Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Schaschlik

Schaschlik

Was als traditioneller Imbiss in vielen turksprachigen Ländern, Russland und dem Kaukasus gilt, ist auch in Deutschland Kult auf jedem Grillfest: der Schaschlik-Spieß. Genießen Sie Ihren Grillspieß mit dem Schaschlik-Rezept von EDEKA.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 800 g Hähnchenbrust

  • 1 Paprika, rot

  • 1 Paprika, gelb

  • 4 Stück Zwiebel, rot

  • 2 EL Rapsöl

  • 1 TL Paprikapulver, edelsüß

  • 2 EL Olivenöl

  • 1 Bund glatte Petersilie

  • 2 EL Honig

  • 1 Limette

  • 1 Schalotte

  • 2 Zehen Knoblauch

  • 1 Chilischote

  • 1 Zweig Thymian

  • 1 Zweig Oregano

  • Salz, Pfeffer

Utensilien

Grill, Schaschlikspieße

Zubereitung

  1. 1
    Schaschlik

    Die Paprika auf dem Grill schmoren bis die Haut aufplatzt. Danach vom Grill nehmen und die Haut mit einem kleinen Messer abziehen.

  2. 2
    Schaschlik

    Die Zwiebeln schälen.

  3. 3
    Schaschlik

    Das Gemüse und die Hähnchenbrust in walnussgroße Stücke schneiden und in eine große Schüssel mit dem Landhonig vermischen. Mit 2 EL Rapsöl, Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen.

  4. 4
    Chimi Churi Dip

    Für den Chimi Churi Dip die Schalotte, die Chili und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Die Petersilie grob hacken. Alles in einen Mörser mit dem Abrieb und Saft der Limette, Thymian Pfeffer, Salz, Petersilie und dem Oregano zusammen mörsern. Nach und nach das Olivenöl dazu geben bis es eine glatte Masse ergibt.

  5. 5

    Anschließend das Gemüse und das Fleisch abwechselnd auf dem Spieß stecken und für ca. 6 Minuten grillen.

  6. 6

    Mit Chimi Churi Dip anrichten.

  7. 7

    Entdecken Sie weitere Fleisch-Rezepte und probieren Sie unbedingt unser Cevapcici-Rezept!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1859kJ 22%

    Energie

  • 444kcal 22%

    Kalorien

  • 30g 12%

    Kohlenhydrate

  • 24g 34%

    Fett

  • 26g 52%

    Eiweiß

Schaschlik-Rezept – marinierte Fleischspieße für den Grill

Ursprünglich stammt Schaschlik aus den turksprachigen Ländern, aus Russland, dem Kaukasus und Teilen Südosteuropas. Schon als traditionellen Imbiss gibt es den Fleischspieß in unzähligen Variationen. Seit der Verbreitung des Schaschlik im Westen Europas gilt Schaschlik sogar als Synonym für Grillspieße im Allgemeinen. So werden bei uns auch Spieße mit Fisch und Meeresfrüchten als Schaschlik bezeichnet. Unser traditionelles Schaschlik-Rezept gibt sich aber sehr klassisch. Pikant mariniertes Fleisch, Paprika und Zwiebeln verwandeln sich zusammen auf dem Grill in eine echte Delikatesse. Kein Wunder, dass die leckeren Fleischspieße auf kaum einem Grillfest fehlen dürfen. Durch das Aufspießen der einzelnen Zutaten sind sie leicht zu wenden und man bekommt gleich eine schöne Auswahl an gegrilltem Fleisch und gegrilltem Gemüse auf den Teller.

Wenn Ihnen unser klassisches Schaschlik-Rezept mit Schweinefleisch aus der Keule zu rustikal und zu deftig ist, können Sie auch die etwas edlere Variante als Schweinefilet-Grillspieß probieren. So oder so liegt das Geheimnis des unvergleichlichen Geschmacks in der Kombination aus Fleisch und aromatischen Gemüsesorten. Während des Grillens entfalten die einzelnen Komponenten des Spießes ihr volles Aroma. Die verschiedenen Geschmäcker gehen auf dem Spieß eine Einheit ein und werden besonders lecker. Das Fleisch nimmt die würzige Frische von Paprika und Zwiebeln an, während das Gemüse durch den Geschmack des Fleisches deftiger und gehaltvoller schmeckt.

Grill-Tipps für unser Schaschlik-Rezept

Das Tolle am Grillen von Schaschlik-Spießen ist aber nicht nur die entstehende Geschmackskomposition aus Gemüse und Fleisch, sondern auch die verkürzte Garzeit. Kleinere Fleischstücke sind auf dem Grill viel schneller durch, als ein großes Stück Fleisch.

Tipp Nr. 1: Achten Sie darauf, dass Sie den Spieß nicht zu eng bestücken, sonst bleibt das Fleisch innen roh. Vor allem sollten sich auf Ihrem Spieß nicht zwei Fleischstücke berühren. Paprika und Zwiebeln, als Lückenfüller zwischen den leckeren Fleischbrocken, sorgen dafür, dass das Fleisch auch innen schön gar wird und außen saftig bleibt.

Sie haben noch nicht genug von Essen am Spieß und kochen gerne noch weitere Spieß-Rezepte? Dann sind unsere Quarkkräppel-Spieße genau das richtige Dessert für Sie.

Ähnliche Rezepte