Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Jakobsmuscheln auf Salat

Jakobsmuscheln-Rezepte: die nussige Meeresdelikatesse kennenlernen und genießen

Sie müssen kein Feinschmecker sein. Jakobsmuscheln-Rezepte passen zu jeder Gelegenheit, zum romantischen Abendessen ebenso wie zum gemütlichen Dinner mit Freunden. Lassen Sie sich inspirieren und erfahren Sie, wie Sie das zarte, süßlich-nussige Muschelfleisch am besten zubereiten.

Jakobsmuscheln-Rezepte: fettarm genießen

Auf ihrem Weg aus dem Mittelmeer oder Nordatlantik, wo sie in Europa hauptsächlich vorkommen, zur Delikatesse der modernen Küche haben Jakobsmuscheln bereits diverse Aufgaben erfüllt. Eine Legende besagt, dass Pilger auf dem Jakobsweg die Schalen der Kammmuscheln tatsächlich als Trinkgefäße verwendeten, weshalb wir überhaupt erst von der Pilger- respektive Jakobsmuschel sprechen. Sie interessiert aber natürlich weniger die Schale als das zarte Fleisch und das leicht süßliche, etwas nussige Aroma. Frische Jakobsmuscheln für unterschiedliche Rezepte, für Haupt- und Vorspeisen, erhalten Sie zwischen Oktober und Mai. Natürlich können Sie aber ebenso gut auf tiefgefrorene Ware zurückgreifen. Dass die Delikatesse nicht nur hervorragend schmeckt, sondern gleichzeitig auch noch fettarm ist, macht sie zur optimalen Zutat einer leichten Ernährung.

Jakobsmuscheln für unterschiedliche Rezepte zubereiten

Das Rezept haben Sie gewählt, nun geht es an die Umsetzung. Wie man Jakobsmuscheln zubereitet, erklärt Ihnen EDEKA-Experte Kevin von Holt. Grundsätzlich haben Sie sowohl die Möglichkeit, frische Jakobsmuscheln selbst aus der Schale zu lösen als auch bereits ausgelöste zu kaufen, die Delikatesse in der Schale zu gratinieren, in der Pfanne zu braten oder auf dem Grill zu garen. Wichtig ist, dass sie am Ende in der Mitte noch leicht glasig sind. Sogar der rohe Verzehr ist möglich. Dafür müssen Sie jedoch unbedingt darauf achten, für Ihr Rezept auch wirklich frische Muscheln zu verwenden. Deren Fleisch ist leicht glasig, zudem duften Sie nach Meer – und was bei anderen Muscheln ein No-Go ist, stört bei Jakobsmuscheln nicht: Die Schale darf leicht geöffnet sein.

Jakobsmuscheln-Rezepte mit Spargel oder Salat

Jakobsmuscheln sind essentielle Zutat der unterschiedlichsten Rezepte. So können Sie sie auf italienische Art zubereiten oder französische Kochideen ausprobieren. Jederzeit können Sie neben dem weißen Jakobsmuschelfleisch auch den orangenen Rogensack verzehren. Unser Vorschlag: Kombinieren Sie Jakobsmuscheln mit Spargel. Dessen leicht bitteres Aroma ergänzt sich hervorragend mit der nussigen Süße der Meeresfrüchte. Kommen wie bei unserem Rezept noch die Säure einer Zitrone sowie würziger Thymian hinzu, erhalten Sie eine optimal ausbalancierte, leichte Speise für das gemütliche Abendessen mit Freunden. Eine nicht weniger leckere, zudem äußerst gern genommene Variante sind unsere Jakobsmuscheln auf Salat. Dafür lassen Sie das Fleisch in einem Sud aus unter anderem Karotten, Thymian und Weißwein wenige Minuten ziehen, ehe Sie es auf Feldsalat anrichten.

Tipp: Wie alle Meeresfrüchte servieren Sie auch Jakobsmuscheln unbedingt frisch – was jedoch nicht zwingend heißt, dass Sie sie nach dem Kauf umgehend verwerten müssen. Benötigen Sie noch etwas Zeit, wickeln Sie Muscheln, die sich noch in der Schale befinden, in ein sauberes Tuch. Danach wandern sie in das kälteste Fach des Kühlschranks. So haben Sie im Optimalfall drei Tage mehr Zeit.