Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Scones, die klassischen englischen Teebrötchen, lassen sich auf vielfältige Art mit süßen oder herzhaften Aufstrichen genießen.
Schließen

Scones

Englische Tradition mit einem raffinierten Twist. Die leichte, luftige Konsistenz behalten Sie auch mit unserem Scones-Rezept bei, statt einer süßen Teebeilage bereiten Sie jedoch einen herzhaften Snack zu. Ausprobieren lohnt sich!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

9 Portionen

Für die Butter:
  • 1 TL Paprika, edelsüß

  • 1 TL Currypulver

  • 1 Prise Salz

  • 200 g Butter (Raumtemperatur)

Zubereitung Scones:
  • 250 g Weizenmehl (Type 405)

  • 3 TL Backpulver

  • 50 g Butter

  • 150 ml Milch

  • 1 TL Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 100 g Cheddarkäse, gerieben

  • 10 g Schnittlauch

  • 10 g Petersilie

  • 10 g Kerbel

  • 10 g Rosmarin

  • 10 g Thymian

Utensilien

Backpapier

Zubereitung

  1. 1
    Zubereitung Scones

    Für die Scones das Mehl mit dem Backpulver vermischen, sieben und zusammen Butter, Milch, Zucker, Salz sowie Cheddar verkneten.

  2. 2
    Zubereitung Scones

    Die Kräuter waschen, trocknen, sehr fein hacken und ebenfalls unter den Teig kneten. Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 2 cm dick ausrollen. Mit einer runden Form den Teig ausstechen. Übrigen Teig erneut kneten, ausrollen und ebenso verarbeiten.

  3. 3
    Zubereitung Scones

    Die Teiglinge auf einem Backblech verteilen und mit Eigelb bepinseln.

  4. 4
    Zubereitung Scones

    Bei 165° C für 20 Minuten backen, bis diese goldbraun sind.

  5. 5
    Zubereitung Butter

    Die zimmerwarme Butter mit dem Paprikapulver, Currypulver und etwas Salz vermischen. Die noch warmen Scones zur Butter genießen.

  6. 6
    Zubereitung Butter

    Für die Füllung: tolle Marmeladen-Rezepte! Tipp: Scones lassen sich prima zum Picknick mitnehmen! Schauen Sie sich auch unsere anderen Picknick-Rezepte an!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1704kJ 20%

    Energie

  • 407kcal 20%

    Kalorien

  • 25g 10%

    Kohlenhydrate

  • 31g 44%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Tipps für den Teig im Scones-Rezept

Schlägt die Uhr zur Teatime, füllen sich auf den britischen Inseln – klar – die Teetassen. Allein der Flüssigkeitszufuhr dient diese geliebte und gepflegte Tradition allerdings nicht. Zum Tee gibt es kleine Sandwiches, süße Teilchen, vor allem Scones. In Großbritannien und Irland gehört das kleine Gebäck aus Gersten-, Weizen- oder Hafermehl und Backpulver, das seine luftige Konsistenz der in den Teig eingearbeiteten kalten Butter verdankt, zum Kulturgut. Traditionell werden Scones warm mit Butter, Konfitüre und Honig gereicht. Zum Tee gibt es zudem Clotted Cream, einen dicken Streichrahm aus roher Kuhmilch. Alternativ können Sie auch zwei Teile Vollmilch mit einem Teil Doppelrahmcreme mischen und so eine Art Clotted Cream herstellen. Auch Mascarpone, mit Joghurt und Konfitüre verrührt, ergibt einen wunderbaren Aufstrich. Oder Sie entfernen sich ein Stück weit von der Tradition – dafür halten Sie sich an unser Scones-Rezept. Aus süß wird dabei herzhaft. Unter den Teig mischen Sie frische Kräuter wie Petersilie oder Thymian, zudem Cheddar. Dazu gibt es eine Currybutter. Luftig und weich wie "echte" Scones, gleichzeitig ein herzhafter Snack für zwischendurch.

Scones mit Himbeeren und weitere englische Rezeptideen

Als es noch kein Backpulver gab, wurden Scones in der Pfanne gebacken und glichen danach Eierkuchen. Lange vorbei. Falls Ihr Teig zu feucht ist und auf dem Backblech verläuft, können Sie auch für unser Scones-Rezept Muffin-Förmchen verwenden. Für schottische und irische Scones kommen wiederum gerne Kartoffeln statt Mehl zum Einsatz: eine gute Alternative, falls Sie sich glutenfrei ernähren. Weitere Teigvarianten beinhalten Möhrenraspeln, Paprikastückchen, Kürbismus, Speck, Feta, Schokostückchen, Datteln, Feigen, Haferflocken, Nüsse oder Rosinen. Eine andere Option sind unsere Scones mit Himbeeren, deren Teig Sie aus Dinkelvollkornmehl zubereiten – und wenn Sie schon dabei sind, verbringen Sie gleich einen ganzen Tag im Zeichen englischer Küche. Mithilfe unserer englischen Rezepte lernen Sie, wie Sie Erbsenpüree, knuspriges Fish 'n' Chips oder Roastbeef-Sandwiches zubereiten. Suchen Sie nach einem Tee-Partner für Scones, empfehlen wir unser Shortbread mit Salzkaramell.

Übrigens: Ursprünglich entstammt der Begriff "Scone" dem Niederländischen. Dort war das "Schoonbrood", das "Schönbrot", bestens bekannt, ehe die Bezeichnung ihren Weg über das Scots in die englische Sprache fand.