Mein Markt
Mein Markt & Angebote

Um Services und Angebote zu sehen, wählen Sie bitte zunächst Ihren persönlichen EDEKA Markt.

Angebote

Informieren Sie sich über aktuelle Angebote.

Rezepte

Entdecken Sie unsere regionalen und saisonalen Rezeptideen.

Genuss - Tipps & Trends

Alle Themen rund ums Kochen, Backen, Einladen und Genießen auf einen Blick.

Bewusste Ernährung

Informieren Sie sich, was Sie für eine ausgewogene und bewusste Ernährung beachten sollten.

Tipps & Tricks

Erhalten Sie Antworten zu allen Fragen und rund um Lebensmittel von unseren EDEKA Experten.

Lebensmittel ABC

Von A wie Artischocke bis Z wie Zander – erfahren Sie alles über unsere große Liebe Lebensmittel.

Köstliche Blaubeer-Pancakes zum Frühstück? Oder zum Mittag? Oder als Snack zwischendurch?  Mit Buttermilch werden diese herrlich fluffig!
Schließen

Blaubeer-Pancakes

Wenn beerige Backwaren genau Ihr Ding sind, sollten Sie unser Blaubeer-Pancakes-Rezept kennenlernen! In den USA ein wahrer Frühstücksklassiker, gelingt er auch Ihnen mit Buttermilch im Teig garantiert fluffig.

Wie hat es Ihnen geschmeckt?
Das hat geklappt!

Ihre Bewertung wurde gespeichert. Vielen Dank!

Teilen über
Das hat geklappt!

Der Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Zutaten

4 Portionen

Außerdem:
  • etwas Butter zum Braten

  • etwas Ahornsirup

Für die Pancakes:
  • 100 g Mehl

  • 50 g Haferflocken, extrazart

  • 1 TL Backpulver

  • 300 ml Buttermilch

  • 3 EL Magerquark

  • 0.5 TL Salz

  • 1 Ei

  • 100 g Blaubeeren

Zubereitung
  1. 1

    Mehl, Haferflocken, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen.

  2. 2

    Buttermilch, Ei und Quark in einer zweiten Schüssel locker vermischen und zum Mehl-Haferflocken-Mix geben und zu einem glatten Teig verrühren. Der Teig soll nicht flüssig sein, sondern etwas zäh.

  3. 3

    Eine beschichtete Pfanne auf mittlere Hitze erwärmen und ein Stück Butter darin schmelzen lassen.

  4. 4

    Mit einer kleinen Schöpfkelle portionsweise den Teig in die Pfanne geben und einige Blaubeeren darauf geben und in den Teig drücken. Ca. 2-3 Minuten braten bis die Unterseite fest ist und sich oben kleine Blasen bilden. Dann wenden und noch mal 1-2 Minuten braten. Beide Seiten sollten am Ende goldbraun sein und der Pancake sollte ca. 1cm hoch sein. Bevor neuer Teig in die Pfanne kommt, die Pfanne auswischen und ein neues Stück Butter in die Pfanne geben, da sonst die Butter verbrennt.

  5. 5

    Fertige Pancakes ggf. bei 75 Grad im Ofen warm halten, bis alle ausgebacken sind.

  6. 6

    Machen Sie Ihrem Lieblingsmenschen eine Freude und überraschen Sie ihn am Valentinstag mit Pancakes ans Bett. Weitere Valentinstag-Rezepte finden Sie hier. Entdecken Sie auch dieses Rezept für Bananen Pfannkuchen, unseren süßen Pfannkuchen, saftigen Schokoladenkuchen, lowcarb Eiweiß-Pancakes und Palatschinken mit Obst! Tolle Beeren-Rezepte finden Sie hier! Weitere Frühstücksideen: Haferflockenbrei, Bananenbrei

Nährwerte

Referenzmenge für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut LMIV (8.400 kJ/2.000 kcal)

  • 988kJ 12%

    Energie

  • 236kcal 12%

    Kalorien

  • 36g 14%

    Kohlenhydrate

  • 6g 9%

    Fett

  • 9g 18%

    Eiweiß

Blaubeer-Pancakes-Rezept – eine von 1.001 Pancake-Varianten

Pancakes sind der Inbegriff des US-amerikanischen Frühstücks – und unser Blaubeer-Pancakes-Rezept ist nur eine von zahllosen Spielarten, in denen Sie den Eierkuchen genießen können. Der frühstückshungrige Amerikaner findet in einem Pancake-House zum Beispiel Pancakes aus Buchweizenmehl, Buttermilch oder Sauerteig mit Beeren, Apfel, Kürbis, Schokolade oder Nüssen im Teig, als Bananen-Pancakes oder – ähnlich unserem Blaubeer-Pancakes-Rezept – als Blueberry Pancakes. Auch beim Topping hat er die Qual der Wahl, wobei Ahornsirup in den USA das mit Abstand beliebteste Topping ist. Der Unterschied zwischen American Pancakes und unseren deutschen Pfannkuchen liegt vor allem in der Form: Pancakes sind kleiner und dicker. Dazu sind sie besonders lecker und luftig, da der Teig beim Backen Bläschen wirft. Um diesen Effekt zu verstärken, wenn Sie Pancakes selber machen, können Sie das Ei in unserem Blaubeer-Pancakes-Rezept trennen und das Eiweiß vor dem Unterheben steif schlagen. Eine großzügige Menge Backpulver oder Natron bewirkt aber dasselbe. Sie haben noch Buttermilch übrig? Dann backen Sie am besten gleich noch unseren Buttermilch-Kokos-Kuchen.

Backen mit Beeren: Blaubeermuffins, Erdbeer-Bars & Co.

Wenn Sie Blaubeeren mögen, wird Ihnen nicht nur unser Blaubeer-Pancakes-Rezept schmecken. Auch andere beerige Backwaren wie Blaubeer-Muffins oder Heidelbeerpfannkuchen dürften Sie dann begeistern (wobei Blaubeere und Heidelbeere nur unterschiedliche Namen für ein und dieselbe Frucht sind, die man je nach Region außerdem noch unter den Namen Waldbeere, Heubeere oder Schwarzbeere kennt). Auch andere Beeren eignen sich gut zum Backen: Unsere sommerliche Beerentorte können Sie ganz nach Gusto mit Himbeeren, Brombeeren und Johannisbeeren verzieren, für unsere Erdbeer-Bars wird ein Knusperboden mit Joghurt-Frischkäse-Creme bestrichen und mit Erdbeeren belegt.

Übrigens: Auch wenn in manchen Regionen der Begriff "Pfannkuchen" für "Berliner" verwendet wird, sollten Sie Berliner Pfannkuchen nicht mit dem eigentlichen Pfannkuchen verwechseln. Berliner Pfannkuchen werden aus süßem Hefeteig zubereitet, in Fett ausgebacken und mit Konfitüre gefüllt.