Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Unser Quinoa-Porridge ist nicht nur vegan und laktosefrei, sondern auch richtig lecker. Peppen Sie Quinoa und Mandelmilch mit frischem Obst und Kokosraspeln auf.
Schließen

Quinoa Porridge

Traditioneller Porridge hat nie ausgedient, muss deshalb aber auch nicht Ihre einzige Frühstücksoption bleiben. Probieren Sie auch unseren veganen Quinoa-Porridge mit Kokosmilch, Banane und Vanille. Ein nahrhafter Genuss am Morgen.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 150 g Quinoa

  • 400 ml Kokosmilch

  • 1 Vanilleschote, davon das Mark

  • 1 EL Agavendicksaft

  • 1 Mango

  • 1 Banane

  • 4 EL Kokoschips

  • 4 EL Pekannuss

Zubereitung

  1. 1

    Quinoa in ein feines Sieb geben, unter fließendem Wasser gründlich abspülen.

  2. 2

    Quinoa mit der Kokosmilch und 400 ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen und für 20-25 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark direkt in den Topf auskratzen und einrühren. Mit Agavendicksaft süßen.

  3. 3

    In der Zwischenzeit die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern herunterschneiden und würfeln. Banane schälen und in Scheiben schneiden.

  4. 4

    Quinoa auf Schälchen verteilen und mit Mangowürfeln, Bananenscheiben, Kokoschips und Pekannüssen garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1461kJ 17%

    Energie

  • 349kcal 17%

    Kalorien

  • 38g 15%

    Kohlenhydrate

  • 17g 24%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Quinoa-Porridge-Rezept: veganes Gewinnerfrühstück mit Kokos

Das Frühstück, die wichtigste Mahlzeit des Tages? Vielleicht. Schaden wird ein nahrhafter Start in den Tag so oder so niemals. Ein wenig Energie für alles Anstehende braucht der Körper einfach. Sie bereiten Ihr Frühstück 10 Minuten lang vor, machen sich danach schnell fertig und genießen nach 25 Minuten einen cremig-süßen Mix aus Bananen, Mango, Kokos und Nüssen. Genau so sieht Ihr Start in den Tag mit unserem Quinoa-Porridge aus. Eine vegane Mahlzeit, dazu gluten- und laktosefrei. Statt Kuhmilch verwenden Sie bei unserem Quinoa-Porridge-Rezept Kokosmilch. Denn auch die weicht das Pseudogetreide souverän auf – selbst ohne Overnight-Zubereitung.

Ursprünglich stammt die Quinoapflanze übrigens aus Südamerika. Beliebt sind die Körnchen heute vor allem wegen ihres gerade im Vergleich zu Getreide hohen Eiweißgehalts. Zudem enthält Quinoa überdurchschnittlich viel Kalium, Eisen und Zink. Achten Sie nur darauf, die Samen vor der Zubereitung unseres Quinoa-Porridges so lang abzuspülen, bis das Wasser klar wird.

Quinoa: Porridge, herzhafte Beilage und Pancakes

Eine weitere Variante für ein leckeres Frühstück, noch dazu mit exotischer Note, liefert Ihnen unser Rezept für Quinoa-Porridge mit Vanille und Kurkuma. Suchen Sie nach einem besonderen Frühstücks-Highlight, probieren Sie unser Rezept für Pancakes mit Quinoa-Pops aus. Als Garnitur bereiten Sie dabei ein Birnen-Himbeerkompott zu. Auch Blaubeeren sind eine gute Wahl.

Nun sollen auch die anderen Mahlzeiten eine neue Ernährungszeitrechnung einläuten. Nudeln, Reis und Kartoffeln schwören Sie natürlich nicht komplett ab – dafür sind sie zu gut, die eine oder andere Alternative darf es aber gern sein. Eine Option ist, auch für herzhafte Gerichte Quinoa einzusetzen. Ganz low carb ist das Pseudogetreide natürlich nicht, dafür liefert es wertvolle Proteine – wichtig gerade für eine vegane Ernährung. Andere Möglichkeiten, Nudeln und Reis zu ersetzen, finden Sie zudem mithilfe unserer Sattmacher-Rezepte.