Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Rezeptsammlungen

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Ernährungsthemen & Drogerie

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Ernährungsformen & -konzepte

Erfahren Sie alles über unsere Ernährungsformen, ihre Alternativen und verschiedene Trends.

Lebensmittelwissen

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Pilzlasagne

Pilzlasagne

Lust auf eine leckere Pasta? Dann zaubern Sie mit diesem Rezept für italienische Pilzlasagne mediterranen Genuss auf Ihren Teller. Wir zeigen Ihnen, wie es rundum gelingt.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

zutaten:
  • 250 g Champignon, braun

  • 250 g Kräuterseitlinge

  • 3 Knoblauchzehe

  • 1 Küchenzwiebel

  • 1 Karotte

  • 3 Stiel Petersilie, glatt

  • 2 EL Olivenöl

  • 2 EL Tomatenmark

  • 400 g Tomaten, stückig

  • 200 g Tomaten, passiert

  • 200 Liter Sahne

  • 2 TL Thymian, gerebelt

  • 1 TL Salz

  • 1 Prise Pfeffer

  • 180 g Lasagneplatte

  • 75 g Parmesan

  • 75 g Pecorino

Außerdem:
  • Butter zum Einfetten

Utensilien

Auflaufform (ca. 20 x 30 cm)

Zubereitung
  1. 1

    Pilze putzen und klein schneiden. Knoblauch und Zwiebel pellen und fein schneiden. Karotte schälen und fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

  2. 2

    Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Knoblauch, Zwiebeln und Karotte hineingeben und anschwitzen. Pilze zugeben und goldbraun anschwitzen. Tomatenmark einrühren und kurz mit anschwitzen. Stückige und passierte Tomaten sowie Sahne zugeben und einrühren. Petersilie und Thymian zugeben und alles 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  3. 3

    Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) vorheizen.

  4. 4

    Die Auflaufform mit Butter einfetten und den Boden mit Lasagenblättern auslegen. ¼ der Soße darauf verteilen und erneut mit Lasagneblättern bedecken. So verfahren, bis Lasagneblätter und Soße verbraucht sind.

  5. 5

    Parmesan und Pecorino auf einer Küchenreibe fein reiben, mischen und gleichmäßig auf der Lasagne verteilen. Für 35-40 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen goldbraun backen.

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 2085kJ 25%

    Energie

  • 498kcal 25%

    Kalorien

  • 27g 10%

    Kohlenhydrate

  • 35g 50%

    Fett

  • 23g 46%

    Eiweiß

Lasagne mit Pilzen zubereiten

Lasagne ist ein Klassiker der italienischen Pastaküche. Auf dem Stiefel landet sie meist an Sonn- oder Feiertagen auf dem Teller, wenn Familie und Freunde zu einem langen gemeinsamen Essen zusammenkommen. Traditionell wird das beliebte Nudelgericht mit dem Sugo, einer ewig auf dem Herd köchelnden Fleischsoße, zubereitet. Je nach Rezept und Familie werden die einzelnen Pastaschichten dann noch mit Béchamelsoße, gekochten und zerkleinerten Eiern, Mozzarella und/oder Provolone, Mortadella oder gekochtem Schinken belegt. Bestreut wird der üppige erste Gang des italienischen Menüs mit reichlich Parmesan. In unserem Rezept für Pilzlasagne lassen wir das Fleisch ganz weg – und konzentrieren uns auf Pilze: braune Champignons und Kräuterseitlinge. Wer bei den Pilzen etwas tiefer in die Tasche greifen möchte, bereitet die vegetarische Pilzlasagne mit Steinpilzen zu. Hervorragend kombinieren lässt sich dazu beispielsweise auch Kürbis.

Lasagne: immer wieder anders, immer wieder lecker

Die Lasagne gehört zu den ältesten Pastaspezialitäten Italiens: Schriftliche Zeugnisse berichten schon im 13. Jahrhundert von einem Mönch, der sich an Lasagne mit Käse labte. Veganer und Vegetarier schätzen heute eine leckere Gemüselasagne mit Zutaten wie Brokkoli, Möhren, Zucchini und Zwiebeln. Auch Auberginen, Spinat und Kürbis bieten eine willkommene Abwechslung. Etwas leichter wird die Lasagne, wenn Sie statt Mozzarella Ricotta verwenden. Zu besonderen Anlässen können Sie Lachs oder Meeresfrüchte wie Calamari und Krabben zwischen die dünnen Teigplatten schichten. Oder aber Sie lassen sich von jahreszeitlichem Gemüse zu innovativen Lasagne-Rezepten inspirieren. Servieren Sie im Frühling zum Beispiel eine Spargellasagne und füllen Sie die Lasagne im Winter mit deftigem Grünkohl.

Lasagne mit Pilzen – Aufbewahrung

Sollte von der cremigen Pilzlasagne noch etwas übrig bleiben, können Sie das Nudelgericht bedenkenlos im Kühlschrank aufbewahren und noch einmal aufwärmen. Allen, die Zweifel haben, ob man Pilze erneut aufwärmen darf, empfehlen wir unser Expertenwissen zu diesem Thema. Auch einfrieren dürfen Sie Lasagne mit Champignons. Allerdings schmeckt sie am besten frisch zubereitet und heiß direkt aus dem Ofen. Mehr leckere Rezepte mit Pilzen wie unsere Pilze vom Grill oder gefüllte Champignons erwarten Sie in der Rezeptewelt.