Ihr Browser ist veraltet.

Aktualisieren Sie Ihren Browser für mehr Sicherheit, Komfort und die einwandfreie Nutzung dieser Website.

Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Falafel
Schließen

Falafel

Raffinierte Gewürze und exotische Zutaten: Die orientalische Küche punktet mit Leckereien, die Fast-Food-Fans ebenso begeistern wie Veganer. Entdecken Sie unser Falafel-Rezept für leckere Kichererbsenbällchen im Pita-Brot!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 200 g Kichererbse, getrocknet

  • 2 Stück Knoblauchzehe

  • 0.5 Bund Koriandergrün

  • 2 Scheiben Weißbrot

  • 1 TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen

  • 1 TL Koriander, gemahlen

  • 1 TL Salz

  • 3 EL Weizenmehl

  • 1 TL Backpulver

  • 4 Pita-Brot

  • 200 g Rotkohl

  • 1 Möhre

  • 0.5 Salatgurke

  • 2 Zitrone, Saft auspressen

  • 3 EL Sonnenblumenöl

  • einige Tropfen Pflanzenöl zum Frittieren

Zubereitung

  1. 1

    Am Vortag die Kichererbsen in Wasser einweichen und über Nacht quellen lassen. Am nächsten Tag in einem Sieb abtropfen lassen.

  2. 2

    Den Knoblauch schälen. Den Koriander waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und die Blättchen hacken. Das Weißbrot entrinden und kurz in etwas Wasser einweichen. Das Weißbrot ausdrücken und mit Kichererbsen, Knoblauch, Koriander und den Gewürzen im Mixer zu einer glatten Paste verarbeiten. Das Mehl sowie das Backpulver mit den Händen einarbeiten.

  3. 3

    Das Frittierfett erhitzen und in der Zwischenzeit aus der Kichererbsenpaste walnussgroße Bällchen rollen. In heißen Fett goldbraun ausbacken.

  4. 4

    In der Zwischenzeit den Kohl putzen und fein hobeln. Die Möhren schälen und in feine Streifen raspeln. Die Gurke waschen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. In die Pitas jeweils eine tiefe Tasche schneiden und mit den vorbereiteten Gemüsen füllen. Mit Salz, Zitronensaft und Öl marinieren und jeweils 2-3 Falafel in die Pitas füllen. Sofort anrichten.

  5. 5

    Entdecken Sie dieses Rezept für Bulgur mit Lammfrikadelle , das Rezept für Bulgursalat und unsere leckeren türkischen Rezepte!

  6. 6

    Und als Beilage: Wie wäre es mit Tzatziki oder einem leckeren Erbsenpüree. Lust auf noch mehr Länderküche? Probieren Sie unsere afghanischen, afrikanischen Rezepte , orientalische Rezepte und diese jüdischen Rezepte aus. Lecker ist zum Beispiel unser Rezept für Börek mit Feta. Probieren Sie auch unser Rezept für Baklava aus - ein leckerer Nachtisch!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2554kJ 30%

    Energie

  • 610kcal 31%

    Kalorien

  • 77g 30%

    Kohlenhydrate

  • 24g 34%

    Fett

  • 20g 40%

    Eiweiß

Falafel-Rezept: Kichererbsen in Bestform

Die orientalische Welt lockt mit einer einzigartigen Gewürzvielfalt und alternativen Beilagen. Statt Kochideen mit Nudeln, Reis und Kartoffeln setzt man in Nahen und Mittleren Osten, der Türkei oder in Nordafrika Rezepte mit Falafel um. Die frittierten Kichererbsenbällchen sind als Imbiss und Beilage nicht aus der arabischen Küche wegzudenken. Zusammen mit Sesamsoße in der Falafeltasche serviert, schmecken sie besonders lecker und sind der perfekte Snack für zwischendurch. Die handlichen Falafelbällchen lassen sich in dieser Form sehr gut unterwegs essen und sind eine vegane Alternative zum Döner mit Fleisch.

Statt im Pita-Brot können Sie die knusprig-saftige Spezialität auch als Wrap genießen oder nach Art eines Döner Dürüm in einen Teigfladen gewickelt. Die Kichererbsen lassen sich auch gut mit weiteren Zutaten mischen und zu Bällchen formen. Eine Erweiterung unseres Falafel-Rezepts sind unsere Hirse-Falafel: Diese werden mit Koriander, Petersilie, Chili, Salz und Pfeffer feinwürzig abgerundet. Das Rezept eignet sich auch gut für alle, die ein paar Kalorien einsparen möchten: Die Bällchen betten sich hier nicht in Brot, sondern auf einen Tomatensalat, der mit frischen Kräutern angemacht wird. Wer Fett und Kalorien sparen will, frittiert die Falafel nicht, sondern bereitet sie im Backofen zu. Pinseln Sie die Bällchen aber trotzdem mit etwas hitzebeständigem Öl wie beispielsweise Sonnenblumenöl ein, damit sie nicht zu trocken werden. So bleiben sie außen schön kross und innen weich.

Köstliche Beilage für arabische Gerichte: Falafel-Rezept

Falafel schmecken nicht nur als "arabischer Burger", sondern bereichern als Beilage viele leckere Gerichte. Die Hülsenfrüchte punkten dabei durch ihren hohen Proteingehalt und sind wie Bohnen eine gute pflanzliche Eiweißquelle. Rezepte wie unsere Quinoa-Falafel-Pfanne kommen deshalb gut ohne Fleisch aus. Dabei ist es unerheblich, ob Sie Kichererbsen aus der Dose verwenden oder die getrocknete Version. Gegartes Gemüse wie Kürbis, Zucchini und Rote Bete tragen außerdem zu einer ausgewogenen Nährwertbilanz bei. Als Falafel-Rezept mit knackigem Salat empfehlen wir Ihnen Tabouleh mit Falafel. Der orientalische Bulgursalat mit viel frischer Minze und einem fruchtigen Paprika-Mango-Ketchup ist im Sommer ein Hochgenuss. Sind die exotischen Gewürze und Zutaten unserer Falafel-Rezepte ganz nach Ihrem Geschmack, haben wir weitere orientalische Kochideen für Sie: Entdecken Sie Couscous, Hummus, Tajine, Baklava und viele weitere orientalische Rezepte!