Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Champignonsalat mit Babyspinat und Rucola garniert mit Pinienkernen und abgeschmeckt mit Honig-Senf-Dressing – eine super Geschmackskombination!
Schließen

Champignonsalat

Nahrhaft und lecker zugleich. Champignons lassen sich in unzähligen Variationen genießen. Für unser Champignonsalat-Rezept braten Sie die Pilze an und kombinieren sie mit Rucola, Cherrytomaten und einem Honig-Senf-Dressing.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Honig-Senf-Dressing
  • Eine große Portion Liebe

  • 2 EL Honig

  • 1 EL Senf

  • 2 EL Naturjoghurt

  • 2 EL Schmand

  • 3 EL Olivenöl, kalt gepresst

  • 4 EL Weißweinessig

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise schwarzer Pfeffer, gemahlen

Zutaten:
  • 250 g Champignon, braun

  • 2 Stk. Knoblauchzehe

  • 150 g Cherrytomaten

  • 80 g Rucola

  • 50 g Babyspinat

  • 0.5 Petersilie

  • 60 g Parmesan

  • 50 g Pinienkerne

  • 2 EL Olivenöl

  • 1 EL Sojasauce

Zubereitung

  1. 1

    Champignons putzen, ggf. die Stiele etwas kürzen und in Scheiben schneiden. Knoblauch pellen und fein hacken. Cherrytomate waschen, halbieren. Rucola, Baby Spinat und Petersilie waschen und trockenschleudern. Petersilie vom Stiel abzupfen und mit dem Rucola und dem Spinat vermengen. Parmesan auf einer Küchenreibe grob hobeln.

  2. 2

    Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Öl goldbraun rösten, herausnehmen und Olivenöl hineingeben. Champignons und Knoblauch hineingeben und für 2 Minuten anbraten. Mit Sojasauce ablöschen.

  3. 3

    Für das Dressing Honig, Senf, Joghurt, Schmand, Olivenöl und Weißweinessig miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  4. 4

    Champignonsalat auf Tellern anrichten und mit Pinienkernen und Honig-Senf-Dressing garniert servieren.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 1415kJ 17%

    Energie

  • 338kcal 17%

    Kalorien

  • 8g 3%

    Kohlenhydrate

  • 28g 40%

    Fett

  • 13g 26%

    Eiweiß

Champignonsalat-Rezept: mit Rucola und Tomaten

Als zuverlässiger Proteinlieferant hat der Champignon nicht nur seinen Platz in der Paleo-Küche, auch Veganer und Vegetarier wissen den nahrhaften Pilz zu schätzen. Zumal sein Geschmack locker mit seinem Nährstoffgehalt mithalten kann. Für unseren Champignonsalat verwenden Sie die braune Variante. Die schmeckt etwas intensiver als weiße Sorten und besitzt zudem mehr Biss. Statt sie zu backen, braten Sie die Champignons mit Knoblauch in der Pfanne an, löschen sie mit Sojasoße ab und kombinieren sie danach mit Rucola, Babyspinat, Parmesan und Cherrytomaten sowie einem Honig-Senf-Dressing. So wird unser Champignonsalat zum perfekten Begleiter Ihres Abendessens. Ebenso bereichert er das Partybuffet beim Grillabend oder eignet er sich als vollwertige, dennoch leichte Mahlzeit beispielsweise in der warmen Jahreszeit.

Pilze für Champignonsalat, Suppen und Pastasalate putzen

Bevor Sie Champignons zubereiten, sollten Sie sie – auch für unseren Champignonsalat – putzen, dabei allerdings fließendes Wasser meiden. Im Wasser saugen sich die Pilze nur voll und verlieren dadurch ihr Aroma. Benutzen Sie lieber eine weiche Bürste, um die Pilze zu säubern. Schmierige Champignons mit bleibenden Druckstellen sortieren Sie gleich aus. Wichtig ist außerdem, dass Sie die Pilze für unseren Champignonsalat scharf anbraten. Sonst kochen sie in ihrem Saft und werden zäh. Braune Champignons eignen sich dank ihres festen Fleisches übrigens auch für den Grill. Das können Sie mit unserem Rezept für gegrillte und gefüllte Champignons selber ausprobieren. Angebraten können Sie die Pilze – wie bei unserem Spaghettisalat mit Rucola – auch mit Pasta kombinieren. Dazu passt für die herzhafte Würze oder einfach als Variation noch unserere Vinaigrette mit Petersilie. Übrigens schmecken die Pilze nicht nur in fester Form wie bei unserem Champignonsalat. Ihr feines Aroma harmoniert auch hervorragend mit Sahne: Unsere Champignonsuppe vereint beide Zutaten auf besonders leckere Art!