Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Frühstücksburrito
Schließen

Frühstücksburrito

Frühstück, Lunch, Dinner: Die Tortilla hat keine Lieblingsfüllung – und dient stattdessen als Basis für unterschiedliche kulinarische Kunstwerke. Unseren Frühstücksburrito füllen Sie beispielsweise mit Ei, Avocado und Speck und starten so bestens gestärkt in den Tag.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 12 Speckstreifen, fein geschnitten

  • 4 Ei

  • 4 EL Milch

  • 0.5 TL Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 1 Avocado, z.B. EDEKA mit Apeel-Schutzhülle

  • 150 g Cherrytomaten

  • 6 Zweige Basilikum

  • 250 g Cheddarkäse

  • 6 Tortilla Wraps

  • etwas Sriracha-Soße

Zubereitung
  1. 1

    Zuerst den Speck in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl anbraten.

  2. 2

    Dann überschüssiges Öl bis auf eine kleine Schicht aus der Pfanne abgiessen und das Rührei vorbereiten.

  3. 3

    Eier zusammen mit der Milch, 1/2 TL Salz und einer Prise Pfeffer verschlagen und in der Pfanne ausbacken. Avocado schälen und in Scheiben schneiden, Cherry-Tomaten halbieren. Käse grob raspeln und Basilikum fein hacken.

  4. 4

    Eine Tortilla vor sich auf die Arbeitsfläche legen und zuerst mit etwa 40g Käse, dann ein Streifen Speck, dann etwas Rührei, Basilikum, 2-3 Avocado-Spalten, 3-4 halbierten Tomaten und zum Schluß noch einem zweiten Streifen Speck belegen - alles möglichst mittig wie einen länglichen Streifen anordnen mit Platz zum Rand.

  5. 5

    Dann die Tortilla nach Burrito-Art falten und in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl von allen Seiten erwärmen bzw. toasten - dabei die Seite mit dem Käse zuerst in die Pfanne legen und am besten 3-4 Burritos gleichzeitig toasten.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 971kJ 12%

    Energie

  • 232kcal 12%

    Kalorien

  • 16g 6%

    Kohlenhydrate

  • 14g 20%

    Fett

  • 12g 24%

    Eiweiß

Köstlich und sättigend: Frühstücksburrito mit Ei und Avocado

Weizen muss es sein: Während Tacos (meistens) das charakteristische Aroma von Maistortillas nutzen, setzt ein traditioneller Burrito auf die Variante aus Weizen. Die schmeckt weniger intensiv und passt daher zu den unterschiedlichsten Zutaten und Kombinationen. Schließlich können Sie einen Burrito sowohl mit Hackfleisch, Reis und Bohnen, als auch mit Ei und Speck füllen. Einmal Mittag- und Abendessen, einmal Frühstücksburrito. Für unser Rezept setzen Sie neben Ei auf Avocado, etwas Basilikum, Kirschtomaten sowie Cheddar. Ein traditionell mexikanisches Frühstück ist ein Bacon-Breakfast-Burrito trotzdem nicht. Denn grundsätzlich serviert hauptsächlich der nördliche Teil des Landes, vor allem die Region rund um Ciudad de Juarez an der Grenze zu Texas, aus Tradition Burritos. Heute gibt es immer mehr Varianten in ganz Mexiko. Vor allem ist diese Art der gerollten Tortilla – und damit auch unser Frühstücksburrito mit Bacon und Ei – aber Teil der Tex-Mex-Küche.

Frühstücksburrito-Rezept: Sriracha statt mexikanischer Salsa

Weshalb der Burrito (der "kleine Esel") seinen Namen trägt, ist nicht final überliefert. Damit lässt sein Taufhintergrund wie seine Füllung Raum für Fantasie. Rund um Ciudad Juarez kommen nur wenige Zutaten hinein. Dabei kann es sich beispielsweise um Fleisch oder Fisch, Kartoffeln, Bohnen, Reis, Käse oder Chile Relleños, Mexikos geliebte gefüllte Chilis, handeln. Salsas werden ebenfalls gern genommen. Für unseren Frühstücksburrito verwenden Sie wiederum Sriracha, eine scharfe Soße, die ursprünglich aus Thailand stammen soll. Statt einer Guacamole kommen außerdem Avocado-Scheiben hinein. Grundsätzlich können Sie Tortillas natürlich ganz entsprechend Ihrer Vorlieben füllen. Frische und in Scheiben geschnittene Jalapeños machen sich beispielsweise ebenfalls gut in unserem Frühstückburritos – oder Sie probieren einmal unsere Wraps herzhaft und süß. Noch etwas mehr Inspiration aus der mexikanischen Küche liefert Ihnen unser Rezept für Frühstücks-Tostadas.