Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Rhabarber einmal anders: Unser Rezept für einen Mohnkuchen mit dem säuerlichen Gemüse unter einer süßen Quark-Haube – probieren Sie es gleich aus!

Rhabarber-Mohnkuchen

Süßes oder Saures? Beides! Bei unserem saftigen Mohnkuchen mit Rhabarber treffen das säuerliche Gemüse, cremiger Quark, feiner Mohn und eine ausgewogene Süße aufeinander. Die Zutaten vereinen sich zu einem Kuchentraum, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

14 Portionen

Zum Garnieren:
  • Puderzucker

Für die Mohn-Quark-Haube:
  • 250 g Quark, fettarm

  • 1 Ei

  • 3 EL Zucker

  • 1 Päckchen Mohnback

Für den Rührteig:
  • 500 g Rhabarber

  • 125 g Margarine

  • 125 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 2 Spritzer Zitronensaft

  • 3 Ei

  • 250 g Weizenmehl

  • 2 TL Backpulver

Zubereitung
  1. 1

    Von den Rhabarberstangen die Blattansätze und die unteren Blattschäfte abschneiden. Den Rhabarber schälen. Rhabarber in kleine Stücke (max. 1 cm) schneiden, falls gewünscht die Stücke noch halbieren.

  2. 2

    Margarine mit Zucker, Vanillezucker und Zitronensaft schaumig rühren. Die 3 Eier nach und nach unterrühren. Mehl mit Backpulver vermischen und unterrühren. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (24 cm Durchmesser) füllen und glatt streichen.

  3. 3

    Für die Haube den Quark, Ei, Zucker und Mohnback gut in einer Schüssel verrühren.

  4. 4

    Zuerst die Rhabarberstücke auf dem Rührteig verteilen und dann die Mohn-Quark-Masse darauf geben und glatt streichen.

  5. 5

    Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze (Umluft 160°C) 60 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Für eine knusprig gewünschte Mohn-Quark-Haube die Temperatur für die letzten 10 Minuten erhöhen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

  6. 6

    Den Kuchen mit Puderzucker bestauben und servieren.

  7. 7

    Entdecken Sie weitere Rezepte mit Rhabarber, wie z.B. dieses Rhabarberkuchen-Rezept !

  8. 8

    Rhabarber-Fans sollten sich dieses Rhabarber-Dessert mit Panna cotta nicht entgehen lassen!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1076kJ 13%

    Energie

  • 257kcal 13%

    Kalorien

  • 34g 13%

    Kohlenhydrate

  • 10g 14%

    Fett

  • 7g 14%

    Eiweiß

Saures mit Süßem: Rezept für Rhabarber-Mohnkuchen

Als Gemüsesorte erscheint Rhabarber vielen nicht als erste Wahl für süße Genüsse. Dabei lassen sich mit den fruchtig-säuerlichen Stangen wunderbare Backwaren kreieren, die mit einem köstlichen Kontrast verschiedener Aromen den Gaumen kitzeln. Rhabarberkuchen-Rezepte begeistern mit Facettenreichtum bei der Wahl der Zutaten. Bei unserem Rhabarber-Mohnkuchen wird der Rührteig mit dem Frühlingsgemüse mit einer Mohn-Quark-Haube gekrönt. Innen saftig und oben knusprig: So trifft der Kuchen auch bei der Konsistenz verschiedene Geschmäcker. Wer Mohnkuchen-Rezepte mag, sollte diese aromatische Variante nicht verschmähen, zumal die Zubereitung schnell und einfach ist.

Schneller Quark-Mohnkuchen mit guter Rhabarber-Schältechnik

Da der Rhabarber-Mohnkuchen mit Mohnback zubereitet wird, sind die Arbeitsschritte einfach und in 25 Minuten erledigt. Einzig das Schälen des Rhabarbers kann eine Herausforderung sein. Denn die Schale ist gerade bei älteren Exemplaren der Stangen faserig und holzig. Um das fruchtig-süße Gemüse davon zu befreien und maximale Genusskonsistenz zu erreichen, schneiden Sie am besten zunächst den oberen Teil mit den Blättern und danach das Stangenende großzügig ab. Nach einem gründlichen Waschgang setzen Sie ein Obst- oder Gemüsemesser an einem Ende an und ziehen die Fasern der Länge nach ab. Bei jungem Rhabarber genügt es oft, die Schale dünn mit einem Sparschäler abzutragen. So vorbereitet, lässt sich der Rhabarber für Gebäck wie unseren Rhabarber-Mohnkuchen mit Quarkhaube in Stückchen geschnitten direkt in den Teig geben. Denn er gart beim Backen.

Reste können Sie wunderbar für andere Rhabarber-Rezepte wie Marmelade, Chutneys, Desserts und Gratins verwenden. Oder Sie frieren die geputzten Stücke ein, das geht sowohl roh als auch gekocht. Steht Ihnen dann im Winter der Sinn nach einem Stück Rhabarber-Mohnkuchen, verwenden Sie den tiefgefrorenen Rhabarber einfach wie im Rezept angegeben.