Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wenn Sie gerne etwas Abwechslung auf dem Grill möchten, haben wir hier etwas ganz Besonderes für Sie: Gegrillte Jakobsmuscheln mit Pak Choi und Austernpilzen.
Schließen

Gegrillte Jakobsmuscheln

Delikatessen und der Grillrost? Passen wunderbar zusammen. Erst recht, wenn Sie Seafood vor dem Gang Richtung Rost frisch marinieren. Unsere gegrillten Jakobsmuscheln aromatisieren Sie mit Limette und frischen Kräutern, grillen sie danach mit Austernpilzen und Pak Choi. Ein besonderer Genuss.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Marinade:
  • 2 Limette

  • 6 Stiele Zitronenthymian

  • 1 Bund Koriander

  • 10 EL Olivenöl

  • 0.5 TL Salzflocke

  • 0.5 TL Agavendicksaft

Für das Grillgut:
  • 16 Jakobsmuscheln

  • 4 Köpfe Pak Choi

  • 6 Austernpilz

Utensilien

4 Metallspieße

Zubereitung
  1. 1

    Für die Marinade Limetten abreiben und den Saft auspressen. Die Blättchen vom Zitronenthymian abzupfen. Koriander waschen, trockenschütteln, vier Stiele zum Garnieren beiseitelegen, den Rest fein schneiden. Limettensaft und-abrieb, Zitronenthymian, Koriander und Agavendicksaft mit Olivenöl mischen. Die Marinade salzen und zu gleichen Teilen auf zwei Schüsseln aufteilen.

  2. 2

    Jakobsmuscheln in die Marinade der ersten Schüssel geben, ca. 10 Minuten ziehen lassen, und anschließend je 4 Jakobsmuscheln auf insgesamt vier Spießen platzieren.

  3. 3

    Pak Choi putzen und längs halbieren. Pilze putzen. Pak Choi und Pilze durch die Marinade der zweiten Schüssel ziehen und beiseitelegen. Die restliche Marinade aus dieser Schüssel aufheben.

  4. 4

    Jakobsmuscheln und Pilze für 1-2 Minuten von jeder Seite bei starker Hitze auf dem Grill grillen. Nachdem die Jakobsmuscheln einmal gewendet wurden, Pak Choi mit auf den Grill geben und unter ständigem Wenden mit grillen bis die Jakobsmuscheln fertig sind.

  5. 5

    Jakobsmuscheln mit dem Pak Choi, Pilzen und der übrig gebliebenen Marinade servieren und mit dem restlichen Koriander garnieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 833kJ 10%

    Energie

  • 199kcal 10%

    Kalorien

  • 27g 10%

    Kohlenhydrate

  • 6g 9%

    Fett

  • 20g 40%

    Eiweiß

Rezept für gegrillte Jakobsmuscheln: mariniert, mit Pak Choi

Während gegrillter Fisch längst zum Standard-Repertoire zählt, orientieren Sie sich für Meeresfrüchte eher Richtung Pfanne. Angesichts des Delikatessen-Status wollen Sie schließlich auf Nummer sicher gehen, wenn Sie beispielsweise Jakobsmuscheln braten. Aber legen Sie die Zurückhaltung ruhig etwas ab. Denn tatsächlich eignet sich das Seafood auch für den Rost, wie Sie dank unseres Rezepts für gegrillte Jakobsmuscheln schnell feststellen werden. Um das zarte Fleisch der Muscheln nicht auszutrocknen, geben Sie sie nur kurz, dafür bei starker Hitze auf den Grill. Unterstützung beim Meeresfrüchte-Grillen erhalten Sie bei unserem Rezept durch Austernpilze sowie Pak Choi, die ebenfalls auf den Rost wandern. Dazu kommt die Marinade. Ohne die kommen Sie nicht aus, wenn Sie Jakobsmuscheln grillen. Mischen Sie also unter anderem Limette, Zitronenthymian, Agavendicksaft sowie Olivenöl und legen Sie die Meeresfrüchte ein. So ist ihre Oberfläche auch nicht zu trocken, nichts haftet am Rost, und Sie können unsere gegrillten Jakobsmuscheln als Vorspeise servieren.

Gegrillte Jakobsmuscheln, Seafood und Venusmuschel-Risotto

Das Geheimnis liegt im Aroma. Das zarte Fleisch der Jakobsmuschel schmeckt leicht süßlich, zudem etwas nussig. Eine hervorragende Kombination. Vor allem für den Grill. Achten Sie nur darauf, die Meeresfrüchte schnell zu verarbeiten, nachdem Sie sie gekauft haben. Am besten gehen Sie mehr oder weniger nach Ihrer Rückkehr dazu über, die Jakobsmuscheln zu marinieren und danach zu grillen. Speziell wenn Sie ausgelöste Meeresfrüchte nutzen. Theoretisch können Sie die jedoch auch drei Monate lang einfrieren; dann natürlich ebenfalls direkt nach dem Einkauf. Nun ist das Rezept für gegrillte Jakobsmuscheln natürlich nicht Ihre einzige Option. Sie können das Seafood ebenso gut als Zutat für Pasta oder Salateinlage verwenden. Auch als Beilage zu Spinatnocken eignen sie sich. Lassen Sie sich einfach von unseren Jakobsmuscheln-Rezepten inspirieren. Suchen Sie zudem nach Input für Shrimps, Austern oder Tintenfisch, orientieren Sie sich an unseren Ideen für Meeresfrüchte. Besonderen Genuss verspricht dazu unser Venusmuschel-Risotto.