Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Wussten Sie schon, dass das Beerenobst Heidelbeere ein regelrechter Mangan-Booster ist? Schon 50 g der blauen Beeren liefern unseren Tagesbedarf dieses Spurenelementes, welches dazu beiträgt, die Zellen von oxidativem Stress zu schützen. Da nehmen wir direkt ein Kilogramm und stellen köstliche Heidelbeer Marmelade her.
Schließen

Heidelbeermarmelade

Marmeladen-Rezepte sind eine gute Möglichkeit, die heimische Obstsaison zu verlängern. Starten Sie mit unserem Heidelbeermarmelade-Rezept in einen endlosen Sommer und genießen Sie auch im Winter den wunderbaren Geschmack der Blaubeere.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 1 kg Heidelbeere

  • 1 Zitrone

  • 500 g Gelierzucker, 2:1

  • 1 Vanilleschote, davon das Mark

Utensilien

Twist-Off-Gläser

Zubereitung

  1. 1

    Heidelbeeren verlesen, in einem Sieb unter fließendem Wasser waschen und zusammen mit dem Gelierzucker in einen großen Topf geben. Zitrone heiß abwaschen, mit einer Zeste die Schale zur Hälfte abreiben und den Saft auspressen. Mit einem Kochlöffel kalt durchrühren.

  2. 2

    Heidelbeeren unter Rühren zum Kochen bringen und für 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark auskratzen.

  3. 3

    Hitze abstellen, mit einem Pürierstab fein pürieren. Vanillemark einrühren.

  4. 4

    Heidelbeermarmelade in sterilisierte Twist-off-Gläser füllen und für 20 Minuten auf dem Deckel stehend abkühlen lassen. Anschließend umdrehen und vollständig auskühlen lassen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 837kJ 10%

    Energie

  • 200kcal 10%

    Kalorien

  • 46g 18%

    Kohlenhydrate

  • 1g 1%

    Fett

  • 500g 1000%

    Eiweiß

Heidelbeermarmelade-Rezept: den Sommer einfach einkochen

Die Beerensaison ist großartig! Im Sommer schmecken regionale Früchte und Beeren besonders aromatisch und intensiv. Auch die Blaubeere hat in den Sommermonaten von Juni bis September Saison und sollte in dieser Zeit ausgiebig genossen werden. Im Herbst und Winter ist es nämlich schwierig, frische und aromatische Beerenfrüchte zu bekommen. Mit unserem Heidelbeermarmelade-Rezept können Sie den Sommer aber kurzerhand einfach einkochen und auch in der kalten Jahreszeit einen Hauch davon genießen! Wenn Sie die Heidelbeeren sogar selber gesammelt haben, eigenhändig mit Zitrone und Gelierzucker eingekocht und viel Liebe in die Zubereitung Ihrer selbst gemachten Marmelade gesteckt haben, wird jeder Biss in das Marmeladenbrot ein echter Hochgenuss.

Übrigens: Heidelbeeren oder Blaubeeren sind tatsächlich lediglich unterschiedliche Namen für dieselbe Beerenfrucht. Je nach Region wird sie mal so, mal so bezeichnet. Im Handel erhältlich ist meist die Kultur-Heidelbeere, die größer als die Wildform ist und sich durch ein festeres, weißes Fruchtfleisch auszeichnet. In lichten Wäldern kann die Wald-Heidelbeere auch selbst gesammelt werden. Sie ist noch geschmacksintensiver und hat ein dunkelblaues Fruchtfleisch, was das Ergebnis unseres Heidelbeermarmelade-Rezepts optisch noch etwas ansprechender macht.

Konservieren Sie den Sommer und entdecken Sie neben unserem Heidelbeermarmelade-Rezept noch viele weitere Marmeladen-Rezepte!

Es lohnt sich, Blaubeeren nicht nur pur zu genießen!

Zugegeben: Es ist nicht leicht, eine Portion frisch gepflückter Heidelbeeren vor sich zu haben und sie nicht einfach so aufzuessen. Zu verlockend sind das Aroma, die angenehme mundgerechte Größe und die ansprechende Farbe der Frucht. Aber es lohnt sich tatsächlich, die Beere zum Kochen oder Backen zu verwenden. Unser Heidelbeermarmelade-Rezept ist dabei nur eine von vielen Möglichkeiten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem sommerlichen Kuchentraum? Mit unserem Heidelbeer-Käsekuchen zaubern Sie ein optisch wie geschmacklich äußerst ansprechendes Gebäck auf die Kaffeetafel.

Oder Sie bereiten ein veganes Dessert aus echtem Superfood zu? Mit unserem Rezept für Chia-Pudding mit Heidelbeer bereichern Sie die wertvollen Inhaltsstoffe der Blaubeere mit der vollen Superfood-Power der Chiasamen.

Unser Heidelbeermarmelade-Rezept hat natürlich den Vorteil, dass Sie damit vielfältigen Genuss bereiten können. So verfeinert ein Klecks von dem Brotaufstrich jeden Naturjoghurt. Etwas Butter und eine dicke Schicht Marmelade machen aus einem Hefezopf eine fruchtige Köstlichkeit. Auf einer Scheibe frischem dunklem Brot macht sich die fast ins Schwarze changierende Marmelade natürlich besonders gut. Egal wie Sie Ihren Fruchtaufstrich genießen möchten, mit unserem Heidelbeermarmelade-Rezept schaffen Sie die beste Voraussetzung für süße Gaumenfreuden.