Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Erdbeer-Buttermilch-Eis
Schließen

Erdbeer-Buttermilch-Eis

Für cremiges Erdbeereis brauchen Sie keine schwere Sahne zu verwenden. Lernen Sie mit unserem Buttermilch-Eis-Rezept ein leichte, aber dennoch herrlich cremige Alternative kennen und verwöhnen Sie Ihre Gäste mit selbst gemachtem Eis!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Für das Erdbeereis:
  • Eine große Portion Liebe

  • 200 g Erdbeere

  • 50 g Puderzucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 170 g Buttermilch

Für das Erdbeerragout:
  • 400 g Erdbeere

  • 70 ml Orangensaft

  • 50 g Puderzucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 1 EL Minze

Zubereitung

  1. 1

    Die Erdbeeren waschen und gut abtropfen lassen. Stielansatz und Blättchen abzupfen und die Erdbeeren mit dem Mixstab fein pürieren. In eine Schüssel geben, mit Puderzucker, Vanillezucker und Buttermilch verrühren.

  2. 2

    Die Erdbeermasse in der Eismaschine frieren lassen, je nach Belieben cremiger oder fester.

  3. 3

    In der Zwischenzeit die Erdbeeren für das Ragout waschen, putzen und in kleine Würfel schneiden. Orangensaft mit Puderzucker und Vanillezucker in einer Schüssel gut verrühren. Erdbeerwürfel und die fein geschnittene Minze vorsichtig untermischen.

  4. 4

    Mit einem Eisportionierer Kugeln aus dem Erdbeereis ausstechen und mit dem Erdbeerragout anrichten.

  5. 5

    Tipp: Entdecken Sie weitere Eis-Rezepte, zum Beispiel unsere Eistorte.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1273kJ 15%

    Energie

  • 304kcal 15%

    Kalorien

  • 45g 17%

    Kohlenhydrate

  • 11g 16%

    Fett

  • 4g 8%

    Eiweiß

Buttermilch-Eis-Rezept: die Eismaschine sorgt für Cremigkeit

Sommers wie winters, ein Eis ist einfach immer ein Highlight! Wer eine Eismaschine besitzt, kann dabei je nach Saison leckere Eiscreme selbst herstellen. Während im Winter nussige Aromen, Bratapfel oder Zimt sehr passend sind, ziehen wir im Sommer vor allem die Sorten mit Beerenfrüchten oder verschiedenem Obst vor. Ganz besonders lieben wir natürlich die Erdbeere, die auch bei unserem Buttermilch-Eis-Rezept den Geschmack des Desserts bestimmt. Verfeinert mit einem Erdbeerragout und frischer Minze ist Ihr selbstgemachtes Buttermilch-Eis einfach ein Traum! Unser Buttermilch-Eis-Rezept beweist übrigens auch, dass für die Cremigkeit des Endprodukts nicht allein der Fettgehalt der verwendeten Grundzutaten entscheidend ist. So ist Buttermilch eine gute und leichte Alternative zu schwerer Sahne. Für die angenehme Konsistenz sorgt die Eismaschine. Die rührt die Zutaten während des Gefrierens nämlich immer wieder um und verhindert so, dass sich große Eiskristalle bilden. Möglichst kleine Eiskristalle sind letztlich das, was die Cremigkeit unseres Buttermilch-Eis-Rezepts ausmacht. Wenn Sie Ihr Erdbeereis allerdings eher besonders sahnig mögen, dann empfehlen wir Ihnen unser Rezept für Erdbeereis mit Sahnecrème double. Die leichte Variante erhalten Sie mit unserem Buttermilch-Eis-Rezept.

Leckeres Eis auch ohne Maschine

Die unvergleichliche Cremigkeit eines Eises aus der Eismaschine werden Sie ohne technische Hilfsmittel wohl nicht erreichen. Mit ein paar Tricks können Sie dem Ergebnis aber sehr nahe kommen.

Trick eins: Anders als bei unserem Buttermilch-Eis aus der Maschine benötigen Sie ohne technische Unterstützung möglichst fetthaltige Grundzutaten. Das Fett erschwert nämlich die Bildung von großen Eiskristallen, was das Ergebnis automatisch cremiger werden lässt.

Trick zwei: Machen Sie sich die Mühe und rühren Sie Ihr Eis während des Gefrierens in regelmäßigen Abständen einfach von Hand um. Auch wenn das den Prozess etwas verlängert und mit etwas Arbeit verbunden ist, es lohnt sich!

Trick drei: Bereiten Sie einfach lieber erfrischende Sorbets oder leckeres Eis am Stiel zu. Bei Wassereis steht der Geschmack im Vordergrund und nicht die zarte Konsistenz. Wenn Ihnen die Idee unseres Buttermilch-Eis-Rezepts gefällt, Sie aber keine Eismaschine haben, versuchen Sie doch unser Rezept für Eis-Pops mit Buttermilch. Oder Sie nutzen den Sommer, um sich durch unsere Sorbet-Rezepte zu naschen. Eine andere Alternative für Genuss ohne Eismaschine sind köstliche Parfaits. In unseren Parfait-Rezepten finden Sie sicher eine Variante, die Ihnen zusagt.