Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Englischer Früchtekuchen
Schließen

Englischer Früchtekuchen

Mit unserem Früchtekuchen-Rezept gelingt Ihnen ein einfacher, aber köstlicher Kuchen für den Nachmittagstee. Testen Sie das besondere englische Hefegebäck oder bereiten eine Torte mit frischem Obst zu.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

15 Portionen

Für den Teig:
  • Eine große Portion Liebe

  • 50 g Dattel, getrocknet

  • 70 g Aprikose, getrocknet

  • 50 g Cranberry, getrocknet

  • 50 g Feige, getrocknet

  • 250 g Weizenmehl

  • 50 g Butter

  • 50 g Schweineschmalz

  • 60 g Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 1 EL Sirup, hell

  • 1 Ei

  • 15 g Hefe, frisch

  • 160 ml Milch

  • 0.5 TL Natron

Zubereitung

  1. 1

    Die Trockenfrüchte in kleine Würfel schneiden. Mehl in eine entsprechend große Schüssel sieben. Die Trockenfrüchte untermischen.

  2. 2

    In einer zweiten Schüssel Butter, Schweineschmalz, Zucker, Salz und Sirup cremig verrühren. Ei unterrühren.

  3. 3

    Die Hefe in der Hälfte der lauwarmen Milch auflösen und das Natron in der zweiten Hälfte der Milch. Beide Mischungen zur Butter geben und gründlich unterrühren. Diese Butter-Mischung unter das Mehl-Früchte-Gemisch geben und zu einem weichen Teig verrühren.

  4. 4

    Den Teig in die vorbereitete Kastenform geben, Oberfläche glatt streichen, zugedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen.

  5. 5

    Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) 45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!

  6. 6

    Aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und das Papier vorsichtig entfernen. Entdecken Sie mehr süße und pikante Hefeteig-Rezepte und diese köstlichen Rezepte für Mandarinen-Schmandkuchen , Aprikosen-Muffins und französischen Zuckerkuchen! Probieren Sie auch dieses Rezept für Brotauflauf und unseren leckeren Orangenkuchen. Für noch mehr leckere Kuchenideen probieren Sie auch unsere schwedischen Rezepte oder unsere Trockenfrüchte-Rezepte! Tipp: Für Genuss mit weniger Zucker probieren Sie auch unsere Diabetiker-Rezepte!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 758kJ 9%

    Energie

  • 181kcal 9%

    Kalorien

  • 26g 10%

    Kohlenhydrate

  • 7g 10%

    Fett

  • 3g 6%

    Eiweiß

Englische und weihnachtliche Früchtekuchen

Getrocknetes Obst ist klassischerweise Bestandteil eines Früchtekuchen-Rezept. Welche Zutaten Sie verwenden, bleibt dabei ganz Ihnen überlassen. In unserem Rezept verwenden wir Dattel, Cranberry, Aprikose und Feige. Die Kombination ergibt eine herrlich angenehme Süße, die gut mit dem Hefeteig harmoniert. Der Teig erhält durch etwas Schweineschmalz und Sirup einen besonders würzigen Geschmack. Reichen Sie zu dem Früchtekuchen einen typisch englischen Earl Grey.

Trockenobst ist auch in einem unserer anderen Backrezepte Hauptbestandteil. Unser süßes Früchtebrot hat sogar Superfood-Charakter! Es wird traditionell in der Vorweihnachtszeit zubereitet und punktet mit einer köstlichen Kombination von Dörrobst, Nüssen, Chai-Tee und Kokosmehl. Schon gewusst? Da das Gebäck kaum Wasser enthält, ist es besonders lang haltbar und schmeckt auch noch nach mehreren Wochen wie frisch zubereitet.

Frische Früchte beim Backen: Rezepte für leckere Obsttorten

Wenn Sie lieber mit frischem Obst backen, haben Sie die Wahl zwischen einer Vielzahl von Obstkuchen-Rezepten. Auf einem gemischten Obstkuchen bringen Sie alle Ihre liebsten Früchte auf einem Blechkuchen unter. Klarer Tortenguss passt durch den milden Geschmack am besten als Guss für Ihren Früchtekuchen. Für Apfelkuchen wählen Sie am besten leicht säuerliche Apfelsorten. Sie bilden einen geschmacklichen Kontrast zum süßen Rührteig. Auch Aprikosen eignen sich gut zum Belegen von Tortenböden. Und wenn Sie kein frisches Obst für Ihren Früchtekuchen zur Hand haben, können Sie auch einfach Aprikosen aus der Dose verwenden.

Auch exotische Früchte wie Ananas können Sie bequem in Dosen kaufen und zum Backen verwenden. Ananas, Mango, Litschi und Granatapfel zieren beispielsweise unsere Früchte-Fitnesstorte. Diese cremige, locker-leichte Torte für den Sommer vereint Zutaten wie Dinkelvollkornmehl, fettarmen Frischkäse und Joghurt zu einer leckeren Torte, die Sie auch genießen können, wenn Sie auf Ihre Linie achten wollen.