Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Überraschen Sie Ihre Familie mit unserem Rezept für raffinierte Schokotaler mit feinem Karamell aus Ahornsirup und Schlagsahne – gleich mal ausprobieren!
Schließen

Schokotaler

Plätzchen haben immer Saison: Probieren Sie unser Schokotaler-Rezept mit einem Topping aus süßem oder salzigem Karamell und dunkler Schokolade – zum Selber-Genießen oder Verschenken.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

60 Portionen

  • Eine große Portion Liebe

  • 200 g Butter, weich

  • 0.5 TL Salz

  • 70 g Puderzucker

  • 1 Eigelb

  • 30 g Backkakao

  • 200 g Mehl

  • 0.5 TL Backpulver

  • 250 g Zucker

  • 40 g Ahornsirup

  • 50 ml Schlagsahne

  • 200 g Zartbitterschokolade

  • 1 TL Salzflocke

Zubereitung

  1. 1

    150 g Butter, Salz und Puderzucker cremig aufschlagen. Eigelb unterrühren. Kakao, Mehl und Backpulver mischen, unter den Buttermix kneten. Teig in Folie gewickelt 1 Std. kühlen.

  2. 2

    Zucker und 3 EL Wasser in einem Topf erhitzen, bis Karamell entsteht. Rest Butter, Sahne und Sirup erhitzen, bis die Mischung flüssig ist. Unter den karamellisierten Zucker rühren, bis ein glatter Karamell entsteht. Etwas abkühlen lassen (nicht im Kühlschrank). Backofen auf 180°C (Umluft 160°C) vorheizen.

  3. 3

    Teig portionsweise ca. 0,3 cm dick ausrollen. Kreise ausstechen (ca. 3,5 cm Ø). Auf zwei mit Backpapier belegte Bleche legen. Ca. 10 Min. backen, abkühlen lassen. Karamell lauwarm in einen Spritzbeutel füllen und auf den Plätzchen verteilen. Abkühlen lassen.

  4. 4

    Schokolade hacken und über dem Wasserbad schmelzen. Plätzchen zur Hälfte in den Guss tauchen und auf ein Kuchengitter legen. Mit Salz dekorieren, trocknen lassen. Gekühlt aufbewahren.

  5. 5

    Tipp: Ein weiteres Highlight für Schoko-Liebhaber ist unsere traditionelle Herrentorte. Dieses klassische Gebäck ist das ideale Dessert für festliche Anlässe, aber natürlich auch einfach zwischendurch zum Kaffee oder Tee ein Genuss.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 343kJ 4%

    Energie

  • 82kcal 4%

    Kalorien

  • 8g 3%

    Kohlenhydrate

  • 3g 4%

    Fett

  • 1g 2%

    Eiweiß

Schokotaler-Rezept: Warum auf Weihnachten warten?

Wer sagt eigentlich, dass Plätzchen nur in der Weihnachtszeit gebacken werden? Gerade Schokokekse gehen doch eigentlich immer: Unser Schokotaler-Rezept liefert Feines zu jeder Jahreszeit – zum Kaffee, zum Dessertwein und sogar zu einem Gläschen Whiskey, wenn dieser nicht zu torfig oder rauchig, sondern eher süßlich-mild schmeckt. Die Schokoplätzchen werden, wenn sie aus dem Ofen kommen, mit selbst gemachtem Karamell aus Sahne und Ahornsirup überzogen und anschließend in eine Kuvertüre aus Zartbitterschokolade getaucht. Für einen ungewöhnlichen Twist des Schokotaler-Rezepts geben Sie etwas Salz ins Karamell: die Kombination aus süß und salzig sorgt für besonders reizvolle Nuancen.

Tipp: Mithilfe unseres Schokotaler-Rezepts kreieren Sie auch wunderbar ein kleines Geschenk oder Mitbringsel, das Sie hübsch verpackt Ihrem Gastgeber überreichen können. Wenn Sie die Taler als Beigabe zu einem Geldgeschenk einsetzen möchten, schreiben Sie aus Zuckerfarbe Münzwerte auf das Karamell und verzichten Sie auf die Schokoglasur, dann sehen sie aus wie Schokomünzen.

Cookies, Pralinen & Co.: Diese schmecken das ganze Jahr

Nicht nur unser Schokotaler-Rezept ist es definitiv wert, auch außerhalb der Adventszeit gebacken zu werden. Auch die zahllosen Cookies-Rezepte aus den angelsächsischen und amerikanischen Backstuben schmecken das ganze Jahr über. Probieren Sie zum Beispiel einen Klassiker, Chocolate Cookies, mit Schokolade und Kakao im Teig sowie extra Schokotropfen in der Teigmasse: eine schokoladige Offenbarung. Oder Sie versuchen sich an unserem Rezept für Schoko-Pflaumen-Cookies, einem etwas exotischeren Dinkelgebäck, in das neben getrockneten Pflaumen und etwas Holunderbeerensaft auch gehackte Haselnüsse kommen. Lieber schlichter? Dann ist unser Schokokekse-Rezept das Richtige für Sie. Sind Sie auf der Suche nach einer kleinen Nascherei zum Verschenken, haben wir in unseren Genussthemen einige Pralinen-Rezepte für Sie zusammengestellt, von denen Sie sich inspirieren lassen können. Und Sie müssen sie natürlich nicht verschenken – selber essen ist mindestens genauso schön!