Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionale und saisonale Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Ein wärmender, cremiger Eintopf für kalte Herbsttage. Probieren Sie einmal die Kombination aus Kürbis, Jackfruit und Süßkartoffeln in unserem Kürbis-Süßkartoffel-Eintopf mit Kokosmilch!

Kürbis-Süßkartoffel-Eintopf mit Kokosmilch

Ein wärmender, cremiger Eintopf für kalte Herbsttage. Probieren Sie einmal die Kombination aus Kürbis, Jackfruit und Süßkartoffeln in unserem Kürbis-Süßkartoffel-Eintopf mit Kokosmilch!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 1 Zwiebel, rot

  • 2 Knoblauchzehe

  • 1 Ingwer

  • 2 EL Rapsöl

  • 500 g Butternut-Kürbis

  • 300 g Süßkartoffel

  • 500 ml Gemüsebrühe

  • 1 Dose Tomaten, stückig

  • 1 Dose Jackfruit, Natural Style

  • 300 g Bohne, grün

  • 400 ml Kokosmilch

  • 1 Chilischote, rot

  • 1 TL Kurkuma

  • 0.5 TL Kreuzkümmel (Cumin)

  • 1 TL Zimt

  • 0.5 TL Cayennepfeffer

  • 1 TL Garam Masala (Gewürzmischung)

  • 1 TL Salz

  • 2 EL Agavendicksaft

  • 5 EL Kürbiskern

Zubereitung

  1. 1

    Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Kürbis schälen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Süßkartoffel schälen und ebenfalls würfeln.

  2. 2

    Öl in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer kurz anrösten. Kürbis- und Süßkartoffelwürfel hinzugeben, kurz mit anrösten und mit Gemüsebrühe ablöschen. Stückige Tomaten hinzugeben und alles für 5 Minuten kochen lassen.

  3. 3

    Grüne Bohnen grob zerkleinern und zusammen mit der Jackfruit hinzugeben. Mit Kokosmilch auffüllen und für 20 Minuten bei geringer Hitze und geschlossenem Deckel köcheln lassen.

  4. 4

    Chilischote fein hacken und zusammen mit den Gewürzen zum Eintopf geben. Agavendicksaft in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Kürbiskerne hineingeben und schwenken.

  5. 5

    Kürbis-Süßkartoffel-Eintopf auf Teller verteilen und mit karamellisierten Kürbiskernen toppen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 3957kJ 47%

    Energie

  • 945kcal 47%

    Kalorien

  • 76g 29%

    Kohlenhydrate

  • 67g 96%

    Fett

  • 24g 48%

    Eiweiß

Timo, hat uns zum Rezept ein paar spannende Infos gegeben:

1. Timo, warum ist Kokosnussmilch Deine Lieblingszutat? Kokosnussmilch ist eine sehr gute, vegane Alternative zu Lebensmitteln, die man sonst in Suppen, Currys oder Eintöpfen nutzt wie Sahne und Co. Außerdem gibt Kokosnuss immer einen leicht exotischen Geschmack.

2. Die wichtigste Frage: Wie hat Dir Dein Erfolgsrezept geschmeckt? Mir hat der Eintopf richtig gut geschmeckt, vor allem das viele Gemüse, die Jackfruit und die Würze. Jackfruit kannte ich vorher noch nicht - das ist ein super Fleischersatz. Damit werd ich auf jeden Fall noch ein paar Gerichte ausprobieren.

3. Wie ernährst Du Dich, um fit zu bleiben und welchen Stellenwert hat Ernährung für Dich privat und im Sport? Ernährung ist total wichtig - sowohl für den Körper als auch für den Kopf. In meinen Augen sind viele Krankheiten auf die falsche Ernährung zurückzuführen. Ich ernähre mich größtenteils vegan, verzichte soweit es geht auf Weizen und esse sehr viel Gemüse. Man merkt einfach beim Training, was man am Vorabend oder zum Frühstück gegessen hat.