Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Crunch Wraps

Crunch Wraps

Ein Trendgericht der Tex-Mex-Küche: unser Crunch-Wrap-Rezept, auch bekannt als Crunch Wrap Supreme. Das Gericht fällt nicht nur durch seine besondere Faltung auf, sondern auch mit seiner knusprigen Füllung. Unser Rezept zeigt Ihnen, wie er gelingt!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Guacamole:
  • 1 reife Avocado (etwa 200 g)

  • 1 kleine Zwiebel

  • 1 kleine Spitzpaprika

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • Chiliflocken

  • 10 Blätter Basilikum

  • 1 Zitrone

Für das Rinderhack:
  • 1 kleine Zwiebel

  • 1 EL Olivenöl

  • 250 g Rinderhack

  • Paprikapulver

  • Kreuzkümmel (Cumin)

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise Pfeffer

Für die Käsesauce:
  • 175 g Cheddarkäse

  • 175 g Edamer

  • 100 ml Sahne

  • 1 Prise Cayennepfeffer

  • 1 EL Zitronensaft

Zusätzlich:
  • 180 g Tomate

  • 60 g Endiviensalat

  • 50 g Creme fraiche

  • 6 Tortilla Wraps

  • 1.5 EL Kokosöl

  • 24 Tortilla Chips

Zubereitung
  1. 1

    Für die Guacamole die Avocado schälen und das Fruchtfleisch mit einer Gabel auf einem großen Teller zerdrücken. Zwiebel und Paprika in sehr feine Würfel schneiden und zusammen mit einer Prise Salz und Pfeffer, ein paar Chiliflocken und fein gehackten Basilikum-Blättern vermengen. Die Zitrone pressen und etwas Zitronensaft unterheben. Den übrigen Zitronensaft für die Käsesauce aufheben.

  2. 2

    Die Tomaten waschen, halbieren, den Strunk sowie das weiche Innere entfernen und in kleine Würfel schneiden. Den Endiviensalat in feine Streifen schneiden.

  3. 3

    Zwei EDEKA-Wraps bereitlegen und mit einer kleinen Schüssel und einem Pizzaschneider jeweils aus einem Wrap zwei kleine Teigkreise ausschneiden.

  4. 4

    Zwiebel fein hacken und mit etwas Olivenöl in einer Pfanne glasig dünsten. Anschließend das Rinderhack hinzufügen. Alles gar braten und beiseite stellen.

  5. 5

    Cheddar und Edamer grob raspeln und miteinander vermengen. 100g des Gemisches beiseite stellen.

  6. 6

    Sahne in einem kleinen Topf aufkochen lassen, dann den übrigen Käse portionsweise hinzufügen und umrühren bis er vollständig geschmolzen ist. Mit Cayennepfeffer und Zitrone abschmecken. Mehr Schlagsahne oder Milch unterrühren, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

  7. 7

    Einen großen Wrap auf die Arbeitsplatte legen. In die Mitte ein Viertel des Rinderhacks und etwas Käsesauce geben. Darüber etwa 5-6 Nachos verteilen, sodass ein kleiner Kreis aus Nachos entsteht. Diese mit etwas Creme Fraiche bestreichen und mit Endiviensalat, Tomatenstückchen und Käseraspeln toppen. Zum Schluss einen der kleinen Tortilla-Kreise darauf legen und den Rand des großen Wraps im Uhrzeigersinn über den kleinen Wrap falten. Den befüllten Wrap mit beiden Händen mit der gefalteten Seite nach unten in die Pfanne legen.

  8. 8

    Den Crunchwrap 1-2 Minuten von beiden Seiten mit etwas Kokosöl kross anbraten und anschließend nach Belieben halbieren und mit Guacamole servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 4392kJ 52%

    Energie

  • 1049kcal 52%

    Kalorien

  • 64g 25%

    Kohlenhydrate

  • 70g 100%

    Fett

  • 47g 94%

    Eiweiß

Crunch Wrap Supreme – das Trendgericht der Tex-Mex-Küche

Mit gutem Essen lässt sich jeder um den Finger wickeln – so auch mit einem leckeren Wrap. Seinen Ursprung hat der Wrap in der Tex-Mex-Küche, klassisch gefüllt mit Salat und anderem Gemüse, Fleisch und Soße wie Sour Cream. Eine US-Schnellrestaurantkette hat durch kleine Anpassungen nun einen Trend geschaffen: den Crunch Wrap Supreme. Das Crunch-Wrap-Rezept unterscheidet sich nur in wenigen Punkten von seinem traditionellen Verwandten: Die Tortilla wickeln Sie nicht ein, sondern falten sie. Für das gewisse Extra enthält die Füllung Tortilla Chips und zum Schluss braten Sie den Crunch-Wrap in der Pfanne an. Dieser Kombination aus Tortilla Chips und krossem Anbraten verdankt das Gericht seinen knusprigen Namen. Mit ein wenig mehr Zeit können Sie die Tortillas übrigens auch einfach selber machen. Wenn Sie nach unserem Crunch-Wrap-Rezept Lust auf weitere Variationen des Gerichts bekommen, probieren Sie doch mal eine vegetarische Füllung mit Feta, einen Pizza-Wrap oder unsere veganen mexikanischen Wraps. Oder aber Sie bereiten einen leckeren Cowboy Caviar zu, der schon Lucky Luke zu Kräften verlieh!

Crunch-Wraps falten: So gelingt es im Handumdrehen

Damit der Crunch-Wrap nicht auseinanderfällt, ist die richtige Falttechnik gefragt:

  • Die Tortillas für eine Minute im Ofen bei 150 °C erwärmen. So sind sie weicher und lassen sich einfacher falten.
    
  • Die Füllung mittig auf dem großen Wrap platzieren und den kleinen Tortilla-Deckel darauflegen.
    
  • Den überschüssigen Rand der großen Tortilla nehmen und hoch zur Mitte des Teigdeckels falten.
    
  • So oft wiederholen, bis keine Enden der großen Tortilla mehr überstehen. Der hochgefaltete Rand sollte sich dabei überlappen.
    

Jetzt nur noch kross Anbraten und heiß genießen. Wenn Ihnen das Falten des Crunch-Wraps Spaß bereitet hat, probieren Sie doch auch einmal unsere Empanadas mit Hackfleisch.