Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Mit unserem Rezept bringen Sie diesen Klassiker im Nu selbst auf den Tisch: Spaghetti mit Pesto aus frischem Basilikum – fertig in 20 Minuten!
Schließen

Spaghetti Pesto

So einfach und doch so gut. Spaghetti mit Pesto zählen nicht umsonst zu den beliebtesten Gerichten der italienischen Küche. Frisches Basilikum. Würziger Parmesan. Ein Genuss! Und für unsere Spaghetti Pesto benötigen Sie nicht mal Knoblauch.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • Eine große Portion Liebe

  • 3 Bund Basilikum

  • 0.5 TL Meersalz

  • 50 g Pinienkern

  • 300 ml Olivenöl

  • 50 g Parmesan

  • 500 g Spaghetti

Zubereitung

  1. 1

    Für das Pesto den Basilikum zupfen und zusammen mit dem Meersalz im Mörser zu einer glatten Masse verarbeiten.

  2. 2

    Die Pinienkerne in einer Pfanne kurz anrösten, zum Basilikum geben und mit dem Mörser leicht andrücken.

  3. 3

    Den Parmesan fein reiben und zusammen mit dem Olivenöl mit den übrigen Zutaten verrühren, sodass ein feines Püree entsteht.

  4. 4

    Spaghetti nach Packungsanleitung zubereiten und mit dem Basilikum-Pesto servieren.

  5. 5

    Probieren Sie dazu auch unser Basilikumpesto-Rezept und erfrischende Rezepte mit Pfefferminze. Lust auf mehr Spaghetti-Rezepte? Probieren Sie unsere Spaghetti alla chitarra!

  6. 6

    Tipp: Verfeinern Sie Ihr Pesto auch mit Löwenzahnblättern und probieren Sie weitere Rezepte mit Löwenzahn! Pasta-Klassiker: Schinkennudeln. Probieren Sie auch dieses Rezept für Trüffel-Pasta! Und hier haben wir noch mehr Pesto-Rezepte für Sie!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2072kJ 25%

    Energie

  • 495kcal 25%

    Kalorien

  • 19g 7%

    Kohlenhydrate

  • 44g 63%

    Fett

  • 7g 14%

    Eiweiß

Spaghetti-Pesto-Rezept – mit Basilikum und Parmesan

Grundsätzlich ist das Glas nur schwer zu schlagen. Aufgeschraubt. Nudeln gekocht. Alles vermengt. Fertig ist der schnelle Italienausflug für den vollgepackten Alltag. Andererseits können Sie Ihre Nudeln mit Pesto mit nur etwas mehr Zeitaufwand auf ein neues Level heben – und das Glas damit doch schlagen. Mit frischem Basilikum. Mit Pinienkernen. Mit unserem Rezept für Spaghetti Pesto. So zaubern Sie in nur 20 Minuten ein Basilikumpesto, das Sie locker auch den Freunden oder der Familie zum gemütlichen Abendessen servieren können. Essenz eines traditionellen grünen Pestos ist neben Parmesan und Olivenöl das Basilikum. Sein süßlich-pfeffriges, frisches Aroma ist nicht nur unverwechselbar, zudem harmoniert es hervorragend mit der Würze des Parmesans und dem leicht bitteren Aroma des Olivenöls. Planen Sie für unsere Spaghetti Pesto voraus, bedenken Sie bitte, dass sich ein Bund frisches Basilikum lediglich ein bis zwei Tage hält. Entscheiden Sie sich für einen Topf, platzieren Sie Italiens vielleicht beliebtestes Würzkraut auf der Fensterbank – so können Sie auch noch nach ein paar Wochen Spaghetti-Gerichte mit Basilikumpesto zubereiten.

Spaghetti Pesto ohne Knoblauch und weitere Rezepte mit Pesto

Anders als beim traditionellen Pesto Genovese verzichten Sie für unsere Spaghetti-Pestosoße übrigens auf Knoblauch. Womit sie sich bestens als Grundlage für die Lunch-Pasta im Büro eignet. Als grüne Pesto-Alternative probieren Sie am besten unser Wildkräuterpesto aus. Anstatt Pinien- verwenden Sie dabei Sonnenblumenkerne, zudem nehmen Sie neben Oliven- auch Sonnenblumenöl. Nur zehn Minuten dauert die Zubereitung, und schon können Sie den würzigen Dip entweder zu Pasta oder zu Brot servieren. Immer grün muss er natürlich nicht sein. Als rote Variante gibt es Pesto auch auf Tomatenbasis. Ein besonderes Gericht kreieren Sie mit unserem Rezept für Thunfischnudeln mit Pesto. Penne rigate kombinieren Sie dabei unter anderem mit frischem Oregano, Zitrone, Thunfisch und Pesto rosso. Ohne den aromatischen Dip kommen hingegen unsere Spaghetti mit Zuckerschoten aus. Stattdessen verarbeiten Sie Gorgonzola, Créme fraîche und Pinienkerne zu einer cremigen Soße. Genießen leicht gemacht!