Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Quesadilla

Quesadilla

Quesadillas sind mit Käse gefüllte Tortilla-Wraps, die Sie ganz einfach in der Pfanne zubereiten. Serviert wird das Gericht mit Baked Beans und Guacamole. Ehrgeizige Köche stellen die dafür verwendeten mexikanischen Teigfladen selbst her.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Guacamole:
  • 1 Knoblauchzehe

  • 1 EL Olivenöl

  • 1 Limette, davon der Saft

  • Salz, Pfeffer

  • 2 Avocado

  • 1 Schalotte

  • 1 Tomate

  • 0.5 Bund Koriandergrün

Für die Quesadilla:
  • 330 g Gemüsemais aus der Dose

  • 1 rote Paprikaschote

  • 8 Stück Tortilla Wrap

  • 400 g Käse, gerieben

Für das Picco de Gallo:
  • 0.5 Bund Koriandergrün

  • 350 g Tomate

  • 2 Schalotte

Zubereitung

  1. 1
    Quesadillas

    Etwas Fett in einer großen, flachen Pfanne erhitzen.

  2. 2
    Quesadillas

    Einen Weizentortilla in die Pfanne legen und mit dem geriebenen Käse belegen. Dann die Paprika klein würfeln und 2 EL davon zusammen mit 2 EL Mais darauf verteilen. Einen zweiten Weizentortilla oben auflegen und das Ganze bei mittlerer Hitze für 1-2 Minuten anbraten.

  3. 3
    Quesadillas

    Sobald der Käse anfängt zu schmelzen, die Tortillas wenden.

  4. 4
    Quesadillas

    Wenn beide Seiten goldbraun sind, den Quesadilla aus der Pfannen nehmen und auf einem Holzbrett mit einem Pizzaroller in 6 Ecken schneiden. So weiter verfahren, bis alle Weizentortillas zu Quesadillas verarbeitet wurden.

  5. 5
    Picco de Gallo

    Für das Picco de Gallo die Tomaten, Schalotten und Koriander fein würfeln, mit Salz und Pfeffer abschmecken und als Dip zu den Quesadillas servieren.

  6. 6
    Guacamole

    Für die Guacamole die Avocados halbieren, den Kern entfernen und mit einem Löffeln das Fruchtfleisch auslöffeln und anschließend mit einer Gabel grob zerdrücken. Die Schalotten und Tomate fein würfeln. Den Koriander fein hacken. Die Knoblauchzehe auspressen. Das Ganze in einer Schüssel verrühren und mit Salz, Pfeffer, Chili, Olivenöl und Limettensaft abschmecken. Die Guacamole als Dip zu den Quesadillas servieren.

  7. 7

    Probieren Sie auch dieses Guacamole-Rezept und weitere Avocado-Rezepte. Besonders lecker schmecken zum Beispiel unsere gefüllten Avocados. Als Salat empfehlen wir das leckere Caesar Salad Rezept mit Bacon! Lust auf mehr lateinamerikanische Gerichte? Probieren Sie diese mexikanischen Rezepte wie Tacos mit Rindfleisch aus! Oder entdecken Sie für sich die leckeren Wraps-Rezepte oder unser Burrito-Rezept! Lassen Sie sich auch dieses Tortillas-Rezept nicht entgehen und probieren Sie unser Empanadas-Rezept aus!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3752kJ 45%

    Energie

  • 896kcal 45%

    Kalorien

  • 80g 31%

    Kohlenhydrate

  • 51g 73%

    Fett

  • 36g 72%

    Eiweiß

Quesadilla-Rezept – so funktioniert die Zubereitung

In Mexiko werden sie als leckere Appetizer vor dem Hauptgang oder als Snack nach Feierabend gegessen: Quesadillas. Für die Zubereitung unseres Rezepts müssen Sie nur eine Tortilla mit geriebenem Käse bestreuen, eine zweite als Deckel darauflegen und das Ganze erhitzen. Unsere Quesadillas backen wir ohne Fett im Ofen. Sie können die fertigen Tortillas aber auch mit etwas Öl in einer beschichteten Pfanne braten. So werden sie etwas knuspriger. Tipp: Auch ein Sandwich-Maker leistet hier gute Dienste.

Quesadilla-Rezept: Tortillas selbst zubereiten Sehr praktisch sind die fertigen Mais- oder Weizen-Tortillas, die wir auch in unserem Quesadilla-Rezept aufführen. Es ist aber auch nicht schwer, die Tortillas selbst zuzubereiten. In Mexiko stellen traditionelle Bäckereien, sogenannte Tortillerias, die runden Teigfladen aus Maismehl in allen Größen her. Möchten Sie den originalen Maisgeschmack in Ihren Quesadillas haben, brauchen Sie Masa Harina, ein spezielles Mehl zur Herstellung von Tortillas. Sie können die Teigfladen aber auch mit Weizenmehl backen. Dazu vermengen Sie Mehl und Wasser im Verhältnis 3:1 und geben etwas Öl und Salz hinzu. Die Zutaten verkneten Sie gut miteinander, lassen den Teig eine halbe Stunde ruhen und rollen im Anschluss die Tortillas mit einem Nudelholz aus. Tipp: In unseren Tortilla-Wrap-Rezepten finden Sie viele weitere tolle Ideen für die Zubereitung der mexikanischen Teigfladen.

Quesadilla-Rezept – Tacos, Enchiladas & Co.

Zu den mit Käse gefüllten Teigfladen schmeckt etwas Frisches oder Fruchtiges sehr gut. Wie wäre es zum Beispiel mit einer selbst gemachten Tomaten-Paprika-Salsa? Ebenfalls gut geeignet als Beilage ist unser Tex-Mex-Salat mit Mais, Tomaten, Paprika und klein geschnittenen Cabanossi. Zum Dippen können Sie – wie in unserem Quesadilla-Rezept – eine leckere Guacamole reichen. Geben Sie zur pürierten Avocado etwas klein gehackte Paprika und Tomaten. Tipp: Eine Handvoll Koriandergrün sorgt für noch mehr Frische in der Guacamole.

Weitere mexikanische Rezepte mit Tortillas Viele mexikanische Gerichte werden mit den Maismehlfladen serviert und gegessen, zum Beispiel auch Enchiladas: gefüllte Tortillas, die zusammengerollt und mit Soße übergossen auf den Tisch kommen. Mancherorts in Mexiko werden sie auch in einer Auflaufform mit Tomatensalsa und Käse überbacken. Auch Tacos sind handtellergroße Tortillas, die gefüllt und zusammengeklappt als kleiner Snack zwischendurch oder als Vorspeise beliebt sind. In unserem Rezept für Rindfleisch-Tacos kombinieren wir die gefüllten Teigfladen mit einem Joghurt-Dip und einem Zwiebel-Chutney.

Ähnliche Rezepte