Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Erleben Sie extra schokoladigen Genuss mit feinstem Kakao zum Kaffee oder Tee – entdecken Sie unsere saftig-leckeren Brownie-Rezepte zum Selberbacken!
Schließen

Brownie

Brownies sind saftig-süße Leckereien, die wunderbar schokoladig schmecken und jeden Kuchen-Liebhaber in Entzücken versetzen. Backen Sie für sich und Ihre Gäste einen wahren Schokotraum und schlemmen Sie los!

Wie hat es Ihnen geschmeckt?

Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über

Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

64 Portionen

Außerdem:
  • Haselnuss, gehackt, geröstet

Für den Teig:
  • 200 g Butter

  • 250 g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 0.5 TL Salz

  • 4 Ei

  • 6 EL Kakaopulver

  • 5 EL Kakaogetränkepulver

  • 150 g Mandel, gemahlen

  • 250 g Weizenmehl

  • 1 Päckchen Backpulver

Zubereitung

  1. 1

    Die Butter mit Zucker, Vanillinzucker, Salz und Eiern in einer Schüssel schaumig rühren. Kakao, Kakaogetränkepulver und die Mandeln unter die Masse rühren.

  2. 2

    Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) vorheizen.

  3. 3

    Das Mehl mit dem Backpulver zur Schokoladenmasse sieben, alles gründlich verrühren. Die Masse auf das Blech geben und gleichmäßig mit einem Teigschaber verstreichen.

  4. 4

    Im Backofen etwa 30 Minuten backen, herausnehmen und auskühlen lassen. Den Kuchen in gleichmäßige 4x4 cm große Quadrate schneiden. Die Brownies mit Nüssen bestreuen.

  5. 5

    Tipp: Entdecken Sie diese köstlichen Blechkuchen und tolle amerikanische Rezepte. Lust auf weitere gebackene Köstlichkeiten? Probieren Sie unser Marmorkuchen-Rezept, leckere Franzbrötchen, köstliche Sachertorte, klassischen Baumkuchen, Maulwurfkuchen, Russischer Zupfkuchen, Petit Fours, Rotweinkuchen und weitere Trendgebäcke!

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 343kJ 4%

    Energie

  • 82kcal 4%

    Kalorien

  • 8g 3%

    Kohlenhydrate

  • 5g 7%

    Fett

  • 2g 4%

    Eiweiß

Brownie-Rezept – kleiner Kuchen, großer Genuss

Geschmackvolle Schokolade, wunderbar aromatischer Kakao mit cremiger Butter, Zucker und feinstem Mehl – Brownies machen jede Kaffeetafel, jeden Geburtstagstisch, jeden Büronachmittag ein klein wenig schöner. Basis ist dabei, auch für unser Rezept, immer ein Rührteig, den Sie auf einem Backblech in den Ofen schieben. Erfunden wurde der leckere Kuchen Ende des 19. Jahrhunderts in den USA, wo er entweder "speckig" oder etwas länger gebacken serviert wird. Erstmals schriftlich erwähnt wird der Ausdruck "Brownie" in einer Ausgabe des Kochbuchs der Boston Cooking School aus dem Jahr 1896, weshalb er manchmal auch als Boston Brownie bezeichnet wurde. Andererseits besagt eine Legende, dass der allererste Brownie bereits 1893 in Chicago gebacken wurde. Für unser Brownie-Rezept nutzen Sie Mandeln, Sie können aber ebenso gut auch Nüsse verwenden. Probieren Sie zum Kaffee beispielsweise unsere Brownies mit Walnüssen. Mit echter Vanille und erlesener Zartbitterkuvertüre veredelt, werden die kleinen Kuchen zum Highlight. Der Vorteil ist, dass Sie Ihre Brownies in beliebig große oder kleine Stückchen schneiden können.

Brownies mit Toffee, Kirschen oder Himbeeren

Ganz klar, in einen Brownie gehört Schokolade. Aber was passt noch zu einem Brownie-Rezept? Probieren Sie neben Varianten mit Nüssen leckere Optionen, die mit Obst, Karamell oder cremigen Toppings gebacken werden, beispielsweise Apfel-Toffee-Brownies. Mit kräftiger Zartbitterschokolade, feinen Sahne-Toffees und knusprigen Pekannüssen bereiten Sie die kleinen Kuchen zu. Die leichte Säure von knackigen Äpfeln, die durch Apfelgelee im Geschmack verstärkt und mit Zitronensaft abgerundet wird, bringt eine erfrischend andere Nuance in den Schokoladenkuchen. Eine andere Variante bieten Ihnen unsere Kirsch-Brownies. Mit Datteln und Himbeeren bereiten Sie die kleinen Kuchen mithilfe unseres Rezepts für Raw Brownies zu. Etwas mehr der amerikanischen Backtradition nähern Sie sich mit unseren Brownies vom Blech. Entdecken Sie auch unser ausgefallenes Rezept für köstliche Whiskey-Brownies vom Grill!