Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Grillagetorte
Schließen

Grillagetorte

Grillagetorte mit Krokant und Baiser schmeckt zum Hinknien lecker – und beeindruckt dazu optisch. Denn das Rezept steht für die perfekte Köstlichkeit für festliche Anlässe. Lassen Sie sich von der leckeren Kombination aus Biskuit, Sahne, Baiser und Krokant kulinarisch verführen. Es lohnt sich!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Grillagetorte:
  • 4 Ei

  • 120 g Zucker

  • 100 g Weizenmehl (Type 550)

  • 1 TL Backpulver

  • 20 g Speisestärke

  • 400 ml Sahne

  • 200 g Baiser

  • 100 g Mandelstifte

  • 200 g Zartbitterschokolade

  • 200 g Haselnuss-Krokant

Zubereitung
  1. 1

    Für den Biskuitboden, den Backofen auf 165 °C vorheizen. Die Eier trennen und das Eiweiß zusammen mit dem Zucker steif schlagen. Hierfür den Zucker langsam einrieseln lassen. Nach und nach die Eigelbe hinzugeben. Das Weizenmehl zusammen mit dem Backpulver durchsieben und unter den Eischnee heben. Den Teig in eine mit Mehl bestäubte 24 cm Backform geben und den Biskuitboden für 12 Minuten im Backofen auf mittlerer Schiene goldbraun backen. Anschließend vollständig auskühlen lassen.

  2. 2

    Für die Tortenfüllung, Die Sahne steif schlagen. Die Zartbitterschokolade fein raspeln. 9-10 Baiserhäubchen (Rosa) beiseite stellen. Die restliche Baiserhäubchen in eine Tüte geben und mit einem Nudelholz zu weiß-rosafarbenen Krümeln zerkleinern.

  3. 3

    Den Biskuitboden in einen Tortenring einspannen und die Torte wie folgt schichten: Sahne, Schokoladenraspel, Sahne, Mandelstifte, Sahne, Baiser Krümel, Sahne, Krokant.

  4. 4

    Den Tortenring entfernen und mit reichlich Krokant toppen, die Baiserhäubchen aufsetzen und servieren. Tipp: Und wenn Sie ein Gebäck mit besonderem Wow-Effekt suchen – unsere mit Schokolinsen gefüllte kunterbunter Smarties-Torte adelt ebenfalls jede Kaffeetafel und ist außerdem wie gemacht als süße Überraschung auf jeder Geburtstagsfeier! Die Sahne will nicht steif werden? Hier finden Sie Tipps und Tricks zum Thema Sahne steif schlagen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1947kJ 23%

    Energie

  • 465kcal 23%

    Kalorien

  • 50g 19%

    Kohlenhydrate

  • 25g 36%

    Fett

  • 8g 16%

    Eiweiß

Rezept für Grillagetorte – Gebäck-Klassiker mit Kultstatus

Begeistern Sie Freunde und Familie bei nächster Gelegenheit mit einer echten Grillagetorte. Das beliebte Dessert, das am Niederrhein Kultstatus genießt, backen Sie mit unserem unkomplizierten Torten-Rezept jetzt ganz einfach zu Hause. Und das in unter einer Stunde! Die raffinierte Nachspeise ist also nicht nur für erfahrene Tortenfans, sondern auch für unerfahrene Hobbybäcker geeignet. Das Ergebnis überzeugt optisch wie geschmacklich: Üppig mit Krokant bestreut und mit Baiserhäubchen belegt, adelt die Grillagetorte schnell jede Kaffeetafel.

Tipp: Damit der lockere Biskuitteig perfekt gelingt, achten Sie darauf, nur zimmerwarme Zutaten zu verarbeiten und den Teig sofort nach dem Rühren zu backen. Denn die luftige Biskuitmasse fällt mit jeder Minute, die vergeht, etwas mehr in sich zusammen.

Wenn Ihnen der Biskuitteig gelingt, ist auch unser Käsesahnetorten-Rezept kein Problem für Sie. Fans rheinischer Backkunst legen wir zudem unsere rheinischen Mutzen ans Herz. Probieren Sie auch diese Rezepte aus!

Wissenswertes zur Gebäck-Spezialität

Die Grillagetorte ist heute in vielen Varianten bekannt, unter anderem als Grillagetorte mit Nussboden. Beim Topping reichen die Möglichkeiten von Sahne über Nougatcremé bis zur Ganache. Fast in jedem Grillagetorte-Rezept findet sich jedoch fluffiger Biskuitboden und knuspriger Krokant. Aber was bedeutet eigentlich "Grillagetorte"? Der Begriff Grillage stammt aus dem Österreichischen und heißt übersetzt so viel wie Krokant – und deutet damit auf eine Hauptzutat des Gebäcks hin. Populär ist das Dessert vor allem rund um Köln und den Niederrhein. Doch ob das leckere Grillagetorten-Rezept, das so einfach gelingt, auch aus dieser Region stammt, ist nicht belegt. Vielmehr ist der genaue Ursprung ungewiss, die meisten Quellen deuten dabei auf den Krefelder Raum oder Österreich hin.

Grillagetorte backen: Was ist eigentlich Krokant?

Krokant ist für eine Grillagetorte unverzichtbar. Doch woraus besteht die Knuspermasse? Bei Krokant handelt es sich um eine Mischung aus gehackten Nüssen und Zucker. Zur Herstellung wird Zucker in einer Pfanne karamellisiert. Danach werden die gehackten Nüsse hinzugefügt. Die Masse wird auf eine Platte gegossen und nach dem Erkalten zerbröselt oder zerstoßen.

Sie lieben Herausforderungen beim Backen? Dann ist der Frankfurter Kranz wie für Sie gemacht. Und allen, die nicht genug von süßem Krokant bekommen können, legen wir unsere Milchmädchen-Torte ans Herz.