Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ob als Beilage zum Grillen oder Dip zu Antipasti, eine klassische Joghurtsauce mit frischem Knoblauch und Zitrone passt immer.
Schließen

Joghurtsoße mit Knoblauch

Joghurtdressings, -dips und -soßen gehören zu den absoluten Klassikern und sind vom griechischen Tzatziki bis zur indischen Raita sehr beliebt. Unser Joghurtsoße-Rezept mit Knoblauch, Zitrone und Kräutern ist eine frische Variante.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 2 Knoblauchzehe

  • 450 g griechischer Joghurt

  • 1 TL Zitronensaft

  • 1 EL Zitronenabrieb, unbehandelt

  • 3 EL Olivenöl

  • Salz

  • Pfeffer aus der Mühle

  • gehackte Kräuter, zum Bestreuen (z. B. Bärlauch, glatte Petersilie)

Zubereitung
  1. 1

    Den Knoblauch schälen und in den Joghurt pressen. Mit dem Zitronensaft, etwa der Hälfte des Abriebs und 2 EL Olivenöl verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und 15 Minuten ziehen lassen.

  2. 2

    In einem Schälchen anrichten, mit dem restlichen Zitronenabrieb und gehackten Kräutern bestreuen. Mit dem übrigen Olivenöl beträufeln und nach Belieben als Beilage servieren.

  3. 3

    Probieren Sie auch unseren pikanten Kräuterquark oder Tomaten-Dip als leckere Beilage!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1001kJ 12%

    Energie

  • 239kcal 12%

    Kalorien

  • 5g 2%

    Kohlenhydrate

  • 23g 33%

    Fett

  • 4g 8%

    Eiweiß

Joghurtsoße-Rezept: frischer Dip an heißen Tagen

Wenn es draußen warm und sonnig ist, geht es uns gut. Wir fühlen uns wohl in unserer Haut und sind voller Tatendrang. Wenn es aber zu heiß ist, dann haben wir zu gar nichts mehr Lust, nicht einmal zum Essen. Schwere Speisen sind uns dann ein Graus und wir sehnen uns nach etwas Leichtem und Erfrischendem. Ein idealer Tipp ist da zum Beispiel unser Rezept für Joghurtsoße.

Unser Joghurtdip ist deshalb so lecker für warme Tage, weil wir Zitrone dafür einsetzen. Dabei nutzen wir den Saft und den Abrieb der Schale gleichermaßen. Der Saft sorgt für eine erfrischende Säure im Dip. Der Abrieb bringt den besonders aromatischen Geschmack der Zitrusfrucht vollends zur Geltung. Achten Sie dabei unbedingt darauf, wirklich nur den gelben Teil der Schale zu verwenden. Dort sitzen die gewünschten Geschmacksstoffe, die unser Joghurtsoße-Rezept zu einem leckeren Sommer-Dip machen. Der weiße Teil der Schale schmeckt bitter und sollte deshalb nicht in die Soße gelangen.

Für unser Joghurtsoße-Rezept verwenden Sie griechischen Joghurt. Das Besondere bei diesem Milchprodukt ist, dass die Molke länger abgetropft wird, als das bei herkömmlichem Joghurt der Fall ist. Dadurch ist griechischer Joghurt besonders fest und cremig. Außerdem hat er einen höheren Fettanteil, etwa zehn Prozent, was bei unserem Rezept für ein besonders cremiges und schmackhaftes Ergebnis sorgt.

Gemüse, Fleisch, Fisch: ein Dip, viele Möglichkeiten

Nehmen wir einmal an, Sie haben mit unserem Joghurtsoße-Rezept einen schmackhaften Dip hergestellt und suchen nach weiteren Verwendungsmöglichkeiten. Wir haben die richtigen Tipps für Sie! Unserem Rezept für persischen Döner könnten Sie beispielsweise eine raffinierte neue Richtung geben und das Gericht noch ein bisschen frischer zaubern.

Oder Sie bereiten eine große Portion Ofengemüse zu. Dabei können Sie an Gemüse verwenden, was Ihr Kühlschrank und die Saison hergeben, von winterlichen Rüben bis zu sonnenverwöhnten Paprika: Ofengemüse schmeckt gleich noch einmal so gut, wenn Sie mit unserem Rezept die passende Ergänzung dazu auf den Tisch stellen.

Ganz typisch ist ein Dip aus Joghurt und Knoblauch auch zu Kebab. Mit unserem Geflügel-Kebab-Rezept können Sie den beliebten Straßen-Snack ganz einfach selber zubereiten und ihn mit unserem Joghurtdip noch ein wenig aufwerten. Und auch zu unserem Rezept für würzige Hackbällchen passt die Soße, genauso wie das traditionelle Tsatsiki, hervorragend.

Finden Sie einfach selbst heraus, wie Sie unseren Dip am liebsten genießen!