Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Lahmacun
Türkische Esskultur: Genießen Sie die typische Küche und Lebensart

Döner Kebab, Baklava und die als Vorspeise beliebten kalten Meze sind in türkischen Restaurants und Imbissbuden Standard. Aber die Kochkunst des Landes umfasst noch viel mehr – entdecken Sie mit uns weitere türkische Spezialitäten und die Tischkultur, die sich damit verbindet.

Traditionell gut – türkische Esskultur

Sie kennen und schätzen Lahmacun und türkische Pizza, haben aber noch nie von Kuru Fasulye gehört? Dann geht es Ihnen wie vielen anderen. Während die türkische Pizza auf Anhieb mit der Türkei und ihrer Küche verbunden wird, hat der Bohneneintopf hierzulande keinen so hohen Bekanntheitsgrad. Als typisch türkische Rezepte gelten außerdem die türkischen Frikadellen Köfte, gefüllte Teigtaschen wie Börek mit Feta oder Hackfleisch, raffiniert verfeinertes Gemüse wie gefüllte Auberginen und lecker gewürzter Joghurt als Basis für Soßen. Und natürlich darf auch der Döner nicht fehlen. Als türkische Desserts stehen gerne Baklava und türkischer Honig auf dem Speiseplan, dazu gibt es schwarzen Tee zum Trinken. Wer ein solches Gericht wählt, liegt sicher nicht falsch. Die türkische Esskultur hält aber auch einige Überraschungen bereit, die es zu entdecken lohnt.

In der türkischen Esskultur vereinen sich viele Einflüsse

Baklava
Baklava ist ein beliebtes süßes Gebäck

So manches Rezept, das aus der Türkei zu stammen scheint, hat ganz andere Wurzeln. Durch die Expansionspolitik des osmanischen Reiches flossen zahlreiche Kochtraditionen anderer Länder in die Esskultur aus Istanbul, Izmir, Antalya und Co. ein. Baklava etwa hat in der griechischen Küche eine ebenso lange Tradition wie in der türkischen, ebenso das Getränk Raki, ein Anisschnaps. Topik ist ursprünglich eine armenische Vorspeise – es gibt viele weitere Beispiele für türkisches Essen und Trinken, das seinen Weg in diese Küche fand. Die Vielfalt ist auch den guten klimatischen Bedingungen für den Anbau von Lebensmitteln geschuldet. So ist frisches Gemüse an jeder Ecke erhältlich, am Meer sind Fisch und Meeresfrüchte direkt vom Fischerboot zu haben.

Türkische Rezepte: Die wichtigste Zutat ist Zeit

Die Erfolgsgeschichte der türkischen Esskultur ist nicht zuletzt der herzlichen Gastfreundschaft und der genüsslichen Lebensfreude geschuldet, mit der das Essen zelebriert wird. Üppige Menüs gehören bei Feiern und Festen immer dazu und werden im großen Familien- und Freundeskreis mit viel Zeit ausgekostet. Ob zu Hochzeiten, Geburtstagen oder an Ramadan, es wird stets geschlemmt. Sollten Sie einmal eine Einladung zu einem solchen kulinarischen Fest erhalten, können Sie sich glücklich schätzen. Mitbringen sollen Sie dann vor allem Zeit, Hunger, gute Laune und gerne ein kleines Mitbringsel als Gastgeschenk.