Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Backen Sie einen leckeren Biskuitkuchen selbst und füllen Sie ihn mit einer Heidelbeer-Sahne-Creme: Unsere fruchtige Biskuitrolle schmeckt zum Nachmittagskaffee oder als Nachtisch.
Schließen

Heidelbeer-Biskuitrolle

Backen Sie einen Biskuitkuchen einfach selbst: Gefüllt mit einer Heidelbeer-Sahne-Mascarpone-Creme und garniert mit frischen Beeren, schmeckt unsere fruchtige Biskuitrolle zum Nachmittagskaffee oder als Nachtisch.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für das Topping:
  • Eine große Portion Liebe

  • 1 Handvoll Beeren, gemischt

  • 10 Blätter Minze

  • 1 TL Puderzucker

Für die Füllung:
  • 200 ml Sahne

  • 125 g Mascarpone

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 1 EL Zucker

  • 150 g Heidelbeere, gefroren

  • 0.5 Zitrone Bio, davon der Saft

Für den Biskuit-Teig:
  • 3 Ei

  • 75 g Zucker

  • 75 g Weizenmehl (Type 405)

  • 1 TL Backpulver

Zubereitung

  1. 1

    Heidelbeeren auftauen.

  2. 2

    Für den Biskuit-Teig die Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen. Das Eigelb zusammen mit dem Zucker cremig schlagen und unter das Eiweiß rühren. Mehl und Backpulver mischen, auf die Eiercreme sieben und unterrühren.

  3. 3

    Die Biskuitmasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und so verteilen, dass ein ca. 1 cm dickes Rechteck entsteht (ca. 25 cm x 34 cm). Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/ Unterhitze ca. 10-12 Minuten backen.

  4. 4

    Anschließend den Biskuit herausnehmen und auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen. Das Backpapier abziehen und den Biskuit mit Hilfe des Geschirrtuchs lose einrollen. Auskühlen lassen.

  5. 5

    In der Zwischenzeit die Sahne schlagen. Den Mascarpone, den Vanillezucker, den Zucker, 2 EL der aufgetauten Heidelbeeren und den Zitronensaft kräftig unterrühren. Zum Schluss den Rest der Heidelbeeren unterheben.

  6. 6

    Die Biskuitrolle ausrollen und die Creme darauf streichen. Dabei etwas Creme für das Topping zurückbehalten. Die Rolle wieder zurollen und auf die Öffnung legen. Etwas Creme oben auf die Rolle geben, mit Beeren und Minze garnieren und mit Puderzucker berieseln.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2211kJ 26%

    Energie

  • 528kcal 26%

    Kalorien

  • 50g 19%

    Kohlenhydrate

  • 33g 47%

    Fett

  • 10g 20%

    Eiweiß

Biskuitrollen-Rezept – So verfeinern Sie den Teig!

Mit Eischnee, Eigelb, Zucker und Mehl können Sie einen Biskuitteig ganz einfach selbst herstellen - befolgen Sie einfach unser Rezept. Nach dem Backen wird der Biskuit mit einer süßen Creme aus Mascarpone, Sahne und Heidelbeeren gefüllt – perfekt zum Kaffee oder als Dessert. Wenn Sie möchten, können Sie den Biskuit mit Zitronenabrieb verfeinern oder ihm durch Zutaten wie Lebensmittelfarbe, Fruchtsäfte oder -sirup, Schokolade und verschiedene Aromen wie Vanille, Erdbeere oder Karamell zu einem anderen Geschmack und einer saftigen Konsistenz verhelfen. In unserem Rezept für eine Schoko-Biskuit-Rolle färbt Kakaopulver den Teig nicht nur dunkel, sondern verleiht der Rolle auch einen leichten Schokoladengeschmack. Unsere Biskuit-Schoko-Roulade wird mit einer Sahne-Mascarpone- und Kirsch-Füllung serviert, die an die berühmte Schwarzwälder Kirschtorte – die ebenfalls mit einem aromatisierten Biskuitboden gebacken wird – erinnert. Und unser Rezept für Zitronen-Biskuitrolle eignet sich mit einer frischen, süß-säuerlichen Creme perfekt für die sommerliche Kaffeetafel. Wenn Sie durch unser Heidelbeer-Biskuitrolle-Rezept jetzt auf den Geschmack der Blaubeere gekommen sind, empfehlen wir Ihnen auch unser Heidelbeermarmelade-Rezept oder das Rezept für unseren Heidelbeersmoothie.

Biskuitrollen-Rezept: Blitz-Biskuit und süße Füllungen

Wenn Sie Gefallen an einem Kuchen aus Biskuitteig gefunden haben, sollten Sie auch unsere anderen Biskuitrollen-Rezepte ausprobieren: Eine tolle Variante ist beispielsweise unsere Himbeer-Vanille-Rolle, bei der dem Teig gemahlene Pistazien zugegeben werden. Nach dem Backen wird sie mit einer Himbeer-Vanille-Creme bestrichen und muss etwa eine Stunde im Kühlschrank ruhen, bevor sie verzehrfertig ist. Mit kandierten Rosen-, Veilchen- und Minzblättern oder essbaren Blüten können Sie die Biskuitrolle appetitlich verzieren.

Schnellen Biskuit selber backen

Neben einem Biskuit für Torten oder Rollen können Sie auch den Biskuit für ein Tiramisu selbst backen und so auf die Löffelbiskuits verzichten. Unser Kochexperte Tarek Rose erklärt Ihnen in dem Video zu unserem Tiramisu-Rezept Schritt für Schritt, wie Ihnen ein selbst gebackener Blitz-Biskuit gelingt! Natürlich können Sie diese Art des Biskuits auch für Torten, Kuchen und Rollen verwenden. Probieren Sie es aus!