Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Hackfleischpfanne mit Bohnen und Kartoffeln in Schüsseln
Schließen

Hackfleischpfanne

Frisches Hackfleisch und jede Menge Gemüse: Unsere Hackfleischpfanne ist nicht nur köstlich, sondern auch rasch gemacht – und alles gart zusammen! Erfahren Sie zusätzlich, worauf Sie bei der Aufbewahrung von Hackfleisch achten sollten.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 400 g Zwiebel

  • 500 g Kartoffel

  • 200 g Karotte

  • 2 EL Pflanzenöl

  • 300 g Hackfleisch vom Rind

  • 20 g Tomatenmark

  • 80 ml Rotwein, trocken

  • 400 ml Fleischbrühe

  • 200 g Bohnen, grün

  • Salz

  • Pfeffer

  • 2 TL Majoran

  • 50 g Crème fraîche

  • 1 TL Petersilie

Zubereitung
  1. 1

    Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Die Kartoffeln und die Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden.

  2. 2

    Das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebelringe darin anbraten. Das Hackfleisch zufügen und bei starker Hitze braten, bis es krümelig wird. Tomatenmark unterrühren, mit dem Rotwein ablöschen.

  3. 3

    Die Kartoffel- und Karottenwürfel zufügen und 3 Minuten mitdünsten.

  4. 4

    Die Fleischbrühe angießen und die Fleisch-Gemüse-Mischung zugedeckt 20 Minuten schmoren lassen.

  5. 5

    Die Bohnen waschen und die Enden entfernen, in etwa 3 cm große Stücke schneiden, nach 5 Minuten die Bohnen zufügen. Die Hackfleisch-Pfanne mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken.

  6. 6

    Hackfleisch-Pfanne anrichten, je einen Klecks Crème Fraîche darauf geben und mit der Petersilie bestreuen und servieren. Entdecken Sie auch weitere Hackfleisch-Rezepte, zum Beispiel unsere schmackhafte Paprika-Hack-Pfanne.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1796kJ 21%

    Energie

  • 429kcal 21%

    Kalorien

  • 33g 13%

    Kohlenhydrate

  • 22g 31%

    Fett

  • 22g 44%

    Eiweiß

Rezept für Hackfleischpfanne: herzhafte, schnelle Küche

Wenn Sie schnell und einfach etwas Leckeres zaubern wollen, dann ist ein Hackfleischgericht eine sehr gute Wahl. In unserem Gericht kombinieren Sie Rinderhack mit reichlich Gemüse: Zwiebeln, Kartoffeln, Karotten und grüne Bohnen werden hierfür verwendet. Ein Tipp: Braten Sie zuerst das Hackfleisch ein paar Minuten an und geben erst dann die Zwiebel dazu. Sonst ziehen die Zwiebeln Wasser und das Hackfleisch kann keine Röstaromen entwickeln. Zusätzlich sollte das Fett in der Pfanne heiß genug (etwa 180 Grad) und das Fleisch nicht zu kalt sein. Daher: Eine Stunde vorher das Gehackte aus dem Kühlschrank nehmen!

Da die Mahlzeit schnell zubereitet und in maximal 40 Minuten verzehrfertig ist, gehört unser Rezept, wie auch unsere Zucchini-Hackfleisch-Pfanne oder unser Bauerntopf-Rezept, zu unseren schnellen Rezepten. Das Fleisch für unser Gericht kommt vom Rind, kann aber nach Belieben auch gegen Geflügel- oder Schweinehack ausgetauscht werden. Als Beilage macht sich zu unserer Hackfleischpfanne auch Reis gut.

Hackfleisch-Rezepte erfreuen sich aufgrund ihrer Einfachheit großer Beliebtheit und so findet sich das gewolfte Fleisch in Spaghetti Bolognese, Lasagne, Frikadellen, Hackbraten oder als falscher Hase serviert täglich auf zahlreichen Esstischen Deutschlands. Egal ob Nudeln, Reis, Salat, Gemüse sowie kräftige und rauchige Biersoßen oder feine Sahnesoßen – Faschiertes schmeckt zu fast allem gleichermaßen gut. Unser Hackfleischpfannen-Rezept können Sie daher perfekt durch eine würzige Soße abrunden.

Frisches Hackfleisch aufbewahren

Hackfleisch – egal von welchem Tier es stammt – sollten Sie stets noch am selben Tag verarbeiten. Vor allem beim Verzehr von rohem Hack als Belag auf einem Mettbrötchen oder als (kurzgebratenes) Tatar serviert, ist absolute Frische ein Muss. Wenn Sie es nicht gleich essen können, dann sollten Sie ihr Hackfleisch in der Pfanne durchbraten und im Anschluss im Kühlschrank aufbewahren, rät unser EDEKA-Experte Max Ehmke. So ist das Fleisch dann maximal drei Tage haltbar. Frieren Sie es in rohem Zustand ein, hält sich Hackfleisch bei minus 18 Grad etwa zwei Monate im Gefrierfach. Vakuumverpackte Hackfleisch-Produkte sind aber auch im Kühlschrank mehrere Tage haltbar.