Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Kammmuschel-Spieße mit Salsa
Schließen

Kammmuschel-Spieße mit Salsa

Probieren Sie unsere Kammmuschel-Spieße mit Schinken und Ingwer und einem selbstgemachten Salsa aus Orange, Paprika, Zitronengras – dazu Schuss Madeira!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • Eine große Portion Liebe

  • 2 rote Paprikaschote

  • 2 Paprikaschote, orange

  • 2 EL Kokosöl

  • 150 ml Gemüsebrühe

  • 1 Stängel Zitronengras

  • 2 Orange

  • Pfeffer

  • Salz

  • 1 Schuss Madeira

  • 2 Beutel Tee, Rotbusch-Vanille

  • 240 g Reis, schwarz

  • 1 Zwiebel, rot

  • 1 EL Kokosöl

  • 2 EL Goji-Beere, getrocknet

  • 1 Lorbeerblatt

  • 4 Zweige Rosmarin

  • 12 Stück Kammmuschel

  • 0.5 EL Grieß

  • 2 EL Rapsöl

  • 0.5 TL Ingwer, geschält und fein geschnitten

  • 40 g Schwarzwälder Schinken, in Streifen

  • roter Pfeffer, grob gestoßen

Zubereitung

  1. 1

    Die Jakobsmuscheln im Kühlschrank ½ Tag zuvor auftauen lassen.Paprika in 1 cm große Würfelchen schneiden. Kokosöl in einen Topf geben und die Paprikawürfel darin glasig anbraten. Mit der Hälfte der Gemüsebrühe ablöschen. Zitronengras quetschen und zugeben. Binnen 30 Minuten bei mittlerer Temperatur und offenen Topf leise köcheln, dabei immer wieder Brühe angießen. ½ TL Schale von den Orangen abreiben, anschließend die Früchte filetieren. Fruchtfilets abschließend unter die Paprikawürfel heben, erwärmen und mit Salz, Pfeffer und Madeira abschmecken.

  2. 2

    Für den Reis 500 ml Wasser zum Kochen bringen und den Tee darin 10 Minuten ziehen lassen. Die Zwiebel sehr fein würfeln und in Kokosöl glasig anbraten. Reis und Lorbeer zugeben und 1 Minute bei mittlerer Hitze im Öl wenden. Mit etwas Tee ablöschen und nach und nach zugeben, dabei immer wieder rühren. Nach der Hälfte der Zeit die Goji-Beeren beifügen. Abschließend mit Salz abschmecken.

  3. 3

    Den Rosmarin waschen und die Nadeln bis auf die Spitze mit etwa 3 cm abstreifen. Nun die Jakobsmuscheln auf Papier trocken legen und jeweils 3 Exemplare auf den Rosmarin aufstecken –ist der Stiel zu weich mit einem Holzspieß kurz vorbohren-. Die Oberfläche mit wenig Grieß bestreuen und etwas andrücken.

  4. 4

    Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erwärmen, die Spieße einlegen und anbraten. Ingwer und Schinkenstreifen zufügen, die Spieße wenden und garziehen lassen.

  5. 5

    Zum Servieren die Kammmuschelspieße anrichten und die Schinkenstreifen und den Ingwer darüber verteilen. Etwas vom abgestreiften Rosmarin fein hacken und gemeinsam mit dem roten Pfeffer darüber streuen. Reis und Salsa dazu servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2324kJ 28%

    Energie

  • 555kcal 28%

    Kalorien

  • 74g 28%

    Kohlenhydrate

  • 16g 23%

    Fett

  • 23g 46%

    Eiweiß

Kammmuschel-Rezept: Exquisites am Spieß

Lassen Sie sich nicht von der langen Zutatenliste erschrecken – auch wenn unser Kammmuschel-Rezept etwas aufwendiger ist, müssen Sie kein Profikoch sein, damit es gelingt. Ein bisschen Geduld und die Freude am Umgang mit vielen verschiedenen Zutaten und Gewürzen genügen. Sie belohnen sich und Ihre Lieben dafür mit exquisiten Kammmuschel-Spießen mit Schinken und Ingwer und einer köstlichen Salsa aus Orange, Paprika, Zitronengras und einem Schuss Madeira. Sie können unser Kammmuschel-Rezept auch variieren, indem Sie die Kammmuscheln nicht auf Spießen servieren, sondern sie zusammen mit dem Schinken und der Salsa über Pasta geben. Falls Sie sich fragen, wie genau Sie Kammmuscheln beim Einkaufen finden: Die Kammmuscheln sind eine Familie innerhalb der Muscheln, zu ihr gehören spezifische Arten wie Jakobsmuscheln, die unterschiedlichen Arten von Scallops oder Pilgermuscheln.

Tipp: Wenn Sie keine Kammmuscheln bekommen oder die Meeresfrüchte durch Fisch ersetzen möchten, bereiten Sie unser Kammmuschel-Rezept mit Seeteufel zu. Er hat eine ähnlich feste Konsistenz und zerfällt auch am Spieß nicht so schnell

Kochen mit Muscheln und anderen Schätzen des Meeres

Muscheln und andere Meeresfrüchte sind eine sinnvolle und leckere Ergänzung auf dem Speiseplan. Sie liefern wertvolles tierisches Eiweiß sowie Omega-3-Fettsäuren. Miesmuscheln, Krabben, Garnelen und Co. können Sie sowohl frisch als auch tiefgekühlt verwenden – bei frischer Ware achten Sie darauf, dass die Meeresfrüchte Saison haben. Miesmuscheln etwa gibt es frisch von September bis April (Merkregel: in Monaten mit einem "R" im Namen), die Spitzensaison für Nordseekrabben dauert etwa von Spätsommer bis Oktober oder November. Ganzjährig Saison haben Meeresfrüchte aus Aquakulturen. Dass Meeresfrüchte sich auch gut mit Fleisch ergänzen, belegt nicht nur unser Kammmuschel-Rezept: Probieren Sie auch mal unser Rezept für Muscheln und Chorizo. Und besonders Krabben schmecken auch kalt sehr fein, unser Rezept für exotischen Krabbensalat kombiniert sie mit Gemüse, Obst sowie Ananas- und Limettensaft.

Tipp: Achten Sie beim Einkauf für Ihre Muschelrezepte auf das MSC- oder ASC-Siegel, um die nachhaltige Fischerei bzw. Aufzucht der Meerestiere zu unterstützen.