Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Amarena-Eis

Amarena-Eis

Der Coppa Amarena ist ein Klassiker in italienischen Eisdielen. Mit unserem Amarena-Kirsch-Eis zaubern Sie zu Hause einen Amarena-Becher, den es so nirgends zu bestellen gibt. Die Eismasse rühren Sie in knapp 20 Minuten. Dann heißt es, geduldig zu warten, bis die Eiscreme fest wird. Es lohnt sich!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

  • 0.5 Zitrone, unbehandelt

  • 80 g Puderzucker

  • 400 g Sahnejoghurt

  • 200 ml Sahne, kalt

  • 120 g Amarena-Kirschen (Glas)

Außerdem:
  • Schlagsahne zum Servieren

Zubereitung
  1. 1

    Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, 1 TL Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Zitronensaft und Puderzucker glattrühren. Dann mit Zitronenabrieb und Joghurt vermengen.

  2. 2

    Die kalte Sahne mit den Schneebesen eines Handrührgerätes cremig schlagen und unter die Joghurtmischung heben. Die Eismasse nun entweder für ca. 30 Minuten in die Eismaschine geben oder für mindestens 3 Stunden in einem verschließbaren Gefäß im Tiefkühler gefrieren lassen. Zwischendurch immer wieder gut durchrühren, damit das Eis gleichmäßig gefriert.

  3. 3

    Sobald die Eismasse beginnt fest zu werden, die Amarena-Kirschen zugeben, unterrühren und für weitere 20 Minuten in der Eismaschine oder mindestens 3 Stunden im Tiefkühler gefrieren lassen. Bei der Variante im Tiefkühler wieder zwischenzeitlich gut durchrühren.

  4. 4

    Das Eis mithilfe eines Eisportioniers auf Schälchen verteilen und mit Schlagsahne toppen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1721kJ 20%

    Energie

  • 411kcal 21%

    Kalorien

  • 51g 20%

    Kohlenhydrate

  • 19g 27%

    Fett

  • 5g 10%

    Eiweiß

Amarenakirschen-Eis: Italien lässt grüßen

Die Amarenakirsche ist eine aromatische italienische Sauerkirschsorte, die in ihrer Heimat traditionell in einem Sirup aus Zucker, Zitronensaft, Bittermandelöl und Vanille eingelegt wird. Die Kirschen werden vorher entkernt. Industriell hergestellte Produkte enthalten in der Regel keinen Alkohol. Wenn doch, steht es auf der Zutatenliste. Ihr feines Mandelaroma, den typischen Amarena-Geschmack, bekommen die Kirschen vom Bittermandelöl. Rezepte für selbst eingelegte Amarenakirschen enthalten manchmal Amaretto, Mandellikör, und sind damit für Kinder und Schwangere tabu. Amarena-Kirsch-Eis, wie unser Eis-Rezept, wird mit Kirschen aus dem Glas ohne Alkohol zubereitet. Die Eismasse bekommt durch Sahnejoghurt, Sahne und einen Hauch Zitrone eine frische Note, die perfekt mit den süßen Kirschen harmoniert. In Eisdielen kommt häufig nur der Kirschsirup in die Eismasse. Unser Amarena-Eis-Rezept enthält die aromatischen Früchte. Sie sehen: Eis mit Amarenakirschen selber zu machen, lohnt sich. Zu unseren Schokowaffeln an Vanilleeis ist dieses Rezept ein guter Ersatz für die klassische Eissorte.

Amarena-Eis: mit und ohne Eismaschine lecker

Amarena-Eis selber machen: mit Eismaschine oder ohne? Beides ist möglich. Amarena-Joghurt-Eis ist in der Eismaschine bereits in 30 bis 50 Minuten fest genug, um daraus Kugeln zu formen. Die Zeit variiert je nach Eismaschinen-Modell. Das Amarena-Eis-Rezept ohne Eismaschine zuzubereiten, braucht zwar mehrere Stunden, um durchzufrieren, das Eis wird aber auch ohne Maschine cremig. Vorausgesetzt, die Zutaten enthalten, wie hier durch Sahne und Sahnejoghurt, genügend Fett. Wichtig: Rühren Sie die Eiscreme zwischendurch immer wieder kräftig durch, damit sich keine Eiskristalle bilden. Ob Sie das Eis mit Maschine oder ohne zubereiten: Alle Zutaten sollten gut gekühlt sein, das spart bei beiden Methoden Einfrierzeit – dasselbe gilt für unser Himbeereis. Manche Kühlakkus der Eismaschinen sind zudem überfordert, wenn Sie die Zutaten erst noch auf Kühlschranktemperatur bringen müssen. Das Eis wird dann nicht richtig fest und bekommt eher Softeis-Konsistenz.