Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Herbstliche Kürbispfanne

Herbstliche Kürbispfanne

Ob mit Geschnetzeltem, Hackfleisch oder Räuchertofu – unser Kürbispfannen-Rezept ist genau das Richtige, wenn Ihnen nach etwas Herzhaftem mit viel Gemüse zumute ist.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für die Kürbispfanne:
  • 400 g Schweinegeschnetzeltes

  • 1 TL Sambal Oelek (Chilisauce)

  • 2 TL Sojaöl

  • 1 TL Curry

  • Meersalz

  • 3 Frühlingszwiebel

  • 350 g Weißkohl

  • 350 g Hokkaido-Kürbis

  • 4 Aprikose, getrocknet

  • 1 EL Liebstöckel

  • 200 ml Gemüsebrühe

  • 250 g Basmati-Reis

  • Pfeffer

Für den Salat:
  • 300 g Blattsalat

  • 1 Handvoll Sprossen

Für das Dressing:
  • 3 EL Reisessig

  • 1 EL Sesamöl, kaltgepresst

  • Pfeffer

  • Salz

Zubereitung

  1. 1
    Kürbispfanne

    Schweinefleisch mit Sambal Oelek vermischen und in 1 TL Öl binnen weniger Minuten goldbraun anbraten.

  2. 2
    Kürbispfanne

    Das Fleisch aus der Pfanne nehmen, mit Curry und Salz bestreuen und zugedeckt stehen lassen.

  3. 3
    Kürbispfanne

    Restliches Sojaöl in die Pfanne geben, in Ringe geschnittene Zwiebeln kurze Zeit glasig dünsten. Gehobeltes Kraut, gewürfelten Hokkaido, gewürfelte Aprikosen und gehackten Liebstöckel zugeben, weitere 10 Minuten anbraten und mit Gemüsebrühe ablöschen.

  4. 4
    Kürbispfanne

    Reis nach Packungsanleitung garen. Reis und Fleisch unter das Gemüse heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. 5
    Salat

    Salat und Sprossen gründlich waschen, abtropfen lassen und auf 4 Teller verteilen.

  6. 6
    Salat

    Die Dressingzutaten verrühren, abschmecken und über den Salat verteilen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2102kJ 25%

    Energie

  • 502kcal 25%

    Kalorien

  • 65g 25%

    Kohlenhydrate

  • 12g 17%

    Fett

  • 30g 60%

    Eiweiß

Kürbispfannen-Rezept: knackiges Gemüse und saftiges Fleisch

Ab September beginnt die Kürbis-Saison, sodass Sie sich wieder auf orangefarbene, nussig schmeckende Suppen und andere herzhaft-süßliche Gemüsegerichte freuen können. Die beliebtesten Sorten sind Butternut und Hokkaido, wobei Letzterer nicht nur mit seinem Aroma, sondern auch mit seiner einfachen Handhabung überzeugt: Sie brauchen ihn nur auseinanderzuschneiden und müssen ihn nicht schälen. Sein Fruchtfleisch passt sich vielen Geschmacksrichtungen an, harmoniert aber besonders gut mit Ingwer und Chili. Probieren Sie unser Kürbispfannen-Rezept und unser Rezept für die exotische Kürbispfanne aus, wenn Sie herausfinden möchten, wie scharfe Gewürze dem Gemüse zur Vollendung verhelfen. In unserem Kürbispfannen-Rezept sorgt Sambal Oelek – eine Würzsoße auf Chili-Basis aus Indonesien – zusammen mit Pfeffer und Currypulver für eine angenehme Schärfe. Das Pfannengericht besteht weiterhin aus Schweinegeschnetzeltem, Weißkohl, Frühlingszwiebeln sowie getrockneten Aprikosen und ist in 35 Minuten verzehrfertig. Die exotische Kürbispfanne wird hingegen mit Ingwer, Hackfleisch, Lauch und Paprika zubereitet und mit Spätzle serviert.

Kürbispfannen-Rezept für Veganer

Kürbis schmeckt nicht nur hervorragend, sondern ist auch reich an wertvollen Inhaltsstoffen – allen voran Magnesium, Kalium sowie die Vitamine A und C. Gleichzeitig ist Kürbisfleisch mit 23 Kalorien pro hundert Gramm äußerst kalorienarm, sodass Sie leichtes Spiel haben, ausgewogene Gerichte wie unser Kürbispfannen-Rezept damit zuzubereiten. Wer sich vegetarisch oder gar vegan ernährt, kann unser Rezept für die Kürbispfanne mit Räuchertofu nachkochen. Die Kürbisspalten vereinen sich hier mit Zuckerschoten, Champignons, Knoblauch und Estragon zu einer sättigenden und wohlschmeckenden Mahlzeit aus rein pflanzlichen Zutaten. Vollkornbrötchenhälften, die mit gesalzenem und gepfeffertem Avocadofruchtfleisch bestrichen werden, machen die köstliche Komposition perfekt. Für die Umsetzung der einzelnen Arbeitsschritte brauchen Sie ebenfalls nur 35 Minuten einzuplanen.

Tipp: Beim Einkauf des Gemüses für unser Kürbispfannen-Rezept können Sie per Klopftest überprüfen, ob der Kürbis reif ist: Beim leichten Anklopfen mit dem Finger sollte ein hohles Geräusch zu hören sein.

Ähnliche Rezepte