Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Unser selbstgemachter Zitronenmelisse-Sirup eignet sich sowohl für die Zubereitung von kühlen Sommergetränken wie auch für einen erfrischenden Tee in kalten Wintermonaten.
Schließen

Zitronenmelisse-Sirup

Mineralwasser ist die Grundlage. Gerade an heißen Tagen darf die Erfrischung aber etwas aromatischer ausfallen – was mit einem kleinen Schuss unseres Zitronenmelisse-Sirups spielend gelingt. Dank seiner frischen Süße eignet er sich außerdem wunderbar für weitere Getränke und als Mitbringsel.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

  • 1.5 kg Zucker

  • 2 Handvoll Zitronenmelisse

  • 3 Zitrone, unbehandelt

  • 20 g Weinsteinbackpulver

Zubereitung
  1. 1

    1,5 L Wasser, Zucker und gesäuberte Melissenblätter in einen Topf geben. Zitronen heiß abwaschen, mitsamt der Schale in Scheiben schneiden und hinzugeben. Aufkochen lassen und 1 Minute sprudelnd kochen. Topf von der Herdplatte ziehen und 6 Stunden bei Raumtemperatur abkühlen lassen.

  2. 2

    Weinsteinpulver einrühren, den Topf mit einem Deckel verschließen und für 2-5 Tage in den Kühlschrank stellen. Den Saft durch ein Mulltuch abseihen und in sterilisierte Flaschen mit Bügelverschluss füllen. Im Kühlschrank lagern.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2119kJ 25%

    Energie

  • 506kcal 25%

    Kalorien

  • 125g 48%

    Kohlenhydrate

  • 0g 0%

    Fett

  • 0g 0%

    Eiweiß

Zitronenmelisse-Sirup-Rezept – erfrischender Geschmacksgeber

Sie schmeckt herb, nur nicht zu herb; zitronig, aber nicht zu zitronig. Zudem verbreitet sie Frische. Entsprechend gut eignet sich Zitronenmelisse als aromatische Basis für erfrischende Drinks oder leckere Desserts. Zumal Sie sie nur mit drei weiteren Zutaten kombinieren müssen. Denn für unser Zitronenmelisse-Sirup-Rezept benötigen Sie neben dem wohltuenden Kraut lediglich Zucker, Zitrone sowie Weinsteinbackpulver, außerdem nur zehn Minuten Ihrer Zeit. Nach dem Kochen lassen Sie den Sirup zunächst abkühlen, danach ein paar Tage ziehen. Wenn Sie unseren Zitronenmelisse-Sirup selber machen, verwenden Sie übrigens handelsüblichen Zucker, dazu unbehandelte Zitronen. Das ist besonders wichtig, da Sie die Schale mitkochen. Waschen sollten Sie sie dennoch. Einerseits, um Schmutz zu entfernen, und andererseits, um die sich mit der Zeit bildende natürliche Wachsschicht abzuwaschen. Beides können Sie nicht gebrauchen, wenn Sie Zitronenmelisse-Sirup herstellen – ebenso wenig beim Zubereiten unseres Rosensirups. Saison hat Zitronenmelisse in Deutschland von Mai bis Spätsommer, wobei sie das ganze Jahr über zu bekommen ist – nur eben nicht aus regionalem Freiluftanbau.

Zitronenmelisse-Sirup: Getränke- und Geschenkideen

Seine Säure verschafft unserem Zitronenmelisse-Sirup die richtige Balance. Sie wird hervorragend durch die Süße des Zuckers ergänzt und macht die Mischung damit zur passenden Basis für diverse Rezepte mit Zitronenmelisse-Sirup. Mischen Sie ihn beispielsweise einfach mit Mineralwasser und servieren Sie einen erfrischenden Sommerdrink – oder Sie nutzen ihn als aromaspendende Zutat in einer Bowle. Lecker schmeckt er auch gemischt mit Sekt. Möchten Sie Zitronenmelisse-Sirup ohne Zitronensäure selber machen, ist auch das möglich: So gerät er etwas lieblicher. Übrigens können Sie unseren Zitronenmelisse-Sirup auch in kleine sterilisierte Flaschen füllen, um ihn als Mitbringsel zu verwenden. Dafür füllen Sie die Behälter zunächst mit kochendem Wasser und lassen sie rund eine Minute stehen, ehe Sie die Flüssigkeit wieder ausschütten. Danach heißt es: lufttrocknen und auf das Geschirrtuch verzichten. Suchen Sie nach weiteren Sirupideen, empfehlen wir unseren Holunderblütensirup. Den können Sie auch gleich einsetzen, um unseren Hugo zu mixen.