Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mezze

Mezze

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Falafel-Bällchen:
  • 180 g Kichererbse, getrocknet

  • 1 Zwiebel

  • 2 Knoblauchzehe

  • 0.5 TL Koriandersamen

  • 0.5 TL Kreuzkümmel (Cumin)

  • 1 EL Olivenöl

  • 0.5 Bund Petersilie

  • Kokosöl

  • Salz

  • Pfeffer

Für den Tzatziki:
  • 500 g Naturjoghurt

  • 1 Salatgurke

  • 2 Knoblauchzehe

  • 1 Zitrone

  • Salz

  • Pfeffer

Für den Rote-Bete-Salat:
  • 1 Granatapfel

  • 500 g Rote-Beete

  • 1 Limette

  • 4 EL Olivenöl

  • 3 TL Rohrohrzucker

  • 1 Zweig Thymian

  • Koriander

  • 50 g Walnusskern

  • Salz

  • Pfeffer

Zubereitung

  1. 1
    Falafel:

    Die Kichererbsen über Nacht in einem Liter Wasser einweichen. Die Zwiebel grob würfeln. Den Knoblauch grob hacken. Die Koriandersamen und den Kreuzkümmel in einem Mörser mahlen.

  2. 2
    Falafel:

    Kichererbsen, Zwiebel, Knoblauch, die Gewürze und das Olivenöl in einen Zerhacker geben und alles zu einer groben Masse zerhacken.

  3. 3
    Falafel:

    Die Petersilie fein hacken und zu der Masse geben.

  4. 4
    Falafel:

    Eine großzügige Menge Kokosöl in einer beschichteten Pfanne heiß werden lassen.

  5. 5
    Falafel:

    Die Falafelmasse zu kleinen Bällchen rollen und in dem Öl von allen Seiten anbraten. Auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen und servieren.

  6. 6
    Tzatziki:

    Für den Tzatziki den Joghurt in einer Schüssel glatt rühren. Die Gurke fein raspeln und den Knoblauch pressen.

  7. 7
    Tzatziki:

    Den Joghurt mit der Gurke, dem Knoblauch und dem Zitronensaft verrühren. Den Tzatziki mit Salz und Pfeffer abschmecken und zur Falafel servieren.

  8. 8
    Rote-Bete-Salat:

    Den Granatapfel halbieren und mit einem Kochlöffel auf die Hautseite klopfen. Dadurch lösen sich die Kerne aus der Schale. Durch das Klopfen lösen sich auch Teile der Innenhaut, diese sollte man aussortieren, da sie bitter sind.

  9. 9
    Rote-Bete-Salat:

    Den Saft der Limette mit dem Olivenöl, Zucker, Prise Salz, Prise Pfeffer und die Hälfte der Granatäpfelkerne zusammen vermengen.

  10. 10
    Rote-Bete-Salat:

    Die Rote Bete in kleine Würfel schneiden, zu den Granatapfelkernen geben und 20-30 Minuten kaltstellen.

  11. 11
    Rote-Bete-Salat:

    Den Thymian zupfen und fein hacken.

  12. 12
    Rote-Bete-Salat:

    Die Walnusskerne in einer Pfanne rösten und grob hacken.

  13. 13
    Rote-Bete-Salat:

    Rote Bete- Granatapfel-Gemisch mit dem Thymian und den Walnüssen mischen und mit den restlichen Granatapfelkernen bestreuen. Alles zusammen in einer kleinen Schale anrichten und mit einen Zweig Koriander garnieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2537kJ 30%

    Energie

  • 606kcal 30%

    Kalorien

  • 59g 23%

    Kohlenhydrate

  • 39g 56%

    Fett

  • 18g 36%

    Eiweiß

Ähnliche Rezepte