Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Klassisch, einfach und immer lecker: Hefeschnecken sind leicht selber gemacht und vielseitig einsetzbar. Einfach einmal ausprobieren!
Schließen

Hefeschnecken

Egal ob nur mit Zucker, mit Marzipan, Rosinen oder einer Nussmischung gefüllt: Unser Hefeschnecken-Rezept überzeugt in jeder Variante. Wir zeigen Ihnen außerdem, wie Ihnen der Teig perfekt gelingt!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

12 Portionen

Zutaten:
  • 250 ml Milch

  • 80 g Zucker

  • 1 Würfel Hefe

  • 500 g Weizenmehl (Type 550)

  • 1 Vanilleschote

  • 80 g Butter, weich

  • 1 Ei

  • 1 Prise Salz

Für die Füllung:
  • 80 g Butter, weich

  • 1 Päckchen Vanillezucker

Außerdem:
  • Milch zum Bestreichen

Zubereitung
  1. 1

    Milch und Zucker in einen Topf geben und unter Rühren leicht erhitzen. Hefe hineinbröseln und auflösen. Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde formen. Die Hälfte der Hefemilch in die Mulde geben und etwas Mehl vom Rand her einarbeiten.

  2. 2

    Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark auskratzen. Vanillemark, Butter, Ei und Salz in die Schüssel geben und mit der restlichen Hefemilch unter Zuhilfenahme eines Handrührgerätes (Knethaken) zu einem glatten Teig verkneten. Hefeteig abgedeckt für 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

  3. 3

    Hefeteig erneut gut durchkneten und für 1 Stunde gehen lassen, bis er seine Größe verdoppelt hat.

  4. 4

    Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen. Butter gleichmäßig auf dem Teig verstreichen. Vanillezucker darüber streuen. Den Teig von der längeren Seite her aufrollen. Teigrolle mit einem angefeuchteten Messer in 2,5 cm dicke Scheiben schneiden. Hefeschnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit einem Geschirrtuch abdecken und weitere 10 Minuten gehen lassen.

  5. 5

    Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) vorheizen.

  6. 6

    Hefeschnecken mit Milch einpinseln und für 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen, bis sie eine goldbraune Farbe annehmen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1264kJ 15%

    Energie

  • 302kcal 15%

    Kalorien

  • 42g 16%

    Kohlenhydrate

  • 13g 19%

    Fett

  • 7g 14%

    Eiweiß

Hefeschnecken-Rezept: So gelingt es ganz leicht

Keine Angst vor Hefeteig: In unserem Hefeschnecken-Rezept erklären wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie aus Zucker, Milch und frischer Hefe im Mehl zunächst einen Vorteig gehen lassen und ihn dann mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und in einer zugedeckten Schüssel an einem warmen Ort zu voller Pracht und Größe gehen lassen. Denn auch wenn viele Hobbybäcker Respekt vor Hefeteig haben: Im Grunde braucht es nur ein wenig Knetarbeit, ein warmes Plätzchen und etwas Geduld. So gelingt Ihnen nicht nur unser Hefeschnecken-Rezept ganz leicht, Sie können damit auch viele andere Leckereien wie Brioche, einen Osterzopf oder unseren Hefezopf mit Schokolade backen.

Tipp: Auch wenn Sie an einer Glutenunverträglichkeit leiden, müssen Sie nicht auf Gebäck aus Hefeteig verzichten: Backen Sie nach unserem Rezept für glutenfreien Hefeteig!

Hefeschnecken: Einfaches Rezept für viele Füllungen

Unser Hefeschnecken-Rezept lässt sich übrigens auch wunderbar mit einer Füllung abwandeln: Bestreichen Sie den Teig nach dem Ausrollen zum Beispiel mit einer Mischung aus gemahlenen Mandeln oder Haselnüssen, Zucker und süßer Sahne, belegen Sie ihn mit Marzipan oder streuen Sie Rosinen darüber, bevor Sie ihn an der langen Seite aufrollen, zu Schnecken schneiden und aufs Backblech legen.

Übrigens: Wussten Sie, dass Sie gar nicht immer den vorgeheizten Backofen benötigen, sondern Hefeteig auch im Kühlschrank gehen lassen können? Dort gelingt er besonders luftig ‒ allerdings müssen Sie ihn über Nacht darin ruhen lassen, diese Variante bietet sich also nur an, wenn Sie viel Zeit haben. Mit unserem Grundrezept Hefeteig haben Sie außerdem den Schlüssel zu vielen weiteren Back-Experimenten in der Hand.