raffinierte Optik trifft auf einfache Zubereitung: Die Pizzablume nach unserem Rezept sieht toll aus – und lässt sich mit den richtigen Handgriffen schnell nachbacken. Merken Sie sich das Gericht gleich für die nächste Party vor!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • 3 Packung Pizzateig (Kühlregal)

  • 180 g Pesto Rosso

  • 180 g Mozzarella, gerieben

  • 1 TL Majoran

  • 2 Stängel Basilikum

  • etwas Salz

  • etwas Pfeffer

Zubereitung
  1. 1

    Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze oder 180°C Umluft vorheizen. Den ersten Pizzateig ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen

  2. 2

    Wenn der Teig eckig ist, diesen rund zuschneiden. Die Hälfte des Pesto Rosso dünn auf dem Teig verteilen und anschließend die Hälfte des geriebenen Mozzarellas darauf streuen. Mit Majoran, Basilikum, Salz und Pfeffer würzen

  3. 3

    Den zweiten Teig ausrollen und auf den ersten Teig legen. Auch dieser sollte rund sein. Erneut mit Pesto und Mozzarella belegen und den letzten runden Teig darauflegen.

  4. 4

    In die exakte Mitte des Pizzateigs ein Trinkglas drücken und mit einem scharfen Messer 16 Mal vom Rand zum Glas hin einschneiden.

  5. 5

    Zwei der 16 Stränge in die Hand nehmen und zweimal gegensätzlich drehen, dann die Enden verbinden. Mit den restlichen Strängen ebenso verfahren, um acht Blütenblätter zu formen.

  6. 6

    Das Trinkglas entfernen und die Pizzablume auf mittlerer Schiene etwa 15 Minuten goldbraun backen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 502kJ 6%

    Energie

  • 120kcal 6%

    Kalorien

  • 2g 1%

    Kohlenhydrate

  • 10g 14%

    Fett

  • 7g 14%

    Eiweiß

Raffiniert & einfach: Pizzablume aus Fertigteig

Viel Effekt für wenig Mühe? Da sind Sie bei unserem Pizzablume-Rezept genau richtig! Denn was Ihnen bewundernde Blicke Ihrer Partygäste einbringen wird, kostet Sie lediglich drei Zutaten, ein paar Kräuter und Gewürze sowie ein Minimum an Fingerfertigkeit. Da Sie die Pizzablume aus fertigem Pizzateig backen, entfällt die Herstellung eines Hefeteigs. Wenn Sie besonders ehrgeizig sind, können Sie natürlich auch den Teig für die Pizza selber machen. Aber da Zeit bei Partyvorbereitungen in der Regel ein knappes Gut ist, tut es auch der fertige aus der Kühlung. Kaufen Sie gleich eine Packung mehr und ergänzen Sie Ihr Buffet noch um unsere vegetarischen Pizzaschnecken oder probieren Sie unsere Gyros-Pizza.

Neben dem Teig benötigen Sie für die Pizzablume lediglich Pesto und Mozzarella. Unser Rezept schlägt rotes Pesto vor, grünes schmeckt aber nicht minder lecker. Oder Sie backen gleich zwei Pizzablumen – eine in Rot und eine in Grün.

So verfeinern Sie Ihre Pizzablume

Mit der Pizzablumen-Anleitung aus unserem Rezept gelingt Ihnen die optisch ansprechende Zubereitung des Gerichts sicher spielend. Ob als Herzstück Ihres Partybuffets oder als Fingerfood für einen Abend mit Freunden: Die Pizza-Kreation ist auf jeden Fall ein dekorativer Blickfang. Möchten Sie das Rezept etwas erweitern, arbeiten Sie noch dünne Salamischeiben, scharfe Pepperoni, feine Zwiebel- oder Olivenringe, Sardellenfilets, etwas Thunfisch oder andere Zutaten nach Ihrem Geschmack mit ein. Möchten Sie die Zubereitungs-Arbeit hingegen lieber an Ihre Gäste delegieren, laden Sie zur Raclette-Pizza! Schnell gerührt und belegt ist auch der Pizza-Pfannkuchen, der zwei leckere Klassiker kombiniert.

Tipp: Ebenso praktisch und vielseitig wie fertiger Pizzateig sind Gnocchi aus der Kühltheke. Zum Beispiel für Gnocchi alla sorrentina, eine Spezialität aus Süditalien.